1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jesus übergehe ich, warum?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von zadorra125, 20. Oktober 2007.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben

    Ich hätte da auch mal eine Frage.
    Ich war immer gläubig, wenn ich das mal so ausdrücke. Habe gebetet als ich klein war, ohne es mir vorzuschreiben. Ich konnte nicht einschlafen bevor ich gebetet habe. Kenne mich in der Bibel sehr gut aus, in der Schule hatte ich stehts ohne Mühe eine Eins in diesem Fach. Es war mein Leben, es war wie eine interessante Märchenstunde.

    Was mir letztens aufgefallen ist, ich bete nicht zu Jesus, den scheine ich vergessen zu haben. Warum ist das so? Viele rufen ihn, ich nicht. Nicht weil ich ihn nicht mag, oder nicht weiß das es ihn gab, sondern er fehlt.

    Habt ihr eine Erklärung, oder einen Tip?

    lg Pia
     
  2. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    warum ? keine ahnung

    ich weist nur von mir, das ich persönlich fasen hab wo ich nur mit gott diskutiere (oder streite lol) und wiederum andere fasen wo ich zu jesus sprich...

    aber warum ich das so mache...warum ich manchmal lieber zu gott und manchmal lieber zu jesus sprich...

    ist mir selber ein rätsel

    lg

    Miriam
     
  3. bluebody

    bluebody Guest

    Es wird zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht so angesagt sein, für Dich.
    Deine Seele wird schon wissen, was gerade wichtig ist, für Dich.
    Das Gute ist ja, das Jesus nicht so ein Ego besitzt, wie wir und daß es für ihn nicht wichtig ist, ob Du zu ihm betest.
    Es wäre nur schade, wenn Du deswegen ein schlechtes Gefühl hättest - das wäre wohl noch schädlicher für Deine Seele.
    Also nimm`es wie es ist und bleib´fröhlich dabei.

    Gruß bluebody
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Es macht mich nicht traurig, es macht mich nachdenklich. Ich frage mich nur warum? Er könnte mir doch soviel sagen, doch ich frage ihn nicht. Auch er war ein Heiler, ich arbeite auch mit Energien.

    lg Pia
     
  5. HolySpirit

    HolySpirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    24
    @blueboy:
    Die Kirche sieht das ganz anders: Gott liebt einen jeden Menschen. Es heißt auch Gott habe uns nach seinem Abbild erschaffen,wobei das nicht aus körperlicher Sicht,sondern geistig gemeint ist. Wenn Gott die Menschen also liebt,besteht auch eine Art persönliche Beziehung. Egal ob wir ihn lieben oder nicht,er liebt uns. Gottes Liebe ist im Gegensatz zur menschlichen Liebe IMMER selbstlos und fordert nichts,doch es macht ihn traurig wenn wir nichts von ihm wissen wollen.
    Wieso sollte es jemandem der uns liebt egal sein ob wir uns um ihn kümmern?!!
    Übrigens: Das es Gott egal ist ob wir eine persönliche Beziehung zu ihm haben wäre eindeutig dem Islam und nicht dem Christentum zuzuordnen.

    Ob man die Einstellung der Kirche teilt oder nicht bleibt jedem selber überlassen.


    @zadorra:
    Meine Erklärung dafür ist folgende:
    Es ist wie mit einem Menschen den man sehr lange Zeit nicht gesehen hat. Man weiß zwar das es ihn gibt,aber dennoch besteht kein wirklicher Bezug zueinander. Diesen Bezug wiederaufzubauen ist schwer,und es dauert eine gewisse Zeit,aber es ist durchaus möglich. Anfangs muss man sich wohl "überwinden" diesen Kontakt aufrecht zu erhalten,doch nach einiger Zeit ist diese Beziehung wieder etwas Selbstverständliches :)

    m.f.G.
    HolySpirit
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    ja das hast Du schön gesagt. Werde ich auch machen.

    Mal schauen ob ich den Kontakt wieder bekomme.

    lg Pia
     
  7. kuba

    kuba Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Deutschland
    liebe zadorra,

    mir geht es ähnlich. ich bin gläubig, trotzdem habe ich einen weit besseren draht zum heiligen geist als zu jesus. natürlich weiß und fühle ich, dass die drei eins ist (farbe weiß), aber trotzdem haben der schöpfer (für mich die farbe rot), jesus (blau), heiliger geist (gelb) unterschiedliche qualitäten. fühl doch einfach mal nach, was für dich richtig ist - das ist dann auch richtig. die einen legen den schwerpunkt woanders hin, das heißt aber nicht, dass das für dich richtig sein muss.

    :liebe1:
    dneres
     
  8. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.045
    Ort:
    burgenland.at
    na bitte, zadorra125, ich war so frei und habe mir deine situ...,
    also ich habe mir dein problem angesehen, auf die schnelle. :move1:

    wenn du weiterhinrätseln möchtest
    solltest du darauf sofort einen deckel tun, andern falls ...

    also, die geschichte ist so - du kannst immer noch aufhören, zu lesen - deine ablehnung und verdrängung hängt damit zusammen, dass du eine autorität über dir total ablehnend gegenüber stehst. es ist kein "vergessen" sondern eine wirkliche ablehnung von übergeordneter stelle. genau so gut kann es mit deiner nichtbindung zusammenhängen, die ablehnung von gemeinschaftbildung, und darin eine gewisse position einzunehmen. was in der kombination gar die ablehnung der autorität der gesellschaft ausmacht. aber die direkt wirkende befehlhafte gestalt eines leiters in irgend einer form ist dir geradezu verhasst. anderseits führst du demokratische mehrheitsfindungen aber auch auf einfache milchmädchenrechnungen zurück, was dir ebenfalls nicht gefällt.

    ich kann ja "mit dem alten" versuchen kontakt zu bekommen und mit ihm "ein paar takte" über dich sprechen. weil das dann aber eigentlich eine gesellschaftliche angelegenheit sein wird, kann es dir auch nicht viel nutzen bescheren, wegen deiner zweiten abneigung, die ich schon erwähnt habe. es wird nämlich zu einer gemeinschaftlichen aussage kommen und damit könntest du etwas anfangen, aber du willst es gar nicht.

    die wahrnung hast du zuvor bekommen, du solltest nicht weiterlesen, wenn du es nicht wissen willst.

    wollen wir nun das gleiche mit mo-ses, mohammed und buddha auch ausprobieren?

    nein?! habe ich mir fast schon gedacht.

    naja, das wäre dann ein lied auf einem anderen klavier.
    mit anderen pfeifen.

    und ein :zauberer1
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Mmmh Teigabid

    so ganz verstehe ich Dich nicht. Eigentlich bin ich ein Mensch, der gerne jemand großes vor sich hat, der mir dann sagt, wo es lang geht.

    Wen wenn ich fragen darf, hast du gefragt?

    lg Pia

    Auch das verstehe ich nicht.
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Mmh du weißt garnicht was du da ansprichst. Wenn das was du sagst richtig ist, dann weiß ich auch woher das Problem dann kommt. Aber dazu nachher vielleicht mehr.

    lg Pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen