1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immerwiederkehrender Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenfeuerwerk, 18. Oktober 2013.

  1. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Ich habe einen TRaum den ich schon seit Jahren immer wieder träume.

    Ich träume von meiner herausnehmbaren Zahnspange die ich oft Nachts tragen musste, keine AHnung aber ich träume immer wieder mal davon das ich sie hineingebe und sie nicht mehr herausbekomme, das fühlt sich dann voll arg an und ich bekomme Panik. Oft habe ich beim heruasnehmen Zähne verloren weil sie so schwer rausging.


    Immer wieder mal träume ich davon, bis mir im Traum auch bewusst wurde...nicht shcon wieder...und ich träumte ich werfe sie in den Mülleinmer. Dann dachte ich, ich habe diesen immerwiederkehrenden Traum für immer vernichtet. Es war wirklich sehr lange eine Ruhe, bis auf heute Nacht...


    Da träumte ich wieder von meiner heißgeliebten Zahnspange und ich trottel habe sie wieder hineingetan und bekam sie nicht mehr raus. Irgendwann mit Gewalt habe ich es geschafft und dabei einen Zahn verloren. Ganz schlimm hat sich das angefühlt und mir wurde wieder bewusst im Traum das ich sie wieder hineingetan habe, obwohl ich weiß ich will das nicht mehr. Ich bin auf Wut auf die Zahnspange getreten und habe sie vernichtet.
    Vielleicht ist jetzt Ruhe?


    Ich finde es seltsam das ich immer wieder von der Zahnspange träume...Was hat das zu bedeuten?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebes Lichtwesen,

    zunächst geht es in diesem Zusammenhang bei den Zähnen um den Gedanken der Abhängigkeit. Der Traum zeigt dir, dass es da um eine Abhängigkeit geht, die dir lästig ist. Eine Situation, welche Du dir selbst zu verdanken hast und trotz besserem Wissen immer wieder eingehst. Es muss da aber nicht vordergründig um die gleiche Sache gehen, sondern mehr um ein bestimmtes Verhalten oder Wesenszug, der immer wieder zu einer Situation der Abhängigkeit führt.

    Ich fürchte, Du wirst die Zahnspange nicht so leicht loswerden können – denn im Grunde beschreibt sie ja auf geniale Weise deine augenblickliche Gefühlslage des Unmutes ("... ich Trottel, nun habe ich mich schon wieder auf die alte Geschichte eingelassen!"). Eventuell verliert die Parabel aber ihren Reiz, wenn Du nun ihre eigentliche Bedeutung kennst und es einfach als gegeben annimmst.

    Jeder hat in seinen Träumen solche "Sprichwörter", die immer wieder gerne benutzt werden. Wenn Du etwas Geduld und Glück hast, kann es aber passieren, dass dir dann irgendwann einmal eine Stimme aus dem Hintergrund gleich einen klaren Hinweis zum augenblicklichen Grund gleich mitliefert. So einen Souffleur habe ich gelegentlich auch als witzigen Gast in meinen Träumen.


    Salbum Salabunde
    Merlin :zauberer2
     
  3. Ssirona

    Ssirona Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Wien
    Ich hatte vor vielen Jahren einen Traum sozusagen in Fortsetzungen. Es ging um ein Schwimmbad. Im ersten Traum wurde ein Loch gebaggert, im nächsten wurde betoniert und so weiter bis ein Hallenbad mit vielen Gebäuden entstanden war. Es waren insgesamt mindestens 20 Träume. Irgenwann hörte es auf.
    Lieber Merlin, hast Du eine Ahnung, was das bedeutet haben könnte?
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Ssirona,

    bei den Wasserträumen geht es meist um die Welt der Gefühle. Das Meer verkörpert dabei den unbewußten Seelenbereich, mit all seinen Tiefen, Strömungen, aber auch mit den Gefahren – die dort lauern können. Mancher Zaghafte wagt sich nicht so recht, sich diesen Naturgewalten auszusetzen und schwimmt da lieber in einem See: Die Wellen sind dort nicht so hoch und die Gefahren aus der Tiefe sind auch nicht mehr so bedrohlich. Wer jedoch auf Sicherheit baut, taucht besser ins Schwimmbecken, dort gibt es keine Untiefen oder alles verschlingende Wellen. Das Wasser ist zudem klar und durchschaubar - es lauern da also auch keine Ungeheuer in einer dunklen Tiefe.

    In deinem Traum geht es also darum, wie Du dich in deiner Welt der Gefühle einrichtest. Da wird zunächst ein Fundament gebaggert und zementiert, aus dem dann etwas Festes werden soll. Etwas, in dem deine Gefühle in Geborgenheit wachsen und gedeihen können (das Hallenbad und die vielen Gebäude).

    Salbum Salabunde
    Merlin :zauberer2
     
  5. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    INteresannt, ich danke dir
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen