1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

monster mit sägewerk im bauch(schlafwandeln)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Milwido, 12. Januar 2010.

  1. Milwido

    Milwido Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    berlin
    Werbung:
    als kind hatte ich immer einen ganz bestimmten albtraum,der sich von mal zu mal immer weiter gesponnen hat.meistens wenn ich krank war...
    ich laufe über eine wiese,die bis zum horizont reicht,
    irgendwann kommen mir vereinzelnt menschen entgegen,die ich anspreche,die auf mich aber nicht reagieren.sie haben leere und starre augen...
    ich laufe weiter und alles fühlt sich so riesig und bedrohlich an.irgendwann komme ich an einem bach an...
    ich folge ihm bis zur quelle und an seinem ende liegt ein riesiges schwarzes unförmiges monster,aus dessen mit zähnen gespickten schlund entspringt der bach.eigentlich hat dieser traum irgendwann aufgehört,bevor ich hinein gezogen wurde.
    allerdings wurde ich beim letzten mal hineingezogen und befand mich in einem riesigen sägewerk...
    menschen haben sich freiwillig auf die baumstämme gelegt und wurden durchtrennt...
    dabei sind allerdings "neue menschen"entstanden undzwar in doppelter ausführung!dieses gefühl das zu sehen,war die hölle!!!!!aber es kommt noch schlimmer:ich wache aus dieser "realität" nicht wie gewohnt mit klarem verstand(aber verstört) auf,sondern träume dabei immernoch!ich dachte wirklich,jetzt muss ich sterben und habe mein bett dafür gemacht.dachte dabei es wäre ein baum,auf den ich mich gleich raulegen müsste!!das ist so abgedreht,dass jeder,dem ich bis jetzt davon erzählt habe mir das nicht geglaubt hat!
    aber es stimmt und ich kann mich an jedes detail davon sehr lebhaft erinnern!das schlimme war,dass ich das gefühl hatte,ich hätte keine wahl und diese innere aufgebrachte ruhe dabei,die ich kaum beschreiben kann,hat mich erschreckt!!!!irgendwann bin ich in der küche auf dem boden sitzend zu mir gekommen.das war das letzte mal,dass ich einen albtraum hatte.seitdem sind 7 jahre vergangen.
    und was der traum bedeutet weiß ich bis heute nicht...
    ds war übrigens nicht das erste mal,dass ich wärend eines albtraumes schlafgewandelt bin.die komponente kam aber erst in meiner teenagerzeit dazu...
    was würdet ihr da hinein interprätieren?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen