1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen mit Pokerkarten?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von White Raven, 11. Mai 2006.

  1. White Raven

    White Raven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    In Moosburg, bei Landshut.
    Werbung:
    Hei alle zusammen...

    Die Sache ist die... Ich lege zwar auch Tarotkarten, aber habe seit einiger Zeit eine gewisse persönliche Bindung zu meinen Pokerkarten entwickelt, die ich auch immer dabei habe. Ich hab mal Tarotkarten diesen Pokerkarten zugeordnet, dh die große Arkana und einen Teil der kleinen, aber ich dachte mir es müsse doch eigentlich eigene Legesysteme für "normale" Karten geben. Allerdings bin ich nur auf Legesysteme gestoßen, die sich auf Skatkarten beziehen.
    Klar, Pokerkarten schließen Skatkarten mit ein, aber idealer wäre es für mich, wenn ich keine Karten ausschließen müsste...
    Meine Frage ist, ob irgendjemand von euch vielleicht irgendwas davon weiß... Kartenlegen mit Pokerkarten... also 52. :confused:
    Sonst muss ich halt doch ein paar meiner Lieben abzwacken.

    Gruß
    White Raven
     
  2. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    hallo!

    Zigeuner haben früher meist mit "gewöhnlichen" karten gelegt.
    allerdings sind diese in der aussage nicht so ganz mit den tarotkarten zu vergleichen.
    da es in den karten nur personen und farben gibt ist auch die deutung etwas anders.
    ausgelegt wurden sie meist in einem sehr großen kreuzähnlichem gebilde mit anfangs 29 karten, worauf noch karten zu tieferen ergründung gelegt wurden.
    danach wurde oft noch eine stich- oder deckungsprobe gemacht , um die ausage zu bestätigen oder um auf ein bestimmtes thema näher einzugehen.

    der herzkönig steht für den männlichen fragesteller, die herzdame für eine weibl. fragende.
    das herz-as für die wohnung, der herzbube für gedanke und absichten......usw.

    alle karten und kartenkombis aufzuzählen wär jetzt ein wenig viel*ggg*

    lg
    eileen
     
  3. White Raven

    White Raven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    In Moosburg, bei Landshut.
    Danke...
    Kannst du mir vielleicht ein Buch dazu empfehlen...?
    Ich weiß dass sie an Tarot nicht rankommen. Ich weiß nicht ob das überhaupt irgendwas tut... Ich wollte es ja bloß wissen. :weihna1
    Dankeschön!
     
  4. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo!

    leider kann ich dir kein buch empfehlen, da ich diese dinge von meiner großmutter und von meiner mutter gelernt habe.

    übrigens meinte ich nicht, dass diese karten schlechter als tarotkarten wären, ist überhaupt nicht so.
    nur sind sie eben nicht zu vergleichen in der deutung.
    lg
    eileen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen