1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kleiderchaos im Schlafzimmer!

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Nachtmond, 19. Mai 2005.

  1. Nachtmond

    Nachtmond Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben!

    Ich bin Feng Shui-Neuling und lese immer mal wieder eure interessanten Beiträge. Habe mich auch schon mal an einem dicken Buch darüber versucht, aber wie gesagt - die meisten Fachbegriffe sind mir noch fremd.

    Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass Ordnung am wichtigsten in der Wohnung ist. Und genau das ist mein Problem. Mein Schlafzimmer hat Tür und Fenster genau gegenüber liegen, so dass mein Bett, wenn man zur Tür hineintritt, an der rechten Wand steht. So schlafe ich gut und schaue auf die gegenüberliegende Wand. Leider nimmt dies auch sehr viel Platz weg und ich kann keinen großen Kleiderschrank mehr stellen - sonst komme ich ja ins Zimmer und laufe direkt auf so ein dickes Teil zu. Also habe ich improvisiert und ein niedrigeres Metallregal aufgestellt. Dort sind dort Bücher, Fernseher und T-Shirts untergebracht, so dass es immer ein wenig unordentlich wirkt. Außerdem falte ich davor Wäsche - kurz: Dort steht immer ein kleiner Chaos-Haufen....

    Habt ihr einen Tipp für mich?

    Viele Grüße, Nachtmond
     
    Robert88 gefällt das.
  2. Nachtmond

    Nachtmond Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo!
    Ich versuche einmal, den Grundriss mitzuschicken....
     

    Anhänge:

  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Der Grundriss ist eigentlich viel besser, als der von meinem Schlafzimmer.

    Das Regal würde ich rausschmeißen, denn Unorndnung hat im Schlafzimmer am allerwenigsten verloren; sie ist sehr unförderlich für einen erholsamen Schlaf.

    Kannst Du nicht anstelle des Regals, etwas geschlossenes Hinstellen? Evtl. ein Sideboard. Da kannst Du sogar den TV draufstellen. Wenngleich ein Fernseher im Schlafzimmer auch nicht das 'gelbe vom Ei' ist.

    Um mehr zu sagen, wäre noch gut zu wissen, wieviele Außenwände es gibt (die vom Fenster ist ja klar). Würde selbst wohl am ehesten das Bett mit dem Kopfende gegenüber des Fensters stellen (Nur wenn keine häßlichen Häuserfassaden oder Häuserecken zu sehen sind). Dann bleibt vielleicht noch Platz für einen etwas größeren "richtigen" Kleiderschrank, wo alle Sachen ordentlich reinpassen. Anstelle des Regals kannst Du möglicherweise dann trotzdem noch eine Kommode stellen. In Deinem Fall wohl auf jeden Fall ein geschlossenes Möbel, da das Regal die Unordnung bei Dir hervor ruft.

    Das sind jetzt aber nur Vermutungen anhand Deiner Skizze. Leider sind keine Maße dabei.
     
  4. Kolibri

    Kolibri Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Zentralschweiz
    das ist ein guter grundriss für ein schlafzimmer. du solltest jedoch die direkte linie zwischen türe und balkontüre unterbrechen, damit sich das chi im raum verteilen kann und nicht gleich wieder rausgeht.
    grundsätzlich gilt im schlafzimmer die weisung: weniger ist mehr. offene gestelle sind nirgends ideal, auch nicht im schlafzimmer. auch ist ein zuviel an metall nicht gut, da es sich aufladen kann.
    fernseher und bücher gehören eh nicht ins schlafzimmer.
    chaos in der wohnung heisst auch chaos im leben ...
    liebe grüsse
    kolibri
     
  5. Nachtmond

    Nachtmond Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo!
    Danke für eure schnellen Antworten!

    Die Wand, an der das Bett steht, ist auch eine Außenwand. Die anderen beiden Wände sind innenliegend (Schrank/Tür => grenzt an den Flur; hässliches Metallregal grenzt an die Wohnzimmerwand)

    Der Ausblick ist ganz schön, man sieht nur im Winter die gegenüberliegenden Häuser; sonst sieht man einen großen Baum. An diese Idee hatte ich beim Einzug gar nicht gedacht; man lässt sich doch schon sehr von Vorgefertigtem beeinflussen - die alten Bewohner hatten das Bett nämlich an derselben Stelle stehen. Aber es könnte etwas knapp werden: Das Bett würde genau zwischen Tür und Wand passen, aber dann ist zum Hineingehen wenig Platz, da das Bett dann einen "Schlauchgang" bilden würde. Meinst du, das ist sinnvoll?

    Das wäre echt gut, denn ein großer Schrank hätte dann Platz und würde auch nicht direkt im Weg stehen. Aber eine Kommode erscheint mir dann ein weing zu vollgestopft zu sein wegen des Bettes. Und dann sind Tür und Fenster ungeschützt gegenüber?

    Extra für dich ausgemessen: 3,40 m (Länge der Fenster- bzw. Türwand) und 4,50 m (Länge der Regal- und Bettstehwand)

    Noch eine Frage: Ist es sinnvoller, aus dem Fenster zu schauen oder diesen verschiedenen Zimmerecken mir ihren Funktionen zu folgen?

    Gruß, Nachtmond
     
  6. Nachtmond

    Nachtmond Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hallo, Kolibri!

    Danke! Ich mochte den Raum auch sofort, da er am Ende des Flures liegt und somit geschützter ist. Auußerdem scheint morgens die Sonne ins Zimmer und da ich noch keine Gardinen habe, werde ich vom Licht wach.
    Wie kann man denn die Linie sinnvoll unterbrechen? Mit einer Kommode oder auch symbolisch, z. B. durch einen Läufer vor dem Bett?

    Oh! Das mit dem Fernsehen wusste ich schon aber leider geht das im Moment nicht anders. Der soll später mal weg.
    Aber Bücher? Ich liebe Bücher und mag auch gerne Bildbände usw. Die schönsten habe ich im Schlafzimmer stehen. Ich dachte immer, dass man laut Feng Shui Bücher nur hochkant lagern sollte, da aufeinanderliegende Bücherstapel irgendwie negativ auf Energien wirken!? Stimmt das?

    Ich weiß - und irgendwie ist es im Moment ziemlich wirr. Also möchte ich zumindest jetzt in der Wohnung Ordnung schaffen - vielleicht färbt das ab... :) Zumindest brauche ich um mich herum Sauberkeit und Ordnung, wenn schon Stress und so mich innerlich durcheinanderbringt.

    Liebe Grüße, Nachtmond
     
  7. Kolibri

    Kolibri Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Zentralschweiz
    eine idee wäre, einen glaskristall ins fenster zu hängen. das hat zusätzlich noch die wirkung, dass die morgensonne sich darin spiegelt und du überall farbige tupfer im schlafzimmer siehst. dies würde auch die morgenenergie aktivieren.
    es ist gut möglich, dass sich dass sich ordnung in deiner wohnung auch auf dein leben auswirken kann. vermutlich wird es dir jedoch erst dann gelingen wirklich aufzuräumen, wenn die bahnen in deinem leben auch weniger chaotisch sind.
    liebe grüsse
    kolibri
     
    Xuan Kong gefällt das.
  8. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Ich denke da eher, daß es sich gleichfalls auch umgekehrt verhält. Wenn die Unordnung im Zimmer verschwindet, verschwindet auch die geistige Unordnung. Indem wir die Räume aufräumen, räumen wir auch den Geist auf. :daisy:
     
    Xuan Kong gefällt das.
  9. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Hallo Nachtmond,

    entschuldige, hat ein Bissle gedauert mit dem Antworten, aber ich wollte mir genug Zeit dafür nehmen :daisy:

    Wenn ich Dich richtig verstehe, ist evtl. zu wenig Platz für eine Kommode. Aber der Vorschlag von Kolibri mit dem Kristall im Fenster ist eine gute Idee. Sowas sieht wirklich schön aus. Mir ist noch eingefallen, wenn Du an der Wand dann ja Platz hast, kannst Du auch ein Bild aufhängen. Das wirkt bestimmt auch gut. Für's Schlafzimmer sollte es vielleicht nicht allzu aufgeregt sein, eher ein ruhiges Motiv. Auch nicht allzuviel rot drin, das wirkt eher anregend, und im Schlafzimmer soll man ja schlafen. Da diese Wand eine Innenwand ist, passiert auch einem echten, teuren Bild nichts, da es dann ja auch keine großen Temperaturschwankungen - wie bei Außenwänden - gibt.

    Ich denke, es reicht. Ich muß bei mir auch ums (Doppel)Bett herumgehen, um in 'mein' Bett zu kriechen. Falls Du vorhast, einen neuen Schrank zu kaufen, kannst Du ja nach einem Schiebe- oder Schwebetürenschrank ausschau halten. Da verlierst Du keinen Platz, wenn Du ihn aufmachst.

    Das kommt darauf an. Hauptsächlich auf die Aussicht. Wenn Du auf häßliche Häusterwände schauen würdest, oder Häuserecken quasi sog. 'Giftpfeile' ins Zimmer senden, wirken eher negative Energien. Deine Aussicht ist ja schön, und durch die Bäume vorm Fenster wird der Blick auch nicht zu sehr in die Ferne gelenkt, sondern bleibt im Zimmer. Leichte Vorhänge würde ich trotzdem Empfehlen. Und auch die Symbolik der Bereiche beachten. Man muß den Raum als Ganzes sehen. Und folge einfach auch Deiner Intuition, was Dir gut tut. Feng Shui bedeutet auch experimentieren. Manchmal muß man auch einfach umräumen, wenn sich das Leben verändert hat, oder verändern soll.

    Ich hoffe, Du kannst damit etwas anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen