1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich kann meine Figur nicht akzeptieren

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sarifeh, 10. Februar 2010.

  1. Sarifeh

    Sarifeh Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Hallo,

    wie der Titel schon sagt, kann ich meine Figur nicht akzeptieren. Ich bin nicht unförmlich, aber auf dem Wege dorthin. 30 kilo Übergewicht noch gut verteilt, wenn ich so manche sehe, die das Gleiche Übergewicht mit sich tragen, aber ich merke, dass ich sehr unglücklich damit bin. Durch ein falsches Essverhalten (Massenessen am Abend) nehme ich zu. Stress mit meinem Kind und meiner Beziehung setzen mich richtig zu. Von meinem Freund bekomme ich keine Mutmachenden Worte. Er hat die Probleme nicht, aber dafür andere.

    Nun hat er so durch die Blume zuverstehen gegeben, dass ich schon was dran tun sollte. Eine seiner krassenstens Aussagen war: Wenn Du so dick wirst, wie die im Fernsehen, dann verlasse ich Dich! Gut, sie war sehr dick, aber für mich war das ein Schock. Ich bin nicht kleinlaut, aber da konnte ich nix mehr zu sagen. Ich habe mich von ihm zurückgezogen und in frage gestellt, ob ich mit so einem oberflächlichen Mann überhaupt zusammen sein möchte.

    Aber wenn ich in mir selbst horche, dann liebe ich mich selber nicht so wie ich bin und könnte selbst vor mir weglaufen. Es heisst ja, wenn man sich nicht selbst liebt, wie sollten es andere tun?

    Von meinem Freund die Aussagen und auch das lustig machen über meine Figur fand ich sehr verletzend, aber dennoch ein STück wahrheit drin.
    Vielleicht hat er das nur gesagt um mir Grenzen zu zeigen auch für mich selbst, dass ich mich nicht so gehen lassen soll. Wir reden im mom nicht miteinander und von daher ist ein Fragen nicht möglich.

    Wie kann ich mich selbst akzeptieren?

    Seit 1 Woche bewege ich mich mehr und esse auch nicht mehr so, komme mir schon so vor, dass ich etwas zur Ruhe gekommen bin, seit dem ich mit meinem Freund funktille habe. Wenn er bei mir war, fühlte ich mich ziemlich beobachtet und nicht weiblich vor. Ich fühlte Druck in seiner Anwesenheit.

    Wie kann ich das bewältigen?

    LG

    Sarifeh
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    hm.....kann sein, dass es ein weiter Weg wird, aber das wichtigste ist erstmal den ersten Schritt zu tun und zwar mit einer Entscheidung.
    Keiner kann sich wirklich wohl fühlen mit allzuviel Übergewicht, aber wenn das Gewicht normal wird, wirst Du das nächste finden womit Du Dich in Dir nicht wohl fühlen kannst.
    Das Übergewicht und die Probleme darum herum zeigen Dir nur an, dass Du mit Dir selber nicht klar kommst und Dich nicht annimmst wie Du bist im Innern.
    Ich denke, dass jeder Mensch diese Probleme hat, ich habe eine Kollegin, schön schlank und intelligent aber mit furchtbaren Zähnen, so schlimm, dass sie nie lächelt, oder einen Kollegen der 2 Meter gross ist und deswegen voller Ängste weil er sein Leben lang darüber Witze anhören musste usw.

    Übrigens sind unheimlich viele Frauen essgestört, entweder sie essen zuviel,zuwenig oder ungesund oder unregelmässig und was es noch alles gibt.
    Der Mensch mag sich selber nicht und findet immer etwas um sich schlecht zu fühlen.
    An der Liebe zu sich selbst zu arbeiten finde ich sehr wichtig und wahrscheinlich brauchst Du Hilfe von Aussen....zu was bist du bereit um etwas zu verändern, welche Entscheidungen könntest du treffen um Veränderung ins rollen zu bringen.?
     
  3. Sarifeh

    Sarifeh Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    57
    Danke für Deine Antwort :)

    Ja, ich denke ich werde immer etwas an mir nicht schön finden, aber wenn das Gewicht weg ist, dann habe ich die größte Last von mir finde ich.

    Ich denke über Deine Anwort nach, danke nochmal
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    du akzeptierst dich nicht ...wenn du dich akzeptierst findest du auch den richtigen partner...oder dein freund änder sich da mal ...das essverhalten ist eine folge von frust...aus mangel an selbstakzeptanz und nicht umgekehert...
    also lerne deine figur anzunehmen denn das bist du eben momentan ...und wenn du das gelernt hast ...wirst du freude spüren und freude macht beweglich und man braucht kein frustessen mehr und keinen kummerspeck...:umarmen::D:rolleyes:
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    ok, zum abnehmen kannst du Dich am besten mit Gleichgesinnten in einer Selbsthilfegruppe oder in einem dementsprechenden Forum mit anderen zusammen austauschen.
    http://www.abnehmen.com/
    Was Deinen Mann angeht der damit Probleme hat wenn Du allzufett wirst, ist dann noch ein anderes Problem, aber ich würde es nicht überbewerten....:)
     
  6. Sarifeh

    Sarifeh Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Sternenatemzug....Danke für Deine Mutmachenden Worte! So habe ich das auch gedacht, dass es meine momentane Situation ist und ich nicht anders kann, aber im inneren fühle ich, dass es auch wieder runter geht mit ´dem Gewicht. Ich dachte, dass hätte mein Freund auch so gesehen umso mehr ging mein Selbstbewusstsein runter, als von ihm gar nichts mehr an Mut kam.

    Ein Tag bin ich hoch hinaus und bewege mich und heute habe ich wieder die Verletzlichkeit und die Traurigkeit...aber es wird wieder, gell?
     
  7. Sarifeh

    Sarifeh Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    57
    Ja, vielleicht habe ich auch überreagiert? Aber die Kommentare wurden mir zuviel und verstand keinen Spass mehr und konnte nimmer drüber lachen.
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Vielleicht ist dein Freund ja der Grund für das Essproblem?


    LG
    U.
     
  9. Sarifeh

    Sarifeh Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    57
    Mein Essproblem ist so anerzogen, kommt eher vom Elternhaus. Aber in einer gewissen Art und Weise steht er in einer Situation die sich bei meinen Eltern gleichen.

    Er selbst kennt das von seinem Elternhaus nicht mit dem Essen...also das es so wichtig genommen wird. Von daher kann er das gar nicht nachvollziehen.

    Aber nun gut...eigentlich geht es um mich und muss mich selbst erstmal akzeptieren und verbiete mir, dass man in meine Seele tritt und wenn er das nicht sieht und sensibler auf mich wirkt, dann muss er gehen. Bzw, dann gehe ich....so....habe ich jetzt so beschlossen.
     
  10. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich glaub Frauen haben es allgemein nicht so gerne, wenn man(n) Bemerkungen über ihr Gewicht macht. Du wirkst mir auch recht unsicher was das Thema betrifft. Und wenn man dann noch solche Kommentare erntet, ist es mit dem Selbstbewustsein sehr schnell am Ende. Auch ich war mit meinem Gewicht oft sehr unzufrieden. Dabei trag ich Kleidergröße 38, eigentlich normal. Wie Vitella schon sagte, irgend was mag man wohl immer nicht an sich. :rolleyes:;)


    LG Nefri
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen