1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Müdigkeit und Schnarchproblem

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Stephielein, 25. Juni 2008.

  1. Stephielein

    Stephielein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe im mOment zwei Probleme, bei denen ich hoffe, ihr könnt mir Tipps geben.
    Das Erste ist, dass ich zur Zeit nach der Arbeit hundemüde bin, mich nur noch hinlegen kann, und schlafe. Das geht nun schon seit etwa 3 Wochen so. Normalerweise habe ich genug Schlaf (ca. 7 Std. ) aber ich bin total energielos! Als würde mich irgendwas aussaugen! Aber ich weiß nicht, wer oder was? Mein Job macht mir Spaß und ist körperlich nicht anstrengend - geistig erfordert er natürlich Konzentration, aber nicht mehr als die Jahre davor. Woher kann das kommen, und vor allem - was kann ich dagegen tun? Bachblüten? Chakra Reinigung? Was empfiehlt Ihr mir?

    Das zweite ist, dass ich nachts schnarche. Nicht sehr laut, aber das permanente Geräusch stört meinen Partner. Habt Ihr da auch Tipps dagegen?

    Freu mich auf Eure Antworten!!!

    Stephielein:jump1:
     
  2. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Vielleicht hast du im Moment Eisenmangel oder dein Blutdruck ist im Keller.

    Stress verursacht durch andere Personen, sowie eine falsche Ernährung können eine Rolle spielen.

    Ich schnarche auch, wenn es sehr arg ist und mein Mann sich beklagt.
    Stelle ich fest "wahrscheinlich habe ich am Tag zu wenig geredet", jetzt muss ich es dir in der Nacht erzählen :reden::rolleyes:

    LG Lilith
     
  3. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    du hast nicht zwei sondern ein problem. das was du beschreibst ist eine schlafapnoe. dadurch kriegst du zu wenig sauerstoff ab und bist müde und unausgeruht, kannst dich deshalb nicht konzentrieren etc.

    nun solltest du herausfinden, weshalb. manche menschen haben allergien. z.b. auf die federn im kissen, die nase quillt zu und schon schnarcht es dass es zum erbarmen ist... bei anderen ist es die lage... und bei noch anderen ist das gaumensegel zu gross. weiss man erst einmal was die ursache ist, kann man auch was dagegen tun.

    anstehen lassen solltest du es allerdings nicht, denn sauerstoffmangel auf dauer ist sehr ungesund.
     
  4. Stephielein

    Stephielein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Hey vielen Dank soweit für Eure Antworten. Das mit der Schlafapnoe klingt interessant, werde das nachher gleich mal googlen :)
    Hmm, da ich ja kein Fan der allgemeinen Schulmedizin bin, frage ich mich, ob hier der Heilpraktiker helfen kann? Oder doch lieber zum Hausarzt bzw. HNO?
    Grüßler
     
  5. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    wie ist deine genauere Ernährungsituation, solche Probleme treten auch auf, wenn der Körper ubersäuert ist.

    Rauchst, trinkst du gern mal ein Bier oder isst viel Fleisch?

    Sollte dies die Ursache sein empfehle ich dir 3-4 Wochen Basenfasten und danach eine ausgewogene Basen/Säuren Ernährung im Anteil 80% Basen, 20% Säuren.
     
  6. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Naja, 'ne Schlafapnoe muss es echt nicht gleich sein - da Apnoe ja mit echten Aussetzern in der Atmung einhergeht. Ich hab - da auch das Prob - mich mit dem Problem schon heftigst auseinandergesetzt. Die häufigsten Auslöser sind - wie hier auch schon geschrieben - tatsächlich Allergien. Aber das ist ein mühsiger Gang, rauszufinden, woran es tatsächlich liegt. Ich kenne niemanden, dem das gelungen ist. Ich hab Allgerien auf Lebensmittel, auf Hausstaub...teilweise war letzteres auch schon so schlimm, dass ich gar nicht schlafen konnte, weil die Atemnot schon vorher da war. Von erholsamem Schlaf ist da keine Spur...Isses nur das Gaumensegel ist das wohl das kleinste Übel.
    Wenn ein Partner zum "Testen" da ist, am besten mal probieren, ob eine Umstellung der Schlafgewohnheiten, Ernährung, Putzorgien etc. reicht. Alleene kann man das schlecht austesten, da man sich ja selber nur selten schnarchen hört. Ärzte helfen da nur bedingt - ausser um körperliche Ursachen auszuschliessen - ansonsten ist da Selbsthilfe angesagt. Eine(r) hat es glaub ich geschrieben und ein Freund von mir hat das auch schon mal gesagt: Schnarcher, die am Tag immer den Mund halten, geben nachts gerne laut :rolleyes: Obwohl ich das eher für Schmarrn halte...aber vielleicht ist doch was dran. Ich weiß es nicht. Bei mir würde es passen ;-)
    Kauf dir auf jeden Fall nicht so teures Zeug, das es neuerdings in der Apotheke gibt. Das hilft NULL! Was ich persönlich wirklich empfehlen kann: Atemübungen! Und zwar keine Yoga-Sachen (oft nicht speziell genug - sonst aber auch okay) oder so, sondern Sprechtraining/Stimmbildung. Gezielt und bewusst atmen lernen. Oder auch Singen. Schau mal bei Amazon nach Büchern und zieh das durch...will ich auch wieder machen. Wir modernen Menschen haben eh das richtige Atmen verlernt. Das merkt man, wenn man da die ersten Übungen macht. Da wirste dich auch so wesentlich fitter fühlen. Durchhalten muss man es nur...:-(

    Viel Erfolg in der Bekämpfung unsres Schlafproblems!

    Die Miez :)

    P.S. kann es sein, dass du nicht ordentlich schlafen kannst, weil dein Partner ob deines leichten Schnarchens nicht schlafen kann? Hast du deswegen ein schlechtes Gefühl? Wenn das so ist, red mit ihm und kauf ihm Oropax. Nix ist schlimmer als die Angst, zu stören (aus Rücksicht) und dann selber nicht pennen zu können. Dann lieber getrennte Betten.
     
  7. Stephielein

    Stephielein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank soweit.

    Das Schnarchen ist schon länger, im Gegensatz zu der Müdigkeit am frühen Abend, sprich nach der Arbeit - die hab ich erst seit etwa 3 Wochen.
    Was ich vielleicht etwas undeutlich rüber gebracht habe, ist, dass ich durchaus durchschlafe und auch gut einschlafe. Die Müdigkeit ist trotz genügend Schlaf vorhanden.

    Ernährung, hmm, ich würde mal sagen, die ist "mittelmässig" - "gut" ich esse wenig Fleisch - 1-2 / Woche, viel Vollkornprodukte, Gemüse, trinke viel Wasser, Alkohol wenns hoch kommt 1x die Woche und dann auch nur 1-2 Gläser. Da rutscht dann so 1x die Woche fast food mit rein, weil man mal keine lust zum kochen hat. Und Süßes ess ich schon auch gern, aber in maßen.
    Wie ist das mit den Säuren, wie funktioniert das????

    Das mit den Oropax ist ne gute Idee! Laut seinen Angaben ist es nicht laut, aber das Geräusch ansich nervt ihn.

    Kann mir in meinem Fall der heilpraktiker helfen?

    Liebe grüße :danke:
     
  8. Stephielein

    Stephielein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Achso, und am zu wenig reden kann es nicht liegen - ich arbeite im Kundenservice und rede dadurch sehr sehr viel in der arbeit ... :D
     
  9. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Müdigkeit is auch ein Ursache der Übersäuerung. Der Körper besteht fast nur aus basischen Flüssigkeiten und muss daher fast alles Säure bildenden wieder ausscheiden.

    Gemüse is fast alles Basen bildend, bis auf Bohnen und paar weitere Ausnahmen

    jegliche Form von Getreide, Nudeln, bei Reis nur der weiße ist Säure bildent.

    tierische Produkte sind ebenso Säure bildenn.

    Soja Produkte sind neutral, aber beim Basen Fasten nicht erlaubt.

    Früchte sind in der Regel auch Basen , bis auf saures und unreifes Obst.
    Säuerliche Früchte werden nur von Personen mit einwandfreien Stoffwechsel in BASEN UMGEWANDELT ANSONSTEN BLEIBEN SIE SÄUREN.

    Gewürze sind fast alle basisch. Salz ist eine Basen/Säuren (nicht Gesund) Mischung.

    Alkohol, Niktotin, Medikamten sind alle sauer, auch die Umweltverschmutzung die man aufnimmt, aber der ist man halt nun mal ausgelieert.

    jegliche Form von Zucker, wie Ahornsirup, Honig, (über Stevia hab ich mich noch nicht schlau gemacht bzw. kein Interesse, da ich sowieso nichts süße).

    Kommt der Körper mit der Ausscheidung der Säuren nicht mehr nach holt er sich basiche Teile, um sie mit einer chemischen Reaktionieren so neutralieren. Dadurch entsteht Salz im Körper das sich zwischenlagert.

    Bei Frauen sind die Ursachen öfter Schlacken, Orangenhaut usw.


    Bei Männer kann sich das ebenso auswirken, aber lagert sich meisten bei den Muskeln nieder, da sie mehr Sport betreiben. (Habt ihr gewusst, dass man einen Muskel bis zum Knochen drücken sollte, um fest zu stellen, dies jedoch ohne Schmerzen, ob der Knochen gesund ist).

    fg
     
  10. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Werbung:
    Muskel nicht Knochen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen