1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Himmel, Fegefeuer, Hölle

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Bibo, 2. November 2014.

  1. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,

    vor Kurzem habe ich eine streng gläubige Katholikin kennengelernt und wir sind ins Gespräch gekommen über die Zukunftsaussichten des Menschen nach dem Tod. Ich habe sie so verstanden, dass es im Christentum den Glauben gibt, dass es nach dem Tod nur diese drei Aussichten gibt: entweder man kommt nach tadellosem Leben in den ewigen Himmel, nach Leben in Ausgleich zwischen Sünde und Tugend in das Zwischenreich des Fegefeuers, wo man alle möglichen Qualen erleiden muss, um gereinigt zu werden (wobei man da kein Chance hat, alleine heraus zu kommen, sondern auf die Gebete der Hinterbliebenen angewiesen ist) oder die ewige Hölle, aus der es auf alle Ewigkeit kein Entrinnen gibt. Ich finde das einen sehr grausamen Glauben - aber womöglich verstehe ich ihn falsch. Vielleicht mag hier jemand mit tieferen Kenntnissen etwas darüber sagen.

    Liebe Grüße,
    Bibo
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2014
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    besiege deine angst...heisst das
    wie durch die verbindung der nächstenliebe
    dann verliert sich die angst mit der zeit und hölle ist kein thema mehr
    hölle klingt gar nicht mal so verschieden von heil...und heilig
    so könnte es auch sein...
    man kann krankheit als malör sehen
    oder sie als hinweis und orientierung werten
    hölle meint einfach von gott entfernt zu sein
    und in der verbindung von freunden..wird diese distanz überwunden..
    da wird immer jemand da sein...der für dich dann betet
     
  3. maiila

    maiila Guest

    lass dich nicht erschrecken
    viele religionen spinnen...
    der wahre himmel liegt da wo man die ideen von himmel o hölle einfach über bord schmeißt. da beginnt nämlich die eigene freiheit...
     
    GrauerWolf gefällt das.
  4. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Danke, Sternenatemzug.
    Das setzt aber auch den freien Willen voraus, der mir erlaubt z.B. Krankheit als Maleur oder als Hinweis oder Orientierung zu werten. Es klingt dann für mich so: jeder hat selbst die Wahl, ob er sich für den sündigen oder tugendhaften Weg entscheidet und ist folglich auch selbst verantwortlich dafür, in welchem der drei Bereiche er schließlich landet. Die, die in der Hölle landen, die wollten es also auch so, sie haben ja ihren freien Willen dafür benutzt Sündhaftes zu tun.
     
    hnoss gefällt das.
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja die brauchen diese erfahrung
    doch das ist im sinne der reinkarnation zu deuten
    denn die ewige verdammnis ist ein widerspruch zur bedingungslosen liebe des schöpfers..:)
     
  6. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Dann glaubst Du an das absolut Gute und das absolut Böse und die freie Wahlmöglichkeit zwischen den beiden?

    Reinkarnation, wenn ich das richtig verstehe, lehnen die Christen ab. Es gibt nur dieses eine irdische Leben und danach die drei Optionen.
     
  7. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Danke Maiila!
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja seit irgendsonem konzil wurde das beschlossen...:D
    muss ich ja nicht auch so sehen
    der schöpfer ist das absolut gute
    und das triebhafte ego ist das böse
    das sich läutern kann und sollte..
    zwischen diesen beiden linien bewegs du dich als individuum
    #und hast eben über die freundesliebe die möglichkeit
    dich dem schöpfer anzunähern...nächstenliebe...dadurch näherst du dich seinem licht
     
  9. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Würdest Du sagen, dass man die Wahl hat, Nächstenliebe zu üben? Also Nächstenliebe als Methode, sich darin zu üben sich dem Schöpfer anzunähern? Ich finde das äußerst wiedersinnig. Der Schöpfer, der Dich bedingungslos liebt, was immer Du auch tust und lässt, wie kann er Deiner Übung in Nächstenliebe bedürfen, damit Du ihm näher kommen kannst? Als warte er dort auf Dich und Du wärest hier, fern von ihm. Und Du, der Du dem Schöpfer gefallen willst, wie kannst Du glauben, dass er Dich so nimmt, wie Du bist, wenn Du gleichzeitig meinst, Methoden anwenden zu müssen, um ihm nahe zu kommen?
     
    hnoss gefällt das.
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    man macht seine erfahrungen und merkt
    dass leiden nicht so toll ist
    also wird man versuchen dem leiden aus dem weg zu gehen
    das ist die innere triebfeder
    und geht zunächst auch vom ego aus
    ego muss lernen..über sich hinauszuwachsen
    damit ego verschwinden kann und das reine licht durch kommt
    das eben reine glückseligkeit meint...das licht des schöpfers..
    denke dir einen sonnenuntergang
    du gehst darin auf
    und ego ...will nix anders..mehr
    ist futschikato
    solche momente sind erinnerungen an den inneren himmel
    den wir bereits in uns tragen...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen