1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe löschen zu einer Dualseele ?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Aris, 19. November 2009.

  1. Aris

    Aris Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Ostsee - Kieler Raum
    Werbung:
    Liebe löschen zu einer Dualseele ... ?

    (Sorry wenn der erste Post im Forum nicht gleich was happytolles-schönes ist)

    Was will mir das Leben, das Schicksal, Gott, wer auch immer, mich blos lehren - was ich wohl noch immer nicht verstanden habe weshalb ich noch immer darunter leide - weshalb liebe ich über drei Jahre lang so unsterblich verliebt einen Mann - einen Guru - einen spirituellen Lehrer - der meine Liebe aber nicht erwiedern will - weil es falsch wäre - weil es nicht gut für mich wäre - weil ich noch so viel wachsen muss - und dennoch nach über drei Jahren hört es nicht auf - meine Liebe - meine unendliche sehnsucht nach ihm - mein Verlangen - meine Hoffnungen - wahre Liebe tut nicht weh belehrte er mich - ich verstehe es nicht - ich habe noch nie einem Menschen so viel Liebe empfunden - und es ist die unerfüllte Liebe die weh tut - wie kann das denn nicht ''wahr'' sein - drei Jahre vergehen - und es hört nicht auf - ich wünschte mir langsam man müsste das doch irgendwie aus mir heruasholen können - diese Liebe - diese Hingezogenheit zu ihm - zu diesem charismatischen Menschen - ich stelle mir vor, diese unerfüllte Liebe in mir mit einem mentalen Messer aus mir herauszuschneiden - auf das es nicht mehr weh tut - jeden Tag - tut es weh - und ich frage mich - was will Gott mich blos damit lehren oder ist es ein Dämon der mich bestrafen will - das ich drei Jahre lang täglich an niemanden denken kann als an ihn - an meine Liebe des Lebens - Dualseelen haben sich gefunden - wir sind Teile voneinander - lehrte er mir - oft habe ich davon gelesen in unzähligen anderen spirituellen und esoterischen Foren - und habe es belächelt - wenn andere über den Schmerz und Sehnsucht schreiben - es nicht so wirklich geglaubt - und nun bin ich hart und demütig geworden eines besseren belehrt - ich fühle mich zerrissen - einerseits ist der Kontakt für mich das kostbarste was ich habe - andererseits ist es das schmerzvollste was ich habe - ich möchte diese Liebe löschen - aus mir herausholen - ich möchte aufhören das es weh tut - drei Jahre lang ist er 24 stunden am Tag in meinem Kopf - mein erster Gedanke wenn ich aufwache ist er - mein letzter Gedanke beim einschlafen ist er - drei jahre lang - vernarrtheit, verliebtheit, einbildungen, projektionen, idealisierungen ? - ja - all das fragte ich mich auch schon - jeden Tag - Jahr für Jahr - ich finde keine Antwort - ich muss lernen meine verliebtheiten zu kontrollieren - herr sein über meine emorionen sein - nicht umgekehrt mich von ihnen lenken lassen - so einfach gesagt - so schwer ist es umzusetzen - ich kann mich nicht mehr auf das wesentliche konzentrieren - auf mein Leben - mein Weg - alles erscheint so - irreal - sinnlos - jeder Typ der mir begegnet ist wie eine zweite wahl - wie eine alternative - das Leben erscheint mir wie eine einzige große Alternative zu sein - eine fahle zweite Ware unterstes Regal - ich merke ich komme so nicht mehr weiter im Leben - wenn meine Liebe gegenüber diesem Mann - der eine Dualseele von mir ist - weiterhin mir jeden Tag Tränen ins Gesicht bringt - diese unerwiederte Liebe tut weh - jeden Tag - ich will nicht mehr - es soll nicht mehr weh tun - wie lösche ich diese Liebe zu ihm frage ich mich - ich weiß es nicht - es tut einfach nur weh - körperlich und geistig und seelisch - kann Hypnose Liebe löschen? - keine Ahnung - kann ein Schamane etwas tun ? - keine Ahnung - welche Götter, Engeln, oder sonstige Wesenheiten muss ich blos anflehen, auf das es endlich aufhört das diese unerwiederte Liebe mir jeden Tag so sehr weh tut - oder welchen Teufel muss ich bestechen auf das er aufhört mich fern zu halten und meine Liebe doch endlich erwiedere - ich bin verzweifelt - welchen mentalen Dolch muss ich blos wo in mir hineintreiben auf das diese Liebe zu dieser Dualseele endlich aufhört so weh zu tun - nach über drei jahren bin ich langsam innerlich wie aufgezehrt

    Wer kann mir helfen - bitte per Privatmessage - Danke
     
  2. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Das ist keine Dualseele... Das ist ABHÄNGIGKEIT!!! Drum ist ER ja GURU!!! Oder hattet ihr eine Beziehung oder Partnerschaft?

    Ist wie der Fan liebt den Star... ;)




    LG Laras
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Ab und zu ein Punkt oder ein Komma, noch besser sogar ein Absatz, würde das Lesen dieses chaotischen, abgehackten Textes sehr erleichtern.

    Was ich dir sage wirst du nicht hören wollen: Die einzige Möglichkeit die du hast um diesem Strudel zu entkommen, ist jeglichen Kontakt abzubrechen.
    Was nutzt es wenn du versuchst inneren Abstand zu gewinnen, ihn aber immer wieder siehst.

    Es gibt hier in unserer westlichen Welt keine Gurus. Wenn er das behauptet ist er ein Spinner, wenn du das behauptest idealisierst du ihn auf eine Art, die ihm nicht zusteht.

    Seine Erklärungen weshalb aus euch nicht werden kann (Schei*e, die kann ich in diesem Chaostext kaum wiederfinden) ..... "weil es falsch wäre - weil es nicht gut für dich wäre - weil du noch so viel wachsen musst" sind nichts als leere Worte und Lügen. Er will dich nicht und er empfindet nicht genug für dich um eine Beziehung mit dir einzugehen, ist aber zu feige das offen zuzugeben. Verdient er an dir? Du schreibst er sei "(d)ein spiritueller Lehrer", die lassen sich ja normalerweise gut bezahlen.

    Wenn er so spirituell ist wie du ihn siehst, oder wie er sich zu verkaufen versucht, dann frage ich mich wieso er dir nicht in klaren einfachen Worten eine Absage erteilt, sondern so einen Schmuskram von Wachstum und dass es nicht gut für dich(!!!!!) ist redet.

    Ruhepol
     
  4. sage

    sage Guest

    Jetzt mal ganz allgemein mein Senf dazu...

    Lieben kann man , wen man will...nur meist ist es nicht Liebe, sondern "haben will"...und das ist das Problem...wenn man wirklich liebt...dann gönnt man dem anderen, eben aus Liebe, daß er mit jemand anderem glücklich ist, wird...wenn es aber "haben will" ist...dann will man natürlich, daß der andere nur mit einem selber glücklich wird...und das tut natürlich weh, wenn der andere nicht will...man kann ihn dann dafür "hassen", ihn idealisieren und ihm Attribute zuschieben, die er gar nicht hat(der tollste lover, der beste Mensch, der ideale Partner)..wahre Liebe würde sich daran freuen, daß er so, wie es ist, glücklich ist, ohne zu wollen, daß dieser Mensch sich zu eibnem bekennt und ne Partnerschaft eingeht.

    Daß der "Guru" um den Brei rumredet...wenn er klipp und klar sagt, was er wirklich denkt und fühlt...wäre er ehrlich...aber ob es geglaubt würde? Wenn man sich ins "haben will" richtig "schön" reinsteigert...wird selbst die knall harte Aussage "ich will Dich nicht als Partner(in), weil ich Dich zwar als Schüler(in) mag, brauche(wegen dem Geld), aber als Freund(in), als Partner(in) bist Du mir zu unattraktiv" garantiert beschönigt wird und in "Ich liebe Dich zwar unendlich, aber ich trau mich nicht, es Dir zu gestehen" umgewandelt wird.




    Sage
     
  5. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Also für mich hört sich das auch überhaupt nicht nach Liebe an.

    Schon gar nicht nach einer Dualseele. Wie kommst du darauf das er deine Dualseele sein könnte ?

    Welche Art von "Guru" ist das in Wirklichkeit ?
    Versuchs mal von einem kritischen Blickwinkel aus zu betrachten. So als wärst du ein Außenstehender.

    Würd auch raten das du ihn nicht mehr triffst. Der "Richtige2 ist es sicher nicht.

    lg
    Waldfee
     
  6. Martina

    Martina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    134
    Werbung:
    Guten Morgen,

    es gibt aus dem Schlamassel nur eine einzige Möglichkeit - und die heißt, dass Du Deine Gedanken von ihm weglenkst. Letztendlich gibst Du mit dem Denken an ihn Deiner Hoffnung immer wieder neue Energie. Ein Kreislauf, den man nur selbst durchbrechen kann. Wir machen das alle gerne, dass wir unsere Hoffnungen, Wünsche, Sehnsüchte auf einen Menschen projezieren - aber dieser wird sie nicht erfüllen.

    Aus meiner Sicht ist ein Aussteigen aus dieser Situation nur mit eigener Willenskraft möglich. Ein Löschen ist vollkommen unmöglich, weil es ja Deine Wünsche sind.

    Du solltest (aus meiner Sicht) lernen diszipliniert, wenn Deine Gedanken an ihn gehen zum Beispiel sagen, "ich entlasse Dich aus meinen Wünschen" -

    Diese Form der Zuneigung ist aus meiner (eigenen) Erfahrung leider keine Liebe, schon gar keine Dualseele, sondern leider purer Egoismus. Denn letztendlich wird ja vom Gegenüber erwartet, dass er etwas erfüllt, was er aber nicht erfüllen kann.

    Wenn man das begriffen hat, eben dass es keine Liebe ist, dann fällt es leichter zu lassen... aber leider kannst Du Dir da "nur" selbst helfen, in dem Du bewußtes Gedankenmanagement übst.
     
  7. Aris

    Aris Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Ostsee - Kieler Raum
    Nein keine Beziehungen oder Partnerschaft - keine regelmäßige Kontakte.
    Sehr klar und unmissverständlich mehrere male deutlich hat er mir mitgeteilt - keinerlei Interesse an einer Beziehung oder sonstige intime Verbindungen - Absage so oft und hart wie Ohrfeigen - vom Verstand hab ich es verstanden - emotional nicht. Wieso geht das nicht konform?

    Ein Fan liebt den Star? Fanatismus - schon möglich. Doch wie heilt man Fanatismus? Nehme ich mal an ich bin fanatisch nach diesem Mann - sollte man das nicht mit Vernunft heilen können?

    Sehen tue ich ihn nicht - nur reiner gelegentlicher Internetkontakt - einmal im Jahr ein Treffen. Wie kann das blos so wirken?

    Nein Verdienen tut er gar nichts - Abhängigkeit wird auch nicht erzeugt - wohl eher von mir selbst gedanklich-emotional erschaffen soweit ist mir klar - nur habe ich den Mechanismus noch nicht gefunden um es bei mir abzustellen. Es ist ein Gefühl als sei er ein Teil von mir - wie kann man sich von zum Beispiel seinem eigenen Bein oder Hand sich unabhängig machen?

    Projektionen und Idealisieren - daran dachte ich auch unzählige male. Keine echte Liebe - auch oft daran gedacht. Wahre Liebe tut nicht weh - sagt der Verstand. Meine Gefühle tun aber das Gegenteil. verrückt - oder ver-rückt? Ich fühle mich ver-zwei-felt.

    Haben wollen - Haben will. Ja das ist möglich - nicht auszuschließen. Verstehen tue ich mich selbst jedoch nicht warum nur ich ihn haben will. Er ist 22 Jahre älter - ich bin 35 - ich habe noch nie auf so viel ältere Männer gestanden - tue ich auch nach wie vor nicht - er könnte locker mein Vater sein. Das ist irrsinn - sagt der verstand.
    Meine Gefühle und Gedanken kleben dennoch ohne unterlass an ihn.

    Gedanken von ihm weglenken - ja - versuche ich jeden Tag. An arbeitsreichen Tagen gelingt mir es - kommt mein Geist ein bisschen zur Ruhe, ist er wieder präsent - heftiger, je länger ich ihn verdrängte.

    Willenskraft - ich versuche stark zu sein - den Willen zu haben- kraft zu haben. Aber ich bin in Wirklichkeit nicht so stark. Ich will nicht mehr - diesen Sehnsucht nach einem mir völlig fremden und im grunde unbekannten Menschen - aber irgendein Wille scheint größer zu sein. Ich weiß nicht warum - warum ?

    Als Außenstehender vom anderen Blickwinkel betrachten - klar - oft praktiziert. Verstand sagt mir vieles was für ein blödsinn ich tue und fühle - es läge an mir das abzustellen. Mein Verstand sagt all das gleiche was ihr sagt. Das kann doch keine Liebe sein. Und dennoch liebe ich ihn wie nie in meinem Leben zuvor ich einen Menschen liebte - dabei weiß ich gar nichts von ihm.

    Emotional, Energetisch - ist völlig gegensätzlich zu meinem Verstand. Ich bekomme diese beiden einfach nicht zusammen - Verstand und Gefühl - es ist ein Tauziehen in zwei gegensätzliche Richtungen. Es entsteht unglaublich viel innere Reibung durch dieses konträre Tauziehen zwischen Verstand und Emotion. Wie lange hält man das aus? Wie beendet man diese aufgebauten Hochspannungen in sich?

    Danke für die Privatmessages - kann leider nicht darauf antworten - 15 Beiträge müssen geschrieben sein - das habe ich leider noch nicht.

    Aris
     
  8. Sacred

    Sacred Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    394
    Liebe ist frei, da brauchst du keine Bande zu löschen.

    Wer sagt dir denn dass er deine Dualseele ist? hat er dem zugestimmt? ist er derselben Meinung?
     
  9. Aris

    Aris Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Ostsee - Kieler Raum
    Ja hat er
     
  10. Martina

    Martina Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    134
    Werbung:
    Hmmmm - wenn ich das nicht selbst alles kennen würde, würde ich sagen, so ein Quatsch. Aber mich "kostete" eine ähnlich gelagerte Geschichte auch fast drei Jahre. Ich habe es irgendwann einfach so gemacht, dass ich sagte, oke, ja Du bist ein Teil von mir. Wahrscheinlich der männliche in mir. Du kannst im Prinzip nur das Lieben, was Du selbst bist. Es war, ich kann es nicht anders beschreiben, das eigene innere Kriegsbeil begraben. Es nützt ja nix, der Mann ist da, die Gefühle sind da - jeep so isses. - Annehmen, dass es eben genau so ist. ICh liebe ihn, fühle mich mit ihm verbunden - alles recht und gut und oke. Es darf sein. - Das aber kommt jetzt, wenn Du an ihn denkst, so habe ich es sehr lange gemacht, sage "einfach": "ich entlasse Dich in Deine Zukunft". Diesen Tipp bekam ich sogar hier von einer Dame im Forum, im nachhinein tausend Dank dafür, das war der Beste Tipp. Immer wenn die Gedanken an ihn kommen, "schönen Gruß, vom Getriebe, der Gang ist drinn, ich fahre ohne Dich weiter..." - überspitzt ausgedrückt. Da war aber schon gar kein innerer Kampf mehr da. Es war einfach oke, den Mann gibt es in meinem Leben ja, ein wunderbarer dazu, aber er geht seinen Weg ohne mich.

    Du blockierst Dich, Du blockierst Dich derart für andere wunderbare Dinge.
    ICh kann Dir nur sagen, das Durchhalten lohnt sich irgendwann. Zu mir kam dann irgendwie ein ganz, ganz toller Typ und hey, das ist ein Geschenk.

    Aber für diese Geschenke blockierst Du Dich, lass ihn frei und lass Dich frei -
    versuche es mit dem Einfachen Satz, wann immer die Gedanken auf ihn sich lenken: "ich entlasse Dich in Deine Zukunft..." Mehr nicht, das reicht.

    Und dann wende Dich dem hin, was Dir gut tut. Nicht ablenken, sondern Dingen hinwenden, die Dir Freude bereiten.

    Ich weiß, es ist nicht einfach, aber es geht...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen