1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Migräne

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Hilfesuchender, 24. Juli 2010.

  1. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    Hallo,

    habt ihr noch Ideen was zur Heilung einer Migräne beitragen könnte, wenn schulmedizinisch alles abgeklärt ist und Naturheilkundlich von Vitaminen bis hin zu Akupunktur das meiste ausprobiert wurden ist?

    Deswegen auch meine Frage nach dem Quantec Scan?

    Gruß
    Der Suchende
     
  2. Fiction

    Fiction Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Dinslaken
    Fände ich auch sehr hilfreich, denn eine Freundin von mir hat seit ihrer Geburt Migräne.
     
  3. Tigermotte

    Tigermotte Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    136
    Hallo,

    hast du denn auch schon Entspannungsverfahren oder Meditation versucht? Ich habe zwar keine Erfahrung mit Migräne, aber selbst aktiv werden und an sich arbeiten bringt oft mehr als eine Behandlung. Natürlich weiss ich nicht, ob es dir gegen deine Migräne hilft, aber es steigert die Lebensqualität, notfalls auch mit der Migräne.

    LG
     
  4. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    seitdem ich massenhaft zinn mittels dmsa ausgeleitet hab, ist meine migräne vergangenheit
     
  5. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128

    Schwermetallausleitung habe ich genauso hinter mir wie Akupunktur, Dornenkranz Neuraltherapie, Osteopathie, Atlastherapie nach Arlen und Atlantotec, Klassische Homöopathie, Komplexmittel, Orthomolekulare Medizin, Darmsanierung.

    Deswegen denke ich wenn noch irgendwas hilft dann was energetisches...

    Gruß
    Der Suchende
     
  6. frommywindow

    frommywindow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    25
    Ort:
    da und dort
    Werbung:
    Magnesium in hohen Dosen? Meditation/autogenes Training?
    Wie lange hast du das mit der Akupunktur versucht? Eine Exkollegin von mir hat damit sehr gute Erfahrung gemacht, allerdings war sie ca. ein halbes Jahr in Behandlung. Bei allem was man versucht, braucht man eine gewisse Konsequenz und auch Durchhaltevermögen, selbst wenn man am Anfang nicht die großartigen Erfolgserlebnisse hat, meistens wird es sukzessive leichter und die Schmerzperioden kürzer, aber es ist nicht sofort wie weggewischt.

    Ansonsten fällt mir da noch der Leidensweg meiner Tante ein: sie hat fast zwei Jahrzehnte unter heftigster Migräne gelitten, war fast schon berufsunfähig, bis sie ein Zahnarzt wirklich gründlich durchgecheckt hat (auch mittels MRT) und es wurde ein Splitter entdeckt, der anscheinend bei einer Zahnarzt-OP von einem Instrument ins Zahnfleisch gelangt war und von niemandem entdeckt worden ist. Nach seiner Entfernung war sie schmerzfrei.
    Man muss also leider ziemlich viel abklären und wohl auch versuchen, um die Ursache zu finden. Und energetische Therapien sind z.b. bei rein mechanischer Ursache klarerweise auch keine Lösung.
    Alles Gute für dich und hoffentlich baldige Besserung :):umarmen:
     
  7. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    ok, akzeptiert ;)
    nur noch ein paar fragen, wenn es dir nichts ausmacht:

    1. hast du auch eventuelle zahnherde entfernen lassen? ich frage deshalb, weil so ein zahnherd an ungünstiger stelle extrem auf den trigeminusnerv wirken und somit auch migräneattacken auslösen kann. wenn keine herde da sind - wie wurde das festgestellt? röntgen, ct, mrt, knochenszinti, dvt?

    2. wie hast du ausgeleitet?

    3. hast du zahnersatz im mund, wenn ja, welchen

    sonst würde mir auf körperlicher ebene noch der versuch mit venenmitteln einfallen, also pflanzliche medikamente, die man normalerweise bei schmerzen und beschwerden bei venenstauung und krampfadern nimmt.

    methoden zur entspannung sind natürlich nie verkehrt bei migräne. autogenes training, muskelentspannung nach jacobson, meditation, usw.. obs hilft, kann ich dir natürlich nicht vorhersagen, zumal es nicht ganz leicht ist, sich zu konzentrieren, wenn die schmerzen mit voller wucht zuschlagen.

    viel erfolg :)
     
  8. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Siehe oben

    Gruß und Danke
    Der Suchende

    @frommywindow: Magnesium bis zur Durchfallgrenze seit mehreren Jahren. Akupunktur insgesamt 3 mal probiert 10 Sitzungen dann nach einem Jahr 15 Sitzungen und nach zwei Jahren nochmal 10 Sitzungen.Sitzungen
     
  9. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    ein freund von mir hat mit einer sehr achtsamen ernährung und autogenem training große erfolge
    erst eine psychotherapie allerdings war der wirkliche erfolg

    dabei hat er aber viel viel glück mit der Therapeutin


    meine ex freundin hats auch vor allem durch meditationen gepackt
    die hat tagelang gekotzt und war nicht mehr ansprechbar
    ein wirklich recht schlimmer migräne zustand

    beide sind geistig sehr rege wesen gewesen sehr
    und ich habe bei beiden so was wie komplett null im kopf nie erlebt

    schrecklicher zustand in meinen augen
    ich brauche die absolute leere ein paar mal am tag im kopf
    sonst würde ich schnell verrückt werden

    beim autogenen training wäre ich sofort nach sekunden im gewünschten zustand
    bei leichter hypnose auch sofort

    deshalb ist selbsthypnose etwas sehr faszinierendes für mich

    hypnose artige zustande
    werden dir auch deutlich helfen

    entscheident ist das dein hirn regelmässig deutlich andere wellen
    erzeugt
    als üblicher weise

    und dazu kannst du eben das oben genannte heranziehen

    tauchen ist ebenfalls eine kleine unterstützung dabei
    das hat mein freund auch gemacht

    der ist heute nach über zwanzig jahren harter migräne fast beschwerdefrei
    und kann mit der wenige migräne die geblieben ist entsprechend gut umgehen

    dafür geht er aber dann auch gerne mal um neu uhr abends ins bettchen
    wenn er das gefühl hat da könnte sich was anbahnen
     
  10. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    präparate mit rosskastanie, hamamelis und/oder rotem weinlaub. google einfach mal bezüglich krampfadern und pflanzlicher medikamente, da gibts einiges. oder vielleicht auch als tee-kur, wenn dir kapseln nicht recht sind. ich drück dir die daumen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen