1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kette eines Verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Didl, 5. August 2010.

  1. Didl

    Didl Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    288
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Ich habe wieder einmal eine Frage und zwar würdet ihr eine Kette eures verstorbenen Verwandten oder Freundes anziehen?
    Ich habe endlich die Kette gefunden die meine Tante noch bis kurz vor dem Tod anhatte. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob sie die Kette auch noch trug als sie starb.
    Jetzt nach über einem Jahr habe ich sie angezogen, ohne sie vorher zu waschen oder reinigen und hatte nachts wahnsinnige Alpträume. Jetzt nicht dirket etwas was die Person betrifft aber sonst wirres und Schreckliches Zeug.
    Hab die Kette dann wieder abgelegt.
    Heute allerdings hatte ich wieder einen grauenhaften Alptraum, diesmal von meiner Tante und meine Mutter. Meine Mutter lebt noch aber heute habe ich sie im Sarg gesehen. Und sie hat die Augen bewegt!Das war zuviel und mir geht diser Traum immer noch nach. Fühle mich heute nicht sehr gut.
    Was meint ihr, könnte das von der Kette kommen oder eher nicht.
    Denn die Person an sich war ein herzensguter Mensch, also negative Energien können nicht an der Kette sein, ausser vielleicht das Leid, das sie die letzten Monate ertrug...
    Und was kann man gegen Alpträume tun?
    Gebete, Rituale, Kräuter etc.?

    Freue mich auf eure Antworten!

    LG didl
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Ich würde selbst keine persönlichen Gegenstände von Toten verwenden/tragen, erst Recht nicht von jemandem den ich kannte. Ob es
    wirklich eine Rolle spielt kann ich nicht sagen, ist einfach meine Intuition.
    Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dadurch Verbindungen entstehen/existieren. Ein Bild z.B: verbindet mit absoluter Sicherheit mit der Person, die auf dem Bild zu sehen ist.

    LG PsiSnake
     
  3. Didl

    Didl Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    288
    Heisst das jetzt du würdest auch kein Bild von einem Verstorbenen der dir sehr am Herzen lag aufstellen:confused:

    Die Verbindung an sich ist doch nicht schlecht, oder meist du man sollte den Verstorben in Ruhe ruhen lassen?
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Heisst das jetzt du würdest auch kein Bild von einem Verstorbenen der dir sehr am Herzen lag aufstellen


    Das kommt darauf an, was du beabsichtigst.

    Zitat: Die Verbindung an sich ist doch nicht schlecht, oder meist du man sollte den Verstorben in Ruhe ruhen lassen?

    Hmm, die einzige wichtige schon lange verstorbene Person ist meine Oma, und ich habe wirklich keine Bilder immer in meiner Nähe. Aber ich habe damit auch positiv abgeschlossen und habe nicht das Gefühl das zu brauchen (oder umgekehrt). Da gibt es möglicherweise keine eindeutige Ansicht.

    LG PsiSnake
     
  5. Rozo

    Rozo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW
    Mein Mann ist vor drei Jahren gestorben und seitdem trage ich seine Kette. Den (keltischen) Anhänger hatte ich ihm geschenkt, die Kette selbst war ursprünglich mal meine. Ich hatte sie ihm überlassen, nachdem seine gerissen war. Zusätzlich habe ich noch seinen Ehering (ich trage meinen noch am Finger) drangehängt. Kette und Ring hat er täglich getragen, nur zufällig nicht zum Zeitpunkt seines Todes.
    Ich träume immer noch oft von meinem Mann, wenn auch nicht mehr soviel wie direkt nach seinem Tod. Ich freue mich über jeden Traum, in dem er vorkommt. Ganz selten sind es auch weniger gute Träume, aber keinen habe ich je auf das Tragen seines Schmucks zurückgeführt.
    Die Kette trage ich Tag und Nacht, lege sie nur beim Schwimmen ab, damit nichts verloren geht. So ist ein Stück von ihm immer bei mir.
     
  6. Jill17

    Jill17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo erstmal ich möchte auch was dazu sagen .

    Mein Freund,der vor 1 Jahr an Krebs gestorben ist ;'(, hat mir auch seine Kette geschenkt, die er immer anhatte . Als zeichen seiner Liebe zu mir .Ich hatte sie auch bis jetzt immer an ! Und ich werde siie auch immer anbehalten ,weil ich weiß wie glücklich ihn das machen würde .Es ist toll ein erinnerungsstück immer bei sich zu haben von einem Menschen den man sehr liebt.

    LG Jill :)
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Warum nicht?
    Würde man die nicht mehr tragen können, weil irgendetwas an ihnen haftet, müsste man aber viel Schmuck den es generell auf der Welt gibt, vernichten.
    Und nicht mal daraus dann wieder neuen Schmuck machen, weil ja an den Partikeln noch immer was haften würde...

    Und weiters überlegt...meinst du dass dein Schmuck, wenn du mal nicht mehr da bist, auch "untragbar" sein wird?
    Nur weil du ihn mal getragen hast?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen