1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nächtliche Besuche - Mit was habe ich es hier zutun?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Schwarzlicht82, 15. April 2009.

  1. Schwarzlicht82

    Schwarzlicht82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hi zusammen,

    es gibt da ein Thema was mich sehr stark beschäftigt und beunruhigt. Auch wenn es mir schwer fällt werde ich nun darüber schreiben, in der Hoffnung, dass sich jemand findet, der schon etwas ähnliches erlebt hat und mir deswegen vielleicht berichten kann, wie er "es" los wurde oder was ggf. passiert ist als er sich darauf eingelassen hat.

    Ich werde nicht alle Details dieser Erlebnisse beschreiben da es für Außenstehende sicher auch so schon klingen muss wie Szenen aus einem schlechten Horror-Film und weil es mir schlichtweg unangenehm ist. Nun zum Thema...

    Wie der Titel dieses Themas schon andeutet, geht es um nächtliche Besuche eines Wesens. Gemäß Meiner Recherchen treffen die Eigenschaften dieses Wesens und die Art und Weise wie es sich mir präsentiert am ehesten auf das zu, was ich im Internet über "Sexualdämonen", oder auch Succubus/Inkubus gelesen habe.

    Das erste mal erschien mir dieses Wesen vor ungefähr 4 Jahren. Damals war ich 22 und eine Freundin, war aber mit ihr sehr zerstritten und daher emotional nicht in bester Verfassung. Ich sehnte mich in dieser Zeit sehr nach Zuneigung und wachte eines Nachts dadurch auf, dass ich in meinem Schlafzimmer eine Frauenstimme hörte, die meinen Namen rief - mehrmals hintereinander. In diesem Augenblick war ich in diesem Dämmerzustand zwischen Schlafen und Wachsein und als ich meine Aufmerksamkeit auf diese Stimme richtete, sah ich plötzlich die Gestalt einer Frau mit bestechender Schönheit. Die Erscheinung dieser Frau entsprach wirklich in allen Facetten dem, was ich damals als meine "optische Traumfrau" hätte bezeichnen können. Da ich in diesem Dämmerzustand war, ließ mein rationales Denken natürlich zu wünschen übrig und dachte keine Sekunde lang darüber nach, dass es sich hier um etwas sehr außergewöhnliches handeln muss. Als dieses Wesen bemerkte, dass ich nun wach war, bzw. meine Aufmerksamkeit auf sie gerichtet habe, fragte sie mich, ob sie mir näher treten darf, was ich gedanklich bejahte. Daraufhin näherte sie sich und fragte erneut um Erlaubnis mir nahe sein zu dürfen, was ich ebenfalls bejahte. An die folgenden Szenen kann ich mich nur noch sehr schwammig erinnern - auch weil es schon so lang her ist. Jedenfalls "legte" sie sich anschließend zu mir und dann machte sie etwas mit mir. Ich spürte aufeinmal ein Gefühl was ich mit dem vollkommenen Glücksgefühl beschreiben würde - es war unbeschreiblich schön, gepaart mit (achtung, peinlich!) einer sehr extremen sexuellen Energie und Stimulation. Mein ganzer Körper schien zu vibrieren. Das nächste an das ich mich erinnere war, dass sie auf einmal über mir lag und mich küsste...

    Soweit so gut - bis jetzt klingt es nach einem Erlebnis was jeder Mann sich wahrscheinlich wünschen würde aber die schöne leidenschaftliche Situation verwandelte sich plötzlich in etwas ganz erschreckendes. Diese "Frau" zeigte mir auf einmal ihr wahres Gesicht oder sah zumindest auf einmal völlig anders aus. Sie war unglaublich hässlich, hatte einen unheimlich bösen Gesichtsausdruck und das unheimlichste war, sie hatte eine schwarze Zunge mit der sie mich weiterhin "küsste". Das Problem war, dass ich mich nicht bewegen konnte oder anders irgendwie dagegen wehren. Jeder Versuch, zu vollem Bewusstsein zu kommen (Ich hab diese Technik eigentlich während meiner Astralreisen gelernt) scheiterten kläglich. Jedes Mal wenn ich mich versuchte, loszureißen wurde ich von einer unglaublichen Müdigkeit und Kraftlosigkeit befallen und nicht zuletzt war da diese sexuelle Stimulation und Erregung. Glaubt mir, die war sicher kein schöner Anblick mehr aber es war wie als würde sie mich mit "sexueller Energie" bestrahlen... Es ist unbeschreiblich und sie interagierte in dieser Phase sowohl mit meinem physischen Körper, aber auch mit meinem Astralkörper. Es war als würde sie ihn festhalten um zu verhindern, dass ich wieder völlig ins Körperbewusstsein zurückkehre.

    Was auch außerordentlich wichtig zu erwähnen ist, ist folgendes: Während sie über mir lag und mich festhielt und sozusagen "astral vergewaltigte", fing sie auf einmal an, irgendwelche Formeln zu murmeln. Keine Ahnung, was das für eine Sprache war, aber die erste Assoziation dazu war "es sind Beschwörungsformeln"... Diese Sprache klang wirklich so wie man das aus irgendwelchen Horrorfilmen kennt, wo Satanisten am Friedhof stehen und irgend nen gemeinsamen Singsang umherplappern um irgendwas böses zu beschwören.

    Lange Rede, kurzer Sinn - ich hab es irgendwann trotz aller Bemühungen ihrerseits geschafft, mich loszureißen. Wurde völlig wach und damit frei... Das ich davon natürlich total schockiert war ist klar. Jedenfalls sollte es nicht bei diesem einen Besuch bleiben. In der darauffolgenden Nacht kam sie wieder und ich bemerkte es daran, dass ich mich in der gleichen Pose befand wie zuvor: Sie (leiderdie hässliche Version) auf mir liegend oder kniend (weiß nicht mehr genau) und ständig diese Formeln murmelnd. Dazu wieder diese extreme Extase sexueller Leidenschaft (als fühlbare Energie) und die Ohnmacht etwas dagegen tun zu könnnen. Auch in dieser Nacht habe ich es dann irgendwann geschafft mich zu lösen aber in der darauffolgenden Nacht kam sie wieder... Und ab da hörte es dann auf weil ich all meine mentale Kraft zusammennahm und mir vorstellte, wie ich sie mit aller Gewalt von mir runterschleuder - und das gelang mir auch.

    Nach diesen drei Nächten hatte ich meine Ruhe. Aber wisst ihr was? Auch wenn das das erschreckenste war, was mir je widerfahren ist, hab ich mich öfters danach gesehnt, dass sie wiederkommt. Es ist schwer zu erklären.. es war nicht wegen dem Wesen an sich, sondern wegen diesem uuuuunglaublichen Gefühl - das ist wirklich das unglaublichste Gefühl, das man sich vorstellen kann und ich wollte es so gern wieder erleben. Sie kam aber nicht... etwa zwei Jahre nicht...

    ... Ich hatte vor 2 Jahren dieses Thema eigentlich schon fast vergessen bzw. ich dachte einfach nicht mehr daran... Ich ging eines Abends ins Bett und es war war drei Tage vor Neumond... legte mich hin und wollte einschlafen... Aber kurz bevor ich eingeschlafen BIN hörte ich einen lauten Knall in meiner Wohnung. Natürlich hab ich mich riesig erschreckt, redete mir aber ein, dass es das Holz ist, was irgendwie arbeitet und dass der Knall mir nur so laut vorkam weil ich müde bin. Und GENAU IN DEM MOMENT ALS ICH DAS DENKE knallt es nicht, sondern ich höre ein lautes "bling"... Neben meinem Bett stand ein Teller und es war, als hätte jemand da dran geschnickt und wollte mir damit verdeutlichen, dass auch der Knall nicht das Holz war, sondern etwas bei mir ist. Das nächste was passierte war, dass ich wieder kurz vorm Einschlafen ein pochen fühlte und zwar... naja (moaah is das peinlich)... und zwar unten an mir halt... im Genitalbereich... es war fast sogar so, als würde mich da jemand anfassen aber ich war ja alleine und nein ich habe davor nicht an Sex oder irgendwas erregendes gedacht - wirklich nicht! Jedenfalls hörte es irgendwann auf und ich schlief ein. Wach wurde ich dann durch dieses ganz tyische "Astralreisen-Gefühl"... Nicht jeder kennt das, aber bei manchen (z.B. bei mir) wirkt sich der Austritt aus dem Körper so aus, dass man am ganzen Körper ein Kribbeln und leichtes Virbrieren spürt und das spürte ich da halt auch. Ich hab in dem Moment nicht mehr an die Vorgänge von zuvor gedacht und drehte mich aus dem Körper und wer lag neben mir? Sie... (natürlich wieder die hässliche Version...) Sie schnappte mich, zog mich an sie, aber nach ganz wenigen Momenten bin ich wieder zurück in den Körper - dieses Mal komischerweise ohne Probleme. In der darauffolgenden Nacht war alles ruhig... Sie kam aber wieder... und zwar am dritten Tag vor Neumond... ich konnte mich lösen und dann war es wieder ruhig... Als es dann wieder soweit war und es drei Tage vor Neumond war (keine Ahnung was das zu bedeuten hat) wollte ich vorbereitet sein und visualisierte Licht... Ihr müsst wissen, ich hab ein Moskitonetz im Sommer über meinem Bett und ich versuchte zu visualisieren, dass dieses Netz aus Licht besteht und kein Wesen negativer Schwingungsnatur durch dieses feine Gitter aus Licht durchbrechen kann... Und als ich eingeschlafen bin, wurde ich wach durch eine Stimme... Es war wieder sie und sie schwebte vor meinem Bett, aber hinter dem Moskitonetz und sagte, dass ich sie reinlassen soll, was ich natürlich nicht tat.

    Seit dem war wieder Ruhe.... bis heute... vergangene Nacht war sie wieder da. Das war ganz komisch.. ich habe sie zwar nicht gesehen aber gespürt... Es war das gleiche Spiel wie damals... Erst ein Knall im Raum kurz bevor ich einschlafe und dann beim nächsten Einschlafversuch diese Extremst-Stimulation und ganzer Körper vibriert - einfach unglaublich... Der Unterschied war der, dass irgendwas mit meinen Chakras gemacht wurde... irgendwie drückte sie von hinten an das Chakra was in der Höhe des Beckens liegen soll und von vorne auf das was direkt über dem Brustkorb liegt. Vorne fühlte es sich sehr eklig an.. wie als würde einem kurz übel werden... Was sie versuchte war (glaube ich), mich aus dem Körper zu ziehen... Ist ihr aber nur kurz gelungen... hab mich aufgerappelt, eine geraucht und blieb wach bis es langsam hell wurde. Das krasse ist, dass ich mich komplett erfrischt wurde. Als hätte mir jemand unglaublich viel Energie geschenkt... es lief mir noch ne ganze Zeit die Wirbelsäule hoch und runter und war hammerhart - also auch gar nicht als wäre es irgendwas negatives... Im Gegenteil... ganz seltsam...

    Was den Knall angeht, vermute ich wieso sie den macht... durch den Knall werde ich davon abgehalten in die Schlaf-Phase einzugehen und gleite zurück in den Wachzustand... Es ist dann offenbar ein leichtes für "sie" den Moment abzupassen, wo ich dann langsam wieder abdrifte. Bei einigen Astralreiseversuchen ist mir das auch aufgefallen. Wenn ich von einem Geräusch kurz vorm einnicken erschreckt wurde (z.B. Auto) und dann wieder langam einnickte, war irgend ein Teil meines Bewusstseins aber noch so wach, dass dieser "Kribbel-Zustand" plötzlich kam und ich bewusst aus dem Körper austreten konnte.


    Egal - ich hör jetzt auf - bitte was zum Teufel ist das? Was hat das zu bedeuten? Hat irgendwer schon mal sowas ähnliches erlebt? Ich würde soo gern wissen, was passiert, wenn ich "es" einfach zulasse und mich nicht jedes Mal wehre. Ich habe aber Angst davor, es zu tun.

    Liebe Grüße
    Schwarzlicht
     
  2. Värl

    Värl Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    58
    hi schwarzlicht,
    ich bin värl und kann dir ne menge sagen: zuerst im namen aller: lange rede, kurzer sinn trifft´s gut. fass dich kürzer!-)
    das kribbeln ist typisch für ein beginn einer astralreise. diese frau könnte einerseits etwas sein, was es erst einmal bekannt gab: 7 gute jahre, 7 schlechte jahre. du hättest dich bei deiner freundin wohl besser entschuldig, oder tust das noch, sonst wirst du evtl. nie ruhe finden. du hast nen fehler gemacht.
    oder du hast einfach bizzar geträumt (was ich nich glaub).
    du hast geschrieben, dass mit dem moskitonetz, dass war richtig! du hast die kontrolle über sie. deshalb glaub ich auch nicht, dass das ne erleuchtung war; es kam von dir.
    könnte auch dein schutzengel/dein "parallelgeist" gewesen sein. er/sie hat sich nur in dich verliebt (das kann von vorteil sein). red mal mit ihr.. vielleicht is sie ja ganz nett.
    wenn du konkretere fragen hast, bin ich da
    viel glück, värl
     
  3. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Värl gib bitte nicht auf jegliche Fragen hier im Forum Ratschläge mit einer Endgültigkeit
    als würde es keine andere Wahrheit geben. Du kannst damit auch Schaden anrichten.

    Zum Thema...war interessant zu lesen, danke für den Bericht.
    Ich kann dir hierzu nicht viel sagen, nur das du der Herr in deinem Haus bist,
    und auch mal deinen Guide um Schutz bitten solltest. Es wäre auch einen Versuch wert,
    dich klar zu artikulieren, dem Wesen klar zu sagen das es unerwünscht ist.

    Aber wie es im Leben so ist, machen wir die Erfahrungen die uns weiterbringen, und
    die sind oft nicht einfach...hoffe für dich das du das Problem klären kannst.

    lg
    Phil
     
  4. Schwarzlicht82

    Schwarzlicht82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    18
    Danke :) Nach dieser Antwort verzichte ich gern auf konkrete Beantwortung weiterer Fragen. Da fass ich mich doch lieber nicht so kurz, anstatt mir in Kürze irgendwas bodenloses aus den Fingern zu ziehen - trotzdem danke - das hat mich wirklich erheitert - es ist ja nicht so, dass ich keinen Humor hätte :)
     
  5. Schwarzlicht82

    Schwarzlicht82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    18
    Danke für den netten Beitrag. Ich weiß allerdings gar nicht mehr genau, wie oft ich das schon gemacht habe (Um Schutz und Hilfe diesbezüglich zu bitten). Ich hab sogar schon vor Värl's Rat das befolgt was er sagte: Ich wollte mir "ihr" reden... Und ja, sie war sogar wirklich ganz nett. Was sie sagte was aber nichts was mir in der Entscheidung, ob ich es zulasse oder weiter abwehre, helfen kann. Ich glaube nicht, dass sie ehrlich war. Und sie verbannen, mir Helfer rufen etc... das war bisher immer Wirkungslos... Auch diese Sache mit dem Moskitonetz... das ist nur ne Spontan-Maßnahme... ich will nicht ständig in der Deffensiv-Haltung sein... nicht ständig wachsam sein oder beschützt werden... Ich will das Problem lösen...

    Vielleicht sollte ich es das nächste Mal wirklich einfach mal zulassen und schauen was passiert. Letztlich begegnen einem am Ende nur Herausforderungen und je größer die Herausforderung, desto größer das daraus resultierende Wachstum wenn man sie meistert. Es kann auch eine Herausforderung sein, eine Herausforderung (oder auch: Versuchung) nicht anzunehmen, weil sie so verlockend ist. Ich denke aber viel reichhaltiger wird es, wenn man sich ihr voll und ganz stellt und sie schließlich meistert.

    Bin mal gespannt was die kommenden Nächte passiert aber die is auch so typisch Frau... Offenbar vergeht das nie diese kranke Denke *g* Wenn ich sie will, kommt sie nicht (siehe oben)... und wenn ich ihr die kalte Schulter zeige, bzw. sie vergesse, ist sie auf einmal da... Wetten jetzt wo ich sagte, ich werde es demächst zulassen, kommt sie nicht?

    Ich bin gespannt...

    Eric
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Oh Mann, du brauchst es echt mit dem Holzhammer, wa?

    Guck dir genau an, WIE dieses 'Sie' agiert, welche Eigenschaften sie hat, was für ein Charakter dargestellt ist, wann du 'Typizismen' an dir zulässt. Dann genau hast du die Strategien, die du bislang uneinsichtig vor dir selber verdrängst. Deswegen verlierst du permanent. Es geht gar nicht um Kampf, Behaupten, Verstand oder Sieg - es geht um entspannte Anerkennung.
    Du bescheisst dich grad selber. Mehr ist das nicht.

    Loge33
     
  7. Schwarzlicht82

    Schwarzlicht82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    18
    Du bist der Meinung, dass sie eine manifestation meiner eigenen Gedanken ist?
     
  8. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Kann durchaus genau das sein. So wie du es beschreibst bist du ja offensichtlich
    in diesem Zustand genau beim Übergang zur Körperlosigkeit, was wiederrum bedeutet
    das sich deine Gedanken sofort manifestieren. Und manche Gedanken/Begierden sind uns noch nichtmal bewusst.
    Deine Formulierungen würden auch dazu passen, denn ich hab da einiges an Schamgefühl ("peinlich") rausgelesen (=die hässliche Fratze). Die Tatsache das die Grenze zur AKE bei dir so leicht erreicht wird, kann dann genau zu sowas führen. Also sieh dir das Thema mal an und lass es beim nächsten mal wirklich zu, ohne Scham oder Schuldgefühle.

    Es warten noch einige Abenteuer mehr auf dich wenn du mal deine emotionalen Begierden
    hinter dir lässt :)

    Würd mich freuen wenn du uns berichtest was passiert ist wenns passiert ist :)

    lg
    Pan
     
  9. Ajsha

    Ajsha Guest

    Hallo, PanThau und Schwarzlicht,

    ich las/lese hier mit großer Neugier mit.
    Als ich den (jaaa, sehr ausführtlich geschilderten) Eröffnungsthread las, erinnerte ich mich an Erlebnisse, die ich vor einigen Jahren hatte und die ähnlich waren (nur dass es bei mir logischerweise keine Frau war).
    Ich hab nie mit jemanden gesprochen darüber - und nun les ich das hier.
    Eine Erklärung hatte ich auch nie. Und ich muss sagen, dass deine Erlebnisse, Schwarzlicht, sehr ähnlich den meinen sind
    Auch wenn es Jahre her ist, heute fällt mir das wieder ein.

    Und ihr meint, dies könnten Gedankenmanifestationen sein???
    Würdet ihr es bitte mal genauer erklären, weil nun bin ich auch mit sehr neugierig und gespannt - und bis jetzt hab ich leider noch nicht viel kapiert.

    Lieber Gruß
    Lichtkriegerin
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Deine eigenen Gedanken gibt es so gesehen gar nicht.

    We are not alone. Das heisst, nicht alles, was du unter deinen Gedanken erlebst sind auch wirklich 'nur' deine Gedanken. Da mischen sich grade kulturelle Glaubensvorstellungen, die z.T. in Archetypen gründeln (>> generische Wahl zwischen schöner und hässlicher Frau), massiv rein.

    Drum funzt das best. :D

    Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen