1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand ein Buch zu diesem Thema empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Anna, 25. September 2001.

  1. Anna

    Anna Guest

    Werbung:
    Hallo, Ihr Lieben! :)

    Hat jemand von Euch ein Buch zu diesem Thema, welches er mir empfehlen kann? Würde mich gerne mehr mit dieser Materie auseinander setzen.

    Danke im Voraus

    Lieben Gruß Anna :p
     
  2. Luna

    Luna Guest

    Hallo Anna
    es gibt ja sicher tausende Buecher dazu. Ich habe "Niemand stirbt fuer alle Zeit" von Ian Currie im Goldmann-Esoterik verlag.
    Frau Kuebler-Ross hat sich jahrzehntelang mit Berichten Scheintoter befasst und Sterbebegleitung gemacht bevor sie selber gestorben ist. Ich habe keins ihrer Buecher und kann drum keine Titel nennen, aber sie ist bekannt.
    Bist du die "Tarot-Anne"? Deine Beitraege haben mir gut gefallen:)
     
  3. morgan

    morgan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Anna,
    als erstes Buch würde ich dir Robert James Lees empfehlen. Er beschreibt jemanden, der durch einen Unfall hinübergeht und drüben aufwacht und wie er dann alles erlebt und in alles eingewiesen wird.
    Er erlebt, wie andere hinüberkommen, auch Geistliche, die einen anderen Empfang erwartet hatten usw. Er wird auch mal in die "Tiefe" in die graue Zone mitgenommen (nicht in die Hölle, die gibt es nicht).
    Es gibt davon zwei Bände.
    Aals Einstieg und Orientierung ist es wunderbar.
    Morgan
     
  4. Anna

    Anna Guest

    Hallo, Morgan! Hallo, Luna!

    Danke für Eure Bemühungen! Habe in der Zwischenzeit wirklich tolle Bücher in die Hand bekommen. Unter anderem "Dienst der Engel" von einer Krankenschwester, die Sterbende betreut hat. Berührende Erzählungen, die sich mit anderen Erzählungen sehr decken.

    Grüße Anna

    PS: Ja ich bin die "Tarot-Anna"

    :p
     
  5. Monika

    Monika Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2002
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Ich kann das Buch von Elisabeth Kübler-Ross "Über den Tod und das Leben danach" wärmstens empfehlen.

    Dieses Buch gilt als Klassiker wegen seinen überzeugenden Beweisen für ein Leben nach dem Tod.

    :)
     
  6. Reinhold

    Reinhold Guest

    Werbung:
    Man o man
     
  7. Bastet

    Bastet Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2001
    Beiträge:
    150
    Hallo Reinhold,

    ????? :(
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Hallo Anna,

    Kübler Ross ist eine gute Adresse
    "Leben nach dem Tod". von Raymond A. Moody
    "Einweihung" von E.Haich
    Gruß Willibald
     
  9. volker

    volker Guest

    Hallo!
    Empfehlen kann ich das Buch vom amerikanischen Medium,James van Praagh!Titel:Und der Himmel tat sich auf,Jenseitsbotschaften,die geistige Welt und das Leben nach dem Tode.
    James van Prag ist ein in den USA bekanntes Medium.Ich habe ihn im Fernsehen hier in Deutschland bei einer Sendung gesehen und war über seine Aussagen,den Gästen gegenüber sehr verblüfft.Das dies kein Betrug war,dafür verbürgte sich die Moderatorin Vera,in Ihrer Sendung,Vera am Mittag.Ich hatte per Zufall die Sendung eingeschaltet u.war erstaunt über J.v.P.
    Die Sendung erfuhr eine so gr0ße Resonanz,das am nächsten Tag eine erneute Sendung mit J.v.P.stattfand.
    Mit freundlichen Gruß,Volker:)
     
  10. melinda

    melinda Guest

    Werbung:
    Hallo Volker,
    auch ich habe diesen Beitrag gesehen (oh weh, nun werden die Nachmittagsfaulenzer geoutet....*grins*), und war von James beeindruckt.
    Ich denke, man merkt (nicht nur da, aber) auch bei solch ansonsten eher merkwürdigen Sendungen, wann etwas echt ist, und wann nicht.

    In diesem Sinne

    Alles Liebe
    Melinda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen