1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kaninchenbau oder wer ist Alice?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lifthrasir, 12. Oktober 2010.

  1. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Werbung:
    Hallo liebe DVD und Kino Junkies ;) wofür entscheidet Ihr Euch...?

    Welche Pille wollt Ihr nehmen, die blaue Pille? Dann loggt Euch gefälligst aus dem Thread aus, kommt nie wieder und beschäftigt Euch mit anderen weitaus interessanten Themen.

    Die rote Pille? Dann möchte ich Euch nicht weiter in den Kaninchenbau führen, sondern aus Euch den Kaninchenbau formen...

    ...doch zuerst lasst mich zum entscheidenden Thema kommen:

    "The Matrix" --- ein Film bloß oder einzigartige Geschichte? Pure Illusion oder die wahre Realität? Fiktiver Humbug oder brisantes Thema?

    Ich möchte Eure Meinung zu dem Film hören. Wie Ihr den Film erfahren habt und was Ihr aus der Handlung erkennen oder verstehen könnt.
    Was ist Eure Wahrheit? Agent, Neo, oder Tastatur und Bildschirm?
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Ich möchte auch gleich die erste Antwort geben...


    ...ich habe den Film zuerst nur zur Unterhaltung angesehen - das erste Mal. Doch ich erkenne immer mehr, das brisante Thema und frage mich, ob die "Macher" des Film sich der Tragweite des Inhalts bewusst waren.
    Ich weiß nicht mehr wie oft ich den Film schon gesehen habe, doch es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Ich entdecke immer wieder neue Erkenntnisse...

    ...die mich fragen lassen: "Ist der Film wirklich nur einem Storyboard entsprungen?
     
  3. Wie ein Roman, bietet auch der Film ein Portal um Erkenntnisse
    dosiert weiterzugeben, allerdings nur für jene, die den Schlüssel besitzen,
    sie auch erkennen zu können, nicht jedem, der danach sucht oder spöttisch ablächelt,
    wird sie offenbart.....
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hallo,


    ich habe den Film sehr interessant gefunden, weil ich ihn auf eine gewisse Weise mit meinem Leben vergleiche.
    ICh lebe in einer "Matrix" und je älter ich werde, werde ich mir dessen bewusst und versuche einen Weg daraus zu finden.
    Mit "Matrix" meine ich alles was in meinem Bewusstsein ist, und von anderen Menschen die von Kindheit an in meinem Leben sind und waren und dort ihre Wahrheiten hinterlassen haben.
    Ich suche meine Wahrheit.


    Sadi
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.302
    Ich bin mir sehr sicher, dass der Film ganz bewusst eine Art Parabel bzw. Gleichnis sein soll. Er ist sehr darauf hin "konstruiert"... Dasselbe sagt man Starwars nach, wobei ich die Filme nicht kenne. Es gibt noch andere Filme die in eine ähnliche Richtung gehen. Etwa Vanilla Sky.

    Aber v.a. in der Literatur gibt es viele solcher Werke.. Modern und weniger modern.

    Genial ist z.B. MobyDick: Captain Ahab als Ego, das Meer als Wahrheit, der weiße Wal als Illusion. Ego wird von Illusion geschunden, Ego entschließt sich die Illusion zu jagen und zu töten, komme was wolle... Ego kämpft mit Illusion und geht zusammen mit ihr unter - es bleibt nur Wahrheit.
     
  6. lovely

    lovely Guest

    Werbung:
    Mein Gedanke dazu:
    Der Film ist aus einer Idee entstanden. Was hineininterpretiert wird, ist Überraschung.

    Wie lernt der Schüler?
    Indem er seinen Schülern etwas erklärt. Manchmal kommt dabei erst der AHA-Effekt.

    So könnte es doch den Filmemachern auch gegangen sein?
    Äh?oder?
     
  7. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo kleine Interessengemeinschaft!

    Ich hätte mich gerne mit mehr Leuten darüber unterhalten, doch wie es scheint möchten nicht viele Menschen in die Tiefe ihres Selbst gehen...

    ...wie dem auch sei, so soll es sein! Ich habe wohl noch eine ganze Menge roter Pillen übrig.

    Ich zitiere mal Condemn, nicht weil ich jemanden zum Niedermachen brauche, sondern weil mir der Beitrag einiges sagt...

    Ich bin der Meinung, diese Aussage ist sehr abstrakt, denn ich erkenne in den Film wie "Star Wars" oder "Moby Dick" keinen Bezug zu dem Film "The Matrix"

    Die Geschichte des Lebens in Illusion oder in einer Fremdmanipulation ist doch nur ein Aufhänger --- die Erzählung von Gut und Böse, von Liebe und Hass, so wie in jedem Märchen.
    Schaut zwischen die Dialoge, hinter die wahnwitzigen Kampfszenen --- was ist der eigentliche Sinn hinter all den Geschichten und Märchen?

    Das Erste entscheidende in dem Film ist die Frage! Als Trinity Neo in der Disco trifft, erklärt sie ihm, warum er dem weißen Kaninchen gefolgt ist – was ist die Frage? Im Film ist die Antwort darauf, was ist die Matrix?
    Doch in unserem Fall frage ich Euch, warum schreibt und lest Ihr in diesem Thread? Was ist die Frage dazu? Diese Frage stellt sich Neo später auch, als er aus dem Fenster klettern soll – WARUM?

    Sie Frage lautet nicht, warum fällt Alice in den Kaninchenbau, nicht warum folgt Neo dem weißen Kaninchen? Verwirrend? Das ist es - genau! Denn wenn ich nur die Geschichte des Films und nicht den Sinn erkenne, dann könnte ich - um die Verwirrung noch zu verwirren - fragen, was ist wenn die Realität auch nur eine Matrix ist, also die Matrix in der Matrix --- eine Matrix ist?

    Während des Kampftrainings äußert Morpheus einen Satz: „Nicht denken – wissen!“ Was ist damit gemeint?
    Nach meiner Interpretation bedeutet das, wer denkt der zweifelt und wer zweifelt, der vertraut nicht, wer nicht vertraut – hat Angst! Und die Angst blockiert uns nicht zu zweifeln! Nur wer „weiߓ, der vertraut. Wer die Information, die Matrix, als reine pure Information, die sie ist --- verinnerlicht, der denkt nicht mehr, sondern vertraut ohne Zweifel, ohne Angst --- sich selbst!

    Nur wenn wir unseren Geist von der Angst, dem Zweifel und dem Misstrauen befreien, nicht in Kategorien wie richtig oder falsch, wie positiv oder negativ denken, sind wir in der Lage scheinbar Unmögliches zu schaffen. --- Sind wir frei! (die erste Erkenntnis, die ich aus dem Film habe)

    Damit wird der Umstand, das die Realität eine Illusion ist, oder die Illusion Realität ist --- unwichtig! Was zählt ist die Information, so wie sie ist, das "SEIN".

    Also lautet die Frage des "Warum" in erster Linie...

    ...warum ich? Warum bin ich hier? Die Frage ist demnach nicht was ist die Matrix --- sondern warum bin ich? Die Frage nach dem Sinn des Lebens!

    Das ist meines Erachtens die erste wichtige und entscheidende Frage in dem Film...

    ...oder?
     
  8. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Und noch etwas habe ich zu dem Film beizutragen...

    Der Film steckt nach meiner Ansicht noch voll von scheinbar unwichtigen Details, aus denen ich jedoch --- je mehr ich darüber sinniere --- weitere Erkenntnisse für mich ziehen kann.

    Ich habe gesagt, ich forme aus Euch den Kaninchenbau --- das ist untertrieben, denn ich bin der Meinung, wer meinen Interpretationen aus dem Film folgen kann, der findet letztendlich zu sich selbst und formt seinen eigenen Kaninchenbau --- Ihr braucht mich nicht.

    Als Neo das Sprungprogramm absolviert fällt er in der Simulation zu Boden und in der Realität blutet er. Darauf fragt er: „Was passiert wenn ich in der Matrix sterbe?“

    Ohne Geist kann der Körper nicht leben. Das bedeutet, die Seele ist durch den Geist mit dem Körper verbunden, der Geist ist die Verbindung, der Adapter, zwischen der multidimensionalen Seele und den an die Dimension gebundenen Körper. Durch den an die Dimension gebundenen Körper kann die Seele Informationen individuell bewerten und zu persönlichen Erfahrungen transformieren.
    Unsere Dimension ist vier dimensional, drei Dimensionen die den Raum definieren und der Ablauf aller Dinge, die lineare Abfolge der Zeit, die keine Umkehrfunktion besitzt. Diese Daseinsform ist in einer polaren Dualität definiert. Die Kenntnis über die beiden Gegenpole und deren Bandbreite zwischen den Polen bilden die Basis für unsere individuelle Bewertung der neutralen Information. (das ist für mich die zweite wichtige Erkenntnis aus dem Film

    Während der Agentensimulation habe ich das nächste kleine Detail entdeckt. Wer unbewusst in der Matrix ist, oder wer sich nicht bewusst aus der Matrix ausgekoppelt hat --- ist ein Teil des Systems und somit ein potentieller Agent.
    In meine Wahrheit transformiert heißt das für mich, jeder der sich selbst nicht bewusst ehrlich gegenüber ist, ist nur scheinbar kein oberflächlicher Mensch.

    Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, das ist nämlich nicht möglich. Versuche Dir stattdessen einfach die Wahrheit vorzustellen. Den Löffel gibt es nicht, dann wirst Du sehen, dass nicht der Löffel sich biegt, sondern Du selbst.
    Erkenne Dich selbst! Was oder wie Du bist, weißt Du einfach.

    Das Orakel stellt Neo die Frage, ob er von sich der Überzeugung ist, ob er der Auserwählte ist. Neo negiert darauf hin diese Sichtweise, er ist für sich selbst nicht der Auserwählte.

    Wiederum eine Erkenntnis, die ich dadurch bekam ist mit Worten von Konfuzius zu verdeutlichen: „Nur der Allerweiseste und der Allerdümmste ändern sich nie!“ und „Den Edlen erkennt nicht an seinen Worten, sondern an seinen Taten!“

    Wer von sich selbst denkt, er wäre weise, er wäre ein Auserwählter, er irrte sich nie. Der ist nicht weise, der ist nicht auserwählt und irrt sich garantiert!

    Ich bin einfach ich, ich bin so wie ich bin und so wie ich nicht bin --- ganz einfach!

    Am Ende des ersten Teiles der Trilogie verinnerlicht Neo alle diese Erkenntnisse. Er ist einfach Neo und kann ohne Zweifel das bewirken, was für ihn wahr ist und nicht das, was andere von ihm erwarten --- auch wenn es den Anschein hat.

    Die Kernaussage des Films ist somit nicht die Aussage „Wir leben in einer manipulierten Illusion“ sondern der Weg zur Selbsterkenntnis aufgezeigt durch den Weg den Neo beschreitet.

    Nun, könnt Ihr mir folgen? Könnt Ihr an meiner Wahrheit teilhaben --- oder liege ich voll daneben? Ich möchte gerne Eure Ansichten dazu lesen, denn ich bin ehrlich daran interessiert...
     
  9. Mystory

    Mystory Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Düsseldorf
    find ich alles mega spannend, nach der arbeit werde ich auch meinen senf dazu geben :D ... find deine interpretation stimmig mit meiner, habe noch ein paar kleinigkeiten die ich für mich persönlich vervollständigen möchte oder, naja nicht so überheblich, sagen wir hinzufügen :D...

    super thread!:thumbup:
     
  10. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo

    Einiges vorweg :

    Ich halte mich für den größten Matrix Fan auf Erden der arsch den Trinity auf dem Motorrad zeigt im 2ten Teil auf dem Lkw nammi nammi :D

    Den ersten Matrix Teil sah ich per Zufall auf ner Video Kassette ich kannte den Film noch nicht einmal da war der schon lange draußen .
    Matrix ist der einzige Film den ich zu ende gesehen habe zurück spulte und ihn mir ein 2tes Mal anschauen musste.



    Die Trilogie hat in ihrer Gesamtheit sehr viele Details , so sind z.b die Straßenschilder im 2tenTeil auf der Autobahn versteckte Codes die man im Spiel Enter the Matrix eingeben muss um so Goodies zu erhalten.
    Die Wachowski Brothers haben einen Meilenstein in der Filmgeschichte erschaffen so z.b ist die Bullettime von ihnen.



    Ich würde es nicht zu sehr übertreiben auch wenn einem die Trilogie sehr viel sagen kann ist sie doch nur ein Film dazu gemacht um Geld zu verdienen.
    Auch wenn diese Filmreihe sehr viel auslösen kann.


    Das ist eben die Frage die meiner Ansicht nach nicht beantwortet wird
    nicht so richtig denn wenn Neo weiß das die Matrix nicht real ist
    so kann er auch unmöglich sterben das ist ein Umstand den ich nie so
    ganz verstanden habe .


    Das kann ich nur unterschreiben , ich sehe das genauso.


    Über diesen Satz von dem Kind beim Orakel habe ich sehr sehr lange nachgedacht .
    Meiner Meinung nach ist diese Aussage die wichtigste Aussage in den ganzen 3 Teilen.
    Meiner Meinung nach hat dieser Ausspruch aber mehr mit den materiellen Dingen zutun die zwar da sind aber nicht essentiell wichtig sind .
    Anders gesagt Materie existiert nur in unserer Wahrnehmung und unser Antrieb ist nicht das erreichen des *next Levels * sondern das Leben ansich .
    wir Leben das Leben um zu Leben deswegen sind wir hier .




    Nunja ich fürchte damit trittst du einigen Esoterischen Lehrsätzen auf die Füße die ja der Ansicht sind das jeder ein *Meister* ist das wissen sowieso in uns ist und das man schon fast nichts mehr lernen braucht da ja sowieso alles von alleine kommt.

    Ich sehe es so : Neo wollte diese *Bürde* niemals , er war mit seiner Arbeit
    sowieo seinem Zusatzverdienst ( dem hacken ) vollauf zufrieden , für ihn konnte es keine bessere welt geben .
    Für mich bedeutet das Stagnation also Stillstand bedeutet Tod . Ich brauche immer wieder neue Ziele neue Aufgaben auf die ich mich vorbereite die ich angehe die ich versuche zu erledigen . Ich weiß nicht wofür die mich stärken ich weiß aber das ich mit jeder erfüllten Aufgabe innerlich stärker werde.
    Wenn man den Neo aus Teil 1 mit dem aus Teil 3 vergleicht sieht man wie sehr er eine Wandlung durchgemacht hat ( eine grandiose Schau spielerische Leistung)


    Naja er wird zu dem was ihm vorherbestimmt war zum Spielball zwischen dem Erschaffer und dem Orakel.
    Die anderen Versionen vor dir die anderen Neos es wiederholt sich also
    Aussagen aus dem 2ten Teil sagen uns das es bereits mehrere Versionen
    von ihm wie von der Matrix gegeben hat . Im Prinzip ist die Aussage also nur: alles wiederholt sich. Es ist wie in der Natur also ein ewiger Kreislauf
    Geburt - Leben - Tod


    Nunja das gilt es jetzt zu klären , vielleicht haben wir beide auch unrecht
    oder wir erfassen gerade einen Bruchteil des ganzen , wenn wir uns keine
    Ergebnisse von dieser Kaninchenbau Saga erwarten kommen wir der Wahrheit mit Sicherheit ein Stückchen näher .

    mfg TvG

    ps: Blaue Pille !
     

Diese Seite empfehlen