1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

In vier Generationen leben nur noch 2 Milliarden Menschen!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von curcuma, 26. März 2013.

  1. curcuma

    curcuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Hausnummer 80
    Werbung:
    Diese Zukunftsvision hört sich im ersten Moment an wie eine Horrorvision. Aber es ist genau das Gegenteil! Wir sollten alles dafür geben, um sie wahr werden zu lassen. Die Frage lautet nur: Wie soll sie wahr werden und warum? Würde sich die Weltbevölkerung auf 2 Milliarden oder noch weniger Menschen reduzieren, hätte das natürlich enorm positive Auswirkungen auf unsere Umwelt. Das weltweite Hungerproblem würde sich lösen, Natur und Klima würden sich erholen, Rohstoffe würden gespart werden. Alleine der CO2 Ausstoss im Jahre 2011 betrug 34 Milliarden Tonnen Kohlendioxid !!!
    Eigentlich ist es ein Armutszeugnis für den Menschen, dass die Bevölkerungszahl auf diesem Planeten durch Hungertod, Umweltkatastrophen und Krieg geregelt wird.
    Wäre es nicht sinnvoll durch intensive Aufklärung, Bewusstseinsbildung, finanzielle bzw. materielle Anreize ( z.B.: kostenfreie Verhütungsmittel) eine Geburtenkontrolle zu erreichen und somit die Weltbevölkerung zu reduzieren?
    Geld, welches für Umweltkonferenzen oder Co2 Zertifikate ausgegeben wird, könnte verwendet werden die Menschen weltweit zu überzeugen wie positiv es wäre, in den nächsten paar Generationen nur ein Kind (höchstens zwei Kinder) pro Paar in die Welt zu setzen.
    Bleibt es nur bei einer Vision, oder ist es so schwer neues Bewusstsein im Menschen einzupflanzen? Was spricht dagegen?
    Medien und Werbung haben es auch geschafft haben, uns Menschen zu Konsum-Menschen umzufunktionieren!
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ja, das liest sich alles gut und nett...

    ... dass die in dieser Rechnung fehlenden 6 Mrd Menschen irgendwo abbleiben müssen, lässt du "freundlicher Weise" unter den Tisch fallen.

    Was geschieht denn mit denen?

    LP
     
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.522
    Och,

    die werden wohl in 4 Generationen von alleine wegsterben - auf natürliche Weise. Also keine Euthanasiefantasien bitte, die braucht es nicht, wenn in Sachen Fortpflanzung ein Rückgang einsetzen würde.

    Nicht nur eigentlich - es ist ein Armutszeugnis. imho

    p.s. eine Generation sind zwischen 25 und 30 Jahre.

    LG
    Any
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Es sind schon jetzt immer mehr junge Männer unfruchtbar. Also macht euch mal keine Sorgen: Mutter Natur ist nicht doof.
    Wenn der Mensch nicht freiwillig einlenkt, steuert sie automatisch dagegen.
     
    Lucia gefällt das.
  5. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    die menschheit selbst wird da nie selber darauf kommen. das muss schon von außen kommen, wie in china zb. mit der einkindpolitik die von einem autoritären machthaberregime verordnet wird. und selbst das wirkt nicht mehr weil es schon so viele gibt.
    sex ist nunmal ein grundbedürfnis und daraus entstehen nunmal kinder also menschen, das kannst du niemand verbieten, da musst du das was entsteht umbringen ob im mutterleib oder nachher ist egal, das tut keiner gern.
    und so werden es immer und immer mehr, also keine hoffnung auf besserung. nur gott selber kann das regeln, er ist mächtig und autoritär.
    er sagt in der bibel, das 1/3 der menschen sterben werden, das ist sehr tragisch, aber es wird passieren wie wann und wo, das weis keiner.
    ich habe irgendwo mitbekommen es wird sein wen 9 mrd. erreicht sind.
    mfg
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.522
    Werbung:
    Hi Sayalla,

    stimmt...

    1984 wurde ein Zusammenhang vermutet
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13509914.html

    und 2010 sind sie noch nicht sehr viel weiter
    http://www.kinderwunsch-bielefeld.de/index.php?id=754

    und eine Sammlung von Faktoren
    http://www.geschichteinchronologie.ch/med/merk/merkblatt-unfruchtbarkeit.html

    Wir sollten viel mehr Werbung für Plastikflasshen, Schattendasein (Sonne ist pfui), den Einsatz von Gentechnik und Pestiziden und Fastfood machen... und Monsanto danken: http://www.youtube.com/watch?v=gA1mH-YS6Uo
    :ironie:

    LG
    Any
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.683
    Ort:
    Berlin
    steck mal deinen gott weg.
    was außerdem in china - und in so einigen anderen asiatischen ländern - passiert, ist ein genozid an frauen.
    weibliche föten werden abgetrieben, weibliche babies haben eine höhere sterblichkeitsrate, weil bei krankheit und essen sie benachteiligt werden.
    grund?
    söhne sind mehr prestige.

    das ist traurige realität. es fehlen deswegen bereits in diesen ländern frauen, und es geht immer weiter.
    und wer jetzt denkt, ach die rotten sich damit selber aus, sollte mal überlegen, wohin mit einigen millionen testosterongesteuerten jungmännern - wie und wo sollen die das abbauen?
    hmm ... mit krieg wär das ne lösung ...
     
  8. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    lucia im prinzip sagst du ja genau das selbe wie ich. und es ist nicht mein gott sonder auch deiner. nur ist der umweg für schamanen einfach nur viel größer als für normalsterbliche (atheisten ausgenommen, denn da gibt es keinen weg)
    mfg
     
  9. bornfree

    bornfree Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.858
    Ich hatte dieses Video schon mal gepostet. Wen es interessiert.
    Überbevölkerung, die falsche Frage!

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=TGYO889v50s
    EIne interessante These durch die bewiesen wird, dass die Welt gar nicht überbevölkert ist, sondern dass die Ressourcen nicht richtig verteilt sind.
    Das Problem liegt nicht bei den Menschen in Entwicklungsländern, die sich angeblich zu viel vermehren, sondern bei den westlichen Nationen, die weit mehr Ressourcen gebrauchen als notwendig sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2013
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.522
    Werbung:
    Jo, die Heilige Kuh der endlosen Vermehrung darf nicht angetastet werden.

    bornfree, je mehr Du fütterst, desto mehr werden sie. Das löst das Problem nicht, sondern verschärft es nur.

    Stärke die Position der Frauen, dann werden sie sich nicht sinnfrei vermehren. Denn, wie Du schon oft angeführt hast, haben die Frauen keine Wahl, sie werden zwangsgeschwängert oder vergewaltigt und dürfen oder können nicht verhüten in jenen Ländern.

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen