1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Können tantrische Genüsse süchtig machen?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Energeia, 31. Januar 2014.

  1. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.941
    Werbung:
    In Anbetracht dessen, dass die absolute Mehrheit aller Menschen keinerlei systematische Schattenarbeit jegwelcher Art an sich selbst verrichtet, scheint mir das aufgrund der geringen Zahl an Betroffenen kein allzu grosses Problem zu sein.
     
  2. GoldenTree

    GoldenTree Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Südbaden
    :lachen::lachen::lachen: das stimmt :tomate:
     
  3. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.302
    Ort:
    Milchstraße
    das hängt wohl eher davon ab, auf welche Weise dies praktiziert wird.
    Das kann sehr normativ, streng, perfektionistisch erfolgen, so dass es zwar im "Was" auf Erkenntnis und Entwicklung zielt, im "Wie" aber eher als Selbstmissbrauch wirkt.
    ERfolgt dies jedoch liebevoll im Rahmen einer kontinuierlichen Praxis, dann kann dies als befreiend erfahren werden.
    (Es kann aber auch sein, dass die perfektionistische, strenge, selbstmissbrauchende Praxis irgendwann zu der Einsicht führt, dass sich all das Angestrebte in einer liebevollen Weise viel eher umsetzen lässt. Und dann war es vielleicht einfach ein "Schritt" auf dem Weg.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2014
  4. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.302
    Ort:
    Milchstraße
    Gibt es da eine Seite in mir, die ich nicht annehmen möchte, mit der ich nicht in einen liebevollen Dialog treten kann? Unterdrücke ich diese Seite mit Vorstellungen, Bildern, Reflektieren, wie ich sein sollte? Trage ich diesen Konflikt in mir immer wieder aus oder unbewusst mit anderen Menschen, die ich kritisiere, erziehe, bewerte?
    Oder gehe ich mit mir selbst liebevoll um?
     
  5. alexandra1

    alexandra1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    :weihna3:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden