1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klarträumer/Astralreisender sucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Lillithsown, 31. Oktober 2012.

  1. Lillithsown

    Lillithsown Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo, bin neu hier und ein bisschen ratlos
    Ich bin schon immer Klarträumer, wobei ich wahrscheinlich schon viele Astralreisen in meiner Kindheit gemacht habe (z.b. mit 7 aufgewacht als ich an der Decke des Kinderzimmers schwebte) und diese mit Klarträumen verwechselt habe (begann im gleichen Alter, fühlten sich aber anders an) mittlerweile bin ich 30 und lebe schon immer mit beiden Varianten, es gelang mir erst gestern sie wirklich für mich abzugrenzen :

    Klartraum : Ich wache irgendwo auf, in einem zufälligen Szenario und weis das ich träume (ich kann sehen, hören, nachdenken, aber es ähnelt einem Film)

    Astralreise : Ich falle aus meinem Körper (bzw. in meinem Fall werde ich aus meinem Körper geschubst) und stehe daneben, sehe mich schlafend im Bett liegen (ich kann nachdenken , sehen, hören, die Umgebung ist realistisch, ich bin mir bewusst dass ich hier rum stehe und da schläft mein Körper)
    Ich weis das ich irgendwo hingehen sollte, aber bisher traue ich mich nicht , da ich Angst habe es sei ein Schlafwandel

    Da ich leider weder das Eine noch das Andre herbeirufen kann, sondern völlig ausgeliefert bin, suche ich jemanden der mir beibringt es zu steuern, Klarträume wie Astralreisen, es wäre schön wenn ich hier jemanden mit Erfahrung finden würde, sei es ein Lehrmeister oder wenigstens jemand mit gleichen Erfahrungen..

    Nebenbei .. ich kenne meinen Schutzengel beim Namen und bin Schicksalserfüller und ich hoffe immer noch nicht verrückt zu sein :)
     
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    für sie wäre die Wissenschaft Jinas interessant, das ist die Astralreise, aber dann den physischen Körper zu rufen, was dann eine Astralreise mit dem physischen Körper wäre.

    Klarträume haben eben den Vorteil, weitere Zaubereien anstreben zu können, die großartig und verblüffend sind.

    Googeln sie mal den Begriff Jinas
     
  3. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    Also was Kontrolle angeht, kann ich das Buch hier empfehlen:

    www .amazon.de/Out-body-Astralreisen-Abenteuer-Menschheit/dp/3453701631/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1351682533&sr=8-1#reader_3453701631

    Der Autor beschreibt seine anfänglichen Erfahrungen und wie man es selbst einleiten kann, aber gibt auch ausführliche Erklärungen dazu wie er die Astralreise steuert bis hin auf eine tiefe Frequenzebene des Universums.

    Nebenbei: Ich bin so neidisch! -.- ich schaffe es einfach nicht! Ich komme nichtmal in den 'Schwingzustand'. Wenn ich Abends im Bett lieg und mich nicht bewege und mich darauf konzentriere nichts zu denken dann entspanne ich mich zwar aber das körpergefühl ist immer da. -.- Hab schon so viel gelesen und videos geguckt über Astralreisen aber es will nicht klappen. =(
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    das bin ich auch ;)

    zur Kontrolle kann ich demnach auch nur theoretische Empfehlungen geben :
    Walter Butler, Magische Lehrstunden Seite 128 ... Astralreisen sollte man angeblich anfangs nur bei zunehmendem Mond ausführen, d h also momentan warten bis zum 13. November.

    Am Anfang steht das Visualisieren eines Energieballes über dem Kopf, der in Zusammenhang mit der Atmung in ein Bild der eigenen Person verwandelt wird.

    Jetzt kommt sicher gleich ein ´Erfahrener´, der mir für diese Worte die grünen Ohren langzieht, aber mit meinem Hintergrund an Glauben und Schutz schreibe ich es trotzdem.
    Für die Praxis kann das so eh noch nicht ausreichen ... Viel Erfolg ! und alles Gute !
     
  5. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    Also ich bin viel zu angetan von dem Thema, als das ich auf irgendwas wartn würde.^^ wenn man am ende das willkürlich kann, dann kann man das immer machen.
    abends, morgens, neben der freundin. und auch egal wo der mond steht ;)
     
  6. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    Es geht mehr darum, daß andere Energien die Konzentration auf die gewünschte Form der eigenen Person stören könnten als daß der Mond auf die Ausrichtung der Absicht in diesem Fall störenden Einfluß hätte. Der Mond scheint mir hier eher so eine Art Schutzwirkung zu haben und die kann nie schaden !
     
  7. Lillithsown

    Lillithsown Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    hallo, erstmal vielen Dank für die vielen Antworten und Empfehlungen.
    Ich werde mir das alles mal angucken und hoffen das mir davon etwas weiterhilft.

    Ich beschäftige mich ja schon lange damit und auch wenn ich leider nicht sagen kann das ich beeinflussen kann wann ich eine Astrareise mache, teile ich gern ein paar Erfahrungen

    Also das mit dem konzentrieren ist so eine Sache, sobald ich mich konzentriere oder irgendetwas visualisiere geht eh gar nichts. Selbst wenn ich merke das die Reise beginnt und mich darüber freue, bricht sie sofort ab... Jeder Gedanke vor dem Austritt aus dem Körper macht sie komplett zu nichte, wenn ich mir eine Reise fest vornehme wirds auch nix, das einzige was passiert ist dann, dass ich verschlafe.

    Bei mir "schwingt" auch nix, mein Körper nicht und auch sonst nichts, ich leere alle meine Gedanken, dann bekomme ich das Gefühl alles dreht sich, langsam in eine Richtung aber schwingen hieße ja, es pendelt hin und her

    Die größte Chance habe ich wenn ich nicht daran denke und auch sonst keine Sorgen habe, also nicht irgendwie nachgrüble und nicht müde bin aber trotzdem schlafen gehe, Müdigkeit führt mich in Klarträume

    Der Mond hat auch nix mit zu tun, der ist mal Vollmond, mal Neumond, völlig egal, allerdings lege ich auf Glücksbringer auch keinen gesteigerten Wert, liegt daran das ich meinem Schutzengel vertraue.

    Es ist so das eine Astralreise mich immer ziemlich müde macht, am nächsten Tag bin ich immer ziemlich neben der Kappe, weswegen ich auch nicht wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss dem Gefühl loslassen zu können nachgebe
     
  8. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    Nicht nachdenken, nichts erzwingen, und nicht drüber freuen -.- XD
    naja^^ ich habs bisher imemr stark versucht, visualisiert und mich eben drauf gefreut...daran wirds wohl liegen.

    Wie leerst du deine gedanken richtig? es fällt sehr schwer an nichts zu denken..


    lg, bin gespannt und wieder neu motiviert!! =) danke!
     
  9. Lillithsown

    Lillithsown Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Also ich schaffe das willentlich (mit einer Erfolgsquote von lächerlichen 5 von 200 Mal ) eigentlich nur, wenn ich vorher geschlafen und alles was im Tag mich beschäftigt hat verarbeitet habe. Versehentlich passiert mir das öfter.
    z.b. ich lege mich zum schlafen hin obwohl ich noch nicht müde bin, so um 17 uhr und schlafe dann bis 20 uhr, dannach ess ich was, trink was, sorg dafür das mein Körper versorgt ist, es nicht kalt oder zu warm ist nichts stört (zb Schmuck) ich so liege, dass ich keinen Muskel mehr anspannen muss und kein Gelenk mehr "komisch" liegt . Es muss dunkel und leise sein und ich schließe die Augen und starre in die Dunkelheit.. wenn ich dann einschlafe habe ich einen Klartraum (den aber ja keiner will), wenn ich es schaffe komme ich in einen Halbschlaf und ich merke das der Raum sich dreht bzw. mein Körper starr wird, beginnt zu kribbeln und sich bewegt, ich warte dann einfach nur ab was passiert, und manchmal, wenn ich nicht versehentlich doch einpenne oder mich durch einen Gedanken ablenken lasse werde ich aus meinem Körper geworfen und die Reise beginnt.
    Das kann allerdings ewig dauern, manchmal 2 Stunden und ich muss das Gefühl des ausgeliefert seins annehmen...das hat mir anfangs Angst gemacht
    In den Zustand dieses "Körpergefühl verlierens" zu kommen, was sehr wichtig ist , hilft es mir, bei den Füßen anzufangen : stört da was (z.b. socken oder liegen nicht entspannt), wenn ja beseitigen, wenn nein "ok füße sind weg, weiter bei den Beinen...." so gehe ich meinen ganzen Körper durch und erkläre die Teile die ich durch habe für unwichtig, erst dann beginnt dieses kribbeln.. sehr wichtig ist für mich auch die Gesichtsmuskeln zu entspannen, das habe ich lange Zeit komplett übersehen SObald mein Körper dann richtig liegt muss ich aufhören zu denken und naja...nichts denken ist mein größtes Problem dabei, denn meistens wirft mich ein Gedanke wieder raus und wenn es nur "oh es klappt" ist, ist das manchmal schon zuviel gedacht (hm wenn ich so drüber nachdenke... ist es vielleicht nicht das denken sondern die Emotionen wie Freude die stören) Bisher hilft es mir statt zu denken zu warten, also wenn ich schon denke dann nur ein emotionsloses "ich warte ab was passiert"

    Also hier kann ich dir leider keinen Tipp geben, denn das ist ja auch (neben dem versehentlichen einschlafen) mein Hauptproblem...

    Ich dachte nur es gibt Menschen die sagen können "ok nu mal Astralreise und ab gehts" Ich hatte bisher vielleicht 2 dutzend Astrareisen aber die waren eher ungeplant z.b. bin ich nach 4 Stunden wegen dem Telefon aufgewacht und hab mich dann wieder hingelegt =>Astralreise juhu...

    hab ich mir vorgenommen mal richtig auszuschlafen bin aber alle 2 Stunden aufgewacht, beim dritten Mal einschlafen => Astralreise

    Bin ich nachts aufgewacht und stand neben meinem Körper, wie das passieren konnte ist mir heute noch schleierhaft weil da gar nichts vorher war, kein Kribbeln, kein Drehen, kein sonstewas...

    Dann passiert es mir fast immer bei einer Astralreise das mein Körper währenddessen wegpennt und ich in einen normalen Klartraum falle.. seit dem letzen Mal habe ich das aber unter Kontrolle. Es ist wirklich so, das ich das Bewusstsein habe zu merken "hey moment, meine Tapete ist doch gar nicht regenbogenfarben" und mich so wieder wachrüttle um nicht in einem Klartraum zu landen, dann nehme ich die Umgebung wieder so wahr, wie sie ist

    Zu Beginn, bei meinen ersten Reisen, konnte ich meinen Astralkörper nicht wirklich bewegen sondern er wurde bewegt (naja oder ich traute mich nicht ) mittlerweile habe ich viel dazu gelernt und nun brauche ich halt jemanden der mir zeigt wie ich willentlich diese Reise antrete, ohne 195 Fehlversuche
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    http://www.esoterikforum.at/forum/forumdisplay.php?f=53
    62 Seiten Threads mit Fragen, Antworten und Vorgehensweisen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen