1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Licht - Dunkelheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Visitor, 31. Juli 2002.

  1. Visitor

    Visitor Guest

    Werbung:
    bin wieder vom urlaub zurück. schön, dass es das forum noch gibt :)

    zum thema:

    >>

    Es war einmal eine Seele, die sich als das Licht erkannte. Es war eine sehr neue Seele und deshalb auf Erfahrung erpicht. "Ich bin das Licht", sagte sie. "Ich bin das Licht." Doch all dieses Wissen und Aussprechen konnte die Erfahrung davon nicht ersetzten. Und in dem Reich, aus dem die Seele auftauchte, gab es nichts außer dem Licht. Jede Seele war großartig, jede Seele war herrlich, und jede Seele erstrahlte im Glanz meines erfurchtgebietenden Lichts. Und so war diese kleine Seele eine Kerzenflamme in der Sonne. Inmitten des grandiosen Lichts - von dem sie ein Teil war - konnte sie sich selbst nicht sehen und auch nicht erfahren, wer-und-was-sie-wirklich-ist.
    Nun geschah es, daß diese Seele sich danach sehnte und verzehrte, sich selbst kennenzulernen. Und so groß war ihr Verlangen, daß ich eines Tages zu ihr sagte: "Weißt du, Kleines, was du tun mußt, um dein Verlangen zu befriedigen?"
    "Oh,was denn, Gott? Was? ich werde alles tun!" sagte die kleine Seele.
    "Du mußt dich vom Rest von uns trennen", gab ich ihr zur Antwort, "und dann mußt du für diech die Finsternis herbeibeschwören."
    "Was ist die Finsternis, o Heiligkeit?" fragte die kleine Seele.
    "Das, was du nicht bist", erwiderte ich, und die Seele verstand.
    Und so entfernte sie sich von Allem und machte sich sogar in ein anderes Reich auf. Und in diesem Reich hatte die Seele die Macht, sämtliche möglichen Formen von Finsternis in ihre Erfahrung zu rufen. Und das tat sie auch.
    Doch inmitten all der Finsternis rief sie aus: "Vater, Vater, warum hast du mich verlassen?" So wie ihr das auch in euren dunkelsten Zeiten getan habt. Doch ich habe euch nie verlassen, sondern euch immer zur Seite gestanden, bereit, euch daran zu erinnern, wer-ihr-wirklich-seid; bereit, immer bereit euch nach Hause zu rufen.
    Seid deshalb der Finsternis ein Licht und verflucht sie nicht.

    <<

    Aus "Gespräche mit Gott" von Neale Donald Walsch

    das wars
    :winken5:

    PS: nette smilies, walter
     
  2. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Visitor,

    ja wohin denn nu?
    In die Finsternis oder ins Licht, oder gibt es vielleicht noch was?;)

    Liebe Grüße
    Isis
     
  3. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Visitor !

    Ein wirklich schöner Betrag !!

    Kann man doch direkt auf den Mensch und seine Fähigkeiten übertragen.
    Was würden uns unsere Fähigkeiten nutzen ,wenn wir sie doch nicht einsetzen könnten.
    Deshalb ist jedes "Dunkel" letztentlich nichts anderes als eine Aufforderung unser "Licht"(Fähigkeiten) einzusetzen um daran zu wachsen.

    Alles liebe

    Delphi :reden:
     
  4. Visitor

    Visitor Guest

    ja es gibt noch was.

    Delphi hats schon gut beschrieben. wir brauchen "dunkel" um "hell" zu sehen. man kann eine begriffliche vorstellung von hell haben aber wem reicht das? man muss "hell" erfahren können. und um etwas erfahren zu können brauchen wir das gegenteil davon.

    tadaa :drums: : "dunkel" tritt auf.

    durch dunkelheit/finsternis/angst... können wir erfahren "wer-wir-nicht-sind" und uns davon trennen, es hilft uns zur selbsterkenntnis (buchstäblich).

    schade ist bloß, dass menschen ihre eigenen erfahrungen vernachlässigen und sich auf das stützen was durch verschiedenste quellen auf sie zu kommt.

    liebe grüsse
     
  5. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Hallo Visitor,

    gibt es noch was jenseits von hell und dunkel?
    ;)

    Viele Grüße
    Isis
     
  6. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Werbung:
    Hallo Isis !

    Es gibt was jenseits von dunkel und hell !!

    Nämlich die Erkenntniß das alles nur eine unterschiedliche Form von Energie ist,weder gut noch schlecht.

    viele Grüße

    Delphi
    :reden:
     
  7. Visitor

    Visitor Guest

    bestimmt, aber wer will da schon auf lange sicht bleiben? alles ist ein weg, oder?
    jede entscheidung bringt mehr hell oder mehr dunkel.

    @Delphi: naja wie gesagt ist dunkel ja auch gut, weil es hell erst möglich macht.

    liebe grüße
     
  8. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.218
    Ort:
    Oberösterreich
    Was bei Licht erst möglich ist:
    Farbe
     
  9. Visitor

    Visitor Guest

    du sagst es

    lg
     
  10. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Tja, ich bin leider blind. Kann mir mal jemand die Sache mit Farbe und Licht erklären ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen