1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mars-Lilith Konjunktion

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sydney, 30. Juli 2013.

  1. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Werbung:
    Hallo liebe Astrologen,:winken5:

    Ich könnte Unterstützung bei der Deutung einer Synastrie gebrauchen. Wie würdet ihr die Konjunktion vom Mars des Mannes zur Lilith der Frau in Wassermann deuten? Ich habe mich mit Lilith bisher nur über das Buch von A. Klinghammer befasst und kann noch nicht richtig greifen wie genau ich sie als höhere Oktave der Venus einschätzen soll und welche Energie dadurch in der Synastrie zu beschreiben wäre...

    Liebe Grüsse
    Sydney
     
  2. beckett

    beckett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    547
  3. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Hallo Sidney,
    wenn man das Internet ein wenig nach Kurzdeutungen durchsucht (was du ja vielleicht schon getan hast), findet man üblicherweise so etwas (http://astrolady.wix.com/astrolady#!lilith-in-synastry-another-level-of-obsession/ceph):
    Mit "so etwas" meine ich, dass immer wieder die gleichen Stichworte fallen, hier die starke (sexuelle) Anziehungskraft (auch wenn "someone's planet" ziemlich allgemein ist, aber wir reden ja von Mars!).

    Ich habe diesen Aspekt ebenfalls mit einem Bekannten in der Synastrie, aber da er seinen Mars auf meine Sonne/Lilith-Konjunktion (und den absteigenden Mondknoten) setzt, kann ich den einzelnen Mars/Lilith-Aspekt schwer herausdestillieren.

    Als "höhere Oktave der Venus" habe ich Lilith bisher noch nicht beschrieben gefunden...das geht anscheinend in Richtung "weiblicher Pluto" (wenn man Pluto als "höhere Oktave des Mars" sieht)?
    Eine Venus/Mars-Konjunktion in der Synastrie bedeutet ja (mal ganz stark verkürzt), dass das "aggressiv wollende" auf das "rezipierende" Prinzip trifft - und damit eine problemlose Integration ("zwei, die sich gesucht und gefunden haben").
    Bei Lilith hingegen dürfte Mars zunächst entweder gegen eine Wand laufen ("du kommst hier nicht rein" ;) ) oder regelrecht von ihr verschlungen werden (vielleicht ist beides nur Ausdruck einer "unerlöst" gelebten Lilith?).
    Seitens des Mars würde ich als unmittelbare Reaktion entweder gesteigerte Aggression erwarten, oder aber eine Mischung aus Faszination und Ekel ("die lässt mich nicht kalt, aber mit der stimmt doch etwas nicht"), vielleicht sogar so etwas wie Kastrationsangst.
    Die Lilith-Person wiederum dürfte Mars als (potentielle) Bedrohung ihrer Autonomie sehen, empört sein und "mobilmachen" gegen Mars' als dreist empfundenen Angriff auf einen besonders empfindlichen Punkt.

    Naja, in der Realität und zwischen all den anderen Horoskopfaktoren bleibt es vermutlich nicht selten bei einer "gewissen Faszination" füreinander...
    Ich möchte noch auf einen Buchtitel aufmerksam machen: "Mars kann Lilith erlösen". Der Inhalt des Buchs ist mir noch unbekannt, aber die These finde ich in diesem Zusammenhang (und persönlich sowieso) sehr interessant.
     
  4. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Achja, ich meinte übrigens "hallo Sydney. ;) :winken5:
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hi Sydney

    Habe gelesen lilith hat mit Verweigerung viel zu tun.

    Hatte mit einem eine Doppel whammy Mond lilith, und die Anziehung war einerseits so stark, andererseits war das Thema verweigerung die ganze Zeit spürbar. Katz und Maus Spiel, ob erstmal aus bestimmten gründen oder dann später als es diese nicht mehr gab, aus einer heiden angst sich hinzugeben, fallen zu lassen, Gefühle zu zeigen oder zuzulassen auf beiden seiten. Sein Pluto machte aber auch ein exaktes Quadrat zu meinem Mond, da waren echt seltsame krasse Gefühle im Spiel, die ich nie bei jemand anders gespürt habe. Alles karmisch nehme ich an. Liebe war es nicht, aber sehr komisch alles. Ich denke sich verweigern verweigern kann lilith gewesen sein, da ich es so im Buch von lionella livaldi laun gelesen habe.

    An der Beschreibung mit mars kann ich mich nicht erinnern. Ich glaube ich habe das Buch noch, gucke später mal rein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2013
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hi Sydney,

    ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Lilith vor allem bei herausfordernder Aspektierung als Hinweis auf systemische Loyalitäten zu deuten. In einer Partner-Synastrie könnten "sie" und "er" z.B. in Muster aus dem Familiensystem (u.U. Generationen zurück) einklinken.
     
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ich finde es eine gute erste Annäherung, wenn man Lilith einfach mal als "Hexe" betrachtet und anschaut, was dabei alles herauskommt. Da gibt es
    • alte, hässliche Hexen mit Warzen,
    • Wurzelfrauen und Kräuterhexlein,
    • Hebammen,
    • Magierinnen,
    • wunderschöne, verführerische "Jungfrauen" usw.
    Sie haben alle gemein, dass sie auf irgendeine Weise aus der normalen Gesellschaft herausfallen. Alle treten sie mit einem tieferen, verborgenen Wissen auf, das sich einem nur dann erschliesst, wenn man sich ihnen furchtlose entgegenstellt. Alle haben eine wilde, ungezügelte Sexualität, und alle sind mit der Erde und dem Erdreich verbunden. Im Vajrayana-Buddhismus gibt es die Figur der Dakini ("Himmelsläuferin"), die in eine ähnliche Richtung geht. Manche von ihnen leb(t)en auf Leichenverbrennungsplätzen, andere in Hütten aus menschlichen Knochen. Nur grosse Meister wie Padmasambhava waren üblicherweise in der Lage, sich ihnen anzunähern. Dafür wurden sie jedoch reich belohnt mit magischen Fähigkeiten, Reichtum, geheimem Wissen, sexueller Erfüllung etc.

    Wie würde sich nun ein Mars einer solchen Lilith annähern? Vermutlich wäre er sehr fasziniert von ihrer Sexualität, aber gleichzeitig könnte es sein, dass es zu übereilig und überstürzt an die Sache geht, und von der Lilith aufgefressen wird.
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Inwiefern Lilith die höhere Oktave der Venus ist:

    Während Venus immer auch gefallen muss, also dem Diktat der Schönheit und Ästhetik unterworfen ist, ist Lilith (innerlich) frei, ihr Begehren auszuleben, ohne dabei jemanden gefallen zu müssen. Dafür wird Lilith jedoch äusserlich nicht selten bestraft, indem sie mit bestehenden Herrschaftsverhältnissen in Konflikt gerät.
     
  9. beckett

    beckett Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    547
    ...Konjunktion Uranus-Lilith am Deszendenten, die exakte Konjunktion von Venus zum MC und das Stellium im 11. Haus. Die Verbindung zwischen Uranus-Lilith des 7. Hauses zur Sonne im 11. Haus ist ein deutlicher Hinweis auf eine Beziehung, die als Seelenverwandtschaft zu betrachten ist...

    Leider nichts über den Mars...
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Werbung:
    Als Hexe würde ich Lilith nicht betrachten wollen.
    Für mich symbolisiert die Lilithenergie viel mehr eine Freiheit jenseits von Konventionen, ein Hin zur unmaskierten, ursprünglichen inneren Kraft und das kann sowohl für die männliche als auch für die weibliche Lilith gelten. Da diese ursprüngliche Kraft im realen Leben kaum ausgelebt werden kann - Frauen geben sich eher lieb und empathisch, Männer angepasst und verbindlich - zeigt sich die Lilithkraft m.E. eher unterschwellig, manipulativ oder ausbruchsartig.

    Natürlich unterliegt Lilith auch dem Zeitgeist. Die Femen-Aktivistinnen sind als Lilith-Vertreter für mich erste Wahl. Ihr Auftreten und Verhalten passt zum Bild, das ich mir von Lilith mache.https://www.google.de/search?q=feme...WBMHqswa_sYCoAQ&ved=0CDEQsAQ&biw=1280&bih=642

    Lilith - Mars ist zweifellos eine heiße Verbindung: kämpfen und bekämpfen, herrschen und beherrschen, unterdrücken und unterdrückt werden. - Die ganze Paleette von sado-maso-Bedürfnissen kann in dieser Konstellation enthalten sein.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen