1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ICH GLAUB MICH TRITT EIN PFERD !! Bitte lest und helft mit !

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tierenergetik, 6. März 2009.

  1. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    Werbung:
    ICH GLAUB MICH TRITT EIN PFERD !! Bitte lest und helft mit !

    Es ist unglaublich, was da im Mai 2009 im EU-Parlament beschlossen werden soll… das geht uns alle an…… !

    Das Problem der Tötungsstationen demnächst vor der eigenen Haustüre ???

    Ich möchte alle Empfänger dieser Mail bitten die Petition zu unterschreiben und so weitläufig zu verteilen wie es nur irgend möglich ist.

    Das Ausfüllen geht ganz einfach, Daten eingeben, Code eingeben und abschicken. Es gibt die Petition in Englisch und in Deutsch.
    Genauere Info in der anhängenden Mail.


    Liebe Tierfreunde,

    wir, die Streunertiere Europas und alle tierliebende Menschen der Europäischen Union brauchen dringend Ihre Hilfe und Unterstützung!

    In Mittel- und Nordeuropa gibt es derzeit fast keine Tötungsstationen. Doch dies wird sich sehr bald ändern! Das Europäische Parlament plant eine neue Gesetzgebung, die das Töten von ausgesetzten, heimatlosen und verwilderten Haustieren europaweit legalisieren könnte. Die Konsequenzen hieraus sind nicht abzusehen.

    Wir sind gegen Tötungsaktionen und Euthanasie der Streunertiere. Wir wünschen uns, dass das Streunerproblem anders gelöst werden wird, als durch Massentötung.
    Darüber hinaus werden der jahrzehntelanger Kampf und die gute Arbeit von Hunderten von Tierschutzgruppen und -organisationen durch die geplante Gesetzgebung mit einem Schlag vernichtet.

    Wir sollten daher gegen die geplante Gesetzgebung protestieren, die bereits im Mai 2009 im Europaparlament beschlossen werden soll.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich an der Petition beteiligen. Wir brauchen so sehr viele Unterschriften und können nur mit Ihrer Hilfe die benötigte Anzahl an Unterschriften sammeln.

    Die Petition läuft noch bis 30.04., wenn nichts dazwischen kommt. Sie ist seit letzen Sonntag erst im Netz.
    Toll wäre sicher mehr als 50.000 Unterschriften, aber die bekommen wir niemals mehr zusammen.
    Wir haben das alles leider erst zu spät erfahren......

    Bitte unterschreiben Sie die Petition und verteilen Sie sie an so viele Leute wie möglich!
    Es gibt sie auf Deutsch und Englisch.

    Vielen, vielen Dank für Ihre Unterstützung und Hilfe !!!

    Herzliche Grüße
    Ihre
    Barbara

    Englische Petition:
    http://www.gopetition.com/online/25513.html

    Deutsche Petition:
    http://www.gopetition.com/online/25523.html


    Weitere Informationen:

    Schriftliche Erklärung eingereicht gemäß Artikel 116 der Geschäftsordnung von Alain Hutchinson, David Hammerstein und Neil Parish zum Wohlergehen von Haustieren und streunenden Tieren
    http://www.europarl.europa.eu/sides...P6-DCL-2009-0012+0+DOC+PDF+V0//DE&language=DE

    Bericht über eine neue Tiergesundheitsstrategie für die Europäische Union (2007-2013) - (2007/2260(INI)) vom 22 Mai 2008
    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+TA+P6-TA-2008-0235+0+DOC+XML+V0//DE

    World Organization for Animal Health (OIE) „Terrestrische Animal Health Standards Kommission Bericht Oktober 2008 - Entwurfsrichtlinien über Hundepopulationssteuerung“
    http://www.aphis.usda.gov/import_ex...ahc-draft-guide-stray-dog-control77-oct08.rtf
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    könntest du bitte die Alternativen erläutern?
    Ebenso die Finanzierung.

    Danke!
     
  3. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    ja !

    ordentliche tierschutzgesetze
    vermehrungsstopp
    zuchtverbot solange überpopulation besteht
    kastrationsprojekte
    umdenken der menschheit - tiere sind keine ware, keine minderwertigen geschöpfe und haben das gleiche recht auf dieser erde zu leben wie wir !
     
  4. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    streunende Tiere haben Krankheiten und sind gefährlich...ich find das schon in Ordnung...der Mensch ist nunmal in der Lage derartige Beschlüsse zu tätigen, wir stehen über dem Tier und machen uns ihre Qualitäten zu Nutze und haben das evolutionäre Recht andere Gattungen zu töten, ich mein jetzt nicht dass wir diesem Umstand krampfhaft nacheifern sollen man könnte dem überlegenen menschlichen Verstand auch eine Schutzherr-Rolle über die Tierwelt zuschreiben, aber dafür sind wir denk ich immer noch zu sehr Tier, zu sehr von Natur und Instinkt getrieben. Ich meine dieses Gesetz ist angebracht...die Rassen um die es sich handelt sind schließlichn nicht vom Aussterben bedroht, das heißt es gäbe sogar ein moralisches Hintertürchen, in das jeder der sich mit diesem Gesetz nicht auseinandersetzen will, weil ihm die nötige Courage fehlt oder ihm ohnehin alles am Arsch vorbeigeht flüchten kann.
     
  5. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    ICH GLAUB MICH TRITT EIN PFERD !!

    Lasst uns mal überlegen, welche Menschen gefährlich sind, sind ja auch nur Tiere, und die sind ganz gewiss nicht vom Aussterben bedroht ...
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich töte Tiere nur um sie zu essen.
    Warum ausgesetzte Tiere für den unfähigen Umgang ihrer Halter mit dem Leben bezahlen sollen, kann ich nicht nachvollziehen.
     
  7. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    ich glaubs ja nicht.....

    wir stehen über den tieren ?
    woran merkt man das ?
    daran dass wir herzloser, erbarmungsloser und brutaler sind als sie ?

    wenn wir wirklich weiter entwickelt wären als tiere, dann würde man das daran merken, dass wir sie nicht mehr als minderwertig ansehen !

    du bist der beste beweis dafür, dass es nicht so ist !
     
  8. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    ich bin echt fassungslos - hier kommt einem der esoterische gedanke, die erleuchtung, licht und liebe, wissen und die (selbst)erkenntnis grad massiv frontal entgegen.....
    als geisterfahrer.....

    ich bin wirklich erschüttert.....
    das ist ein esoterikforum ?
     
  9. Galahad

    Galahad Guest

    Nimms leicht.

    Der Mensch steht über den Tieren, weil er in der Lage ist Sie zu töten.
    Der Christ steht über den Muslimen, weil Er in der Lage ist Sie zu töten.
    Und ich stehe über Sabbah, weil ich in der Lage bin Ihn zu töten.:ironie:
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Genau! Die bringen es für mich auf den Punkt.

    Zucht und Importstopp - das ja!

    Tötung - das nein!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen