1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilfe erbeten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lilija, 26. Juni 2004.

  1. Lilija

    Lilija Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen

    vor einiger Zeit hatte ich einen Traum der mich nicht mehr losläßt.

    vielleicht könnt ihr mir ein paar Inputs geben :confused4

    ich bin bei meiner Tante und liege auf der Couch weil es mir nicht gut geht. Warum weiss ich nicht. In diesem Zimmer ist noch ein Mann. Ich kenne ihn nicht, meine Tante wohl schon. Er gefällt mir, rein optisch. Dann kommt dieser Mann zu mir und hockt sich vor mich. Er redet mit mir,, sagt wieviel Zeit doch vergangen sei und er hätte mich noch als kleinen Fratz in Erinnerung. Ich nehme alles nur verschwommen war und sage gar nichts, höre einfach nur zu. Dann steht er auf und geht wieder weg. Ich möchte das nicht, will das er weiter mit mir redet.
    Dann drehe ich mich auf den Rücken und sehe das ich schwanger bin.

    Das war also mein Traum. Was mir noch einfällt ist das ich das Gefühl hatte meine Tante möchte nicht das dieser Mann mit mir redet.

    Ich habe schon versucht mit anderen Leuten diesen Traum zu deuten. Es wurde vermutet das der Mann meinen Vater darstellen soll. Allerdings glaube ich das nicht. Mein Gefühl sagt mir das es etwas anderes bedeutet.

    Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    mlg, Lilija
     
  2. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Hi Lilija,
    das ist ein ziemlich typischer Traum. Der Mann ist dein Animus, deine linke Gehirnhälfte. (Die rechte enthält bei Frauen das Ich.) Ihr habt euch vor langer Zeit getrennt, was oft vorkommt, denn bei den wenigsten sind beide Gehirnhälften in Einklang (außer bei Kindern). Seine Erscheinung macht dich schwanger, was mit der bevorstehenden Geburt deines inneren Kindes zu tun hat.

    Wie du vielleicht bemerkt hast, sind Träume Visionen von Vorgängen im Gehirn, sie haben nichts mit der Außenwelt zu tun, zumindest nicht direkt. (Indirekt ja schon, weil die Verunstaltungen der Psyche während der Kindheit zum Vorschein kommen.)

    Dabei gibt es ein paar zentrale Themen, etwa den Animus, oder das innere Kind, welches eine Umschreibung für deine ursprüngliche Persönlichkeit ist, so wie sie in deinen Genen angelegt ist, aber durch die Erziehung unterdrückt wurde. Durch den Traumprozess wird sie wieder bewusst und nimmt dann die Stelle deines derzeitigen Ego ein.

    Es gibt zu dem Thema noch viel zu sagen, wenn es dich interessiert, kannst du kurz mal meine anderen Beiträge lesen oder mir Fragen stellen. (oder auch weitere Träume erzählen).

    Grüßchen,
    Traumbaum
     
  3. Lilija

    Lilija Guest

    Hallo Traumbaum

    erstmal vielen Dank!!! Wenn ich das jetzt so lese frage ich mich warum ich nicht selbst drauf gekommen bin.
    Animus, inneres Kind. Ja, das sind gerade zentrale Themen in meinem Leben mit denen ich mich versuche auseinanderzusetzen um endlich wieder ganz zu werden.

    Ich hatte erst vor kurzem drei Träume in einer Nacht. Auch mit diesen kann ich überhaupt nichts/wenig anfangen... also es geht wohl um das selbe Thema, totzdem verunsichern mich diese Träume wieder sehr... :confused4

    1. Traum:
    Ich bin wieder in der Schweiz (dort habe ich mal gearbeitet). Ich soll/muss mit meinem Exfreund schlafen. Ich gehe also zu ihm. In einem Restaurant steht ein Bett, direkt links vom Bett geht es in eine offene Küche in denen ein Mann und eine Frau arbeiten. Ich lege mich zu meinem Exfreund ins Bett. Dann kommen zwei Soldaten in das Restaurant und setzen sich genau an dem Tisch der neben unserem Bett steht. Niemand kommt um sie zu bedienen und ich denke mir genervt ob ich das jetzt machen muss. Mein Exfreund zündet Kerzen an auf dem Regal das über uns hängt. Eine Kerze fällt ihm runter und mein Kopfkissen fängt an zu brennen. Ich lösche das Feuer. Die beiden Soldaten haben das gesehen und fangen schäbig an zu lachen. Das widert mich an. Der eine Soldat hat auf beiden Handflächen Tattoowierungen (Comicfiguren). Ich starre diese an und es gelingt mir sie von seinen Handflächen auf die meines Exfreundes zu "übertragen". Die Männer sind überrascht und sprechen von magischen Fähigkeiten, ich soll es wieder rückgängig machen und es funktioniert auch.
    Dann ist der Traum vorbei. (ich glaube übrigens nicht das ich irgendwelche magischen Fähigkeiten habe ;-))

    2. Traum:
    ich bringe eine Spermaprobe von meinem Exfreund zu einer Hexe zum Fruchtbarkeitstest. Es ist in einer Art Höhle unter der Erde. Auf einem art Tresen liegen Steinscheiben und ich soll Geburtsdatum, und dem Namen von dem Kind eintragen. Dabei wird mir bewusst das es sich gar nicht um einen Fruchtbarkeitstest, sonderm um einen Vaterschaftstest handelt. Aber ich weiss die Daten nicht. Ich sage der Hexe ich werde versuchen sie
    herauszufinden und dann nochmal wiederkommen. Dann frage ich sie noch um den Preis. Sie sagt wieviel und ich bin geschockt, weiß nicht ob ich das bezahlen kann. Ich würde es mir überlegen.. sie sagt dieser Test wäre sehr wichtig für mich. Dann gehe ich.

    3. Traum:
    wir befinden uns im Krieg. Flugzeuge sind am Himmel zu sehen und greifen uns an. Ich flüchte mit den anderen Menschen auf Häuserdächer,, dort verstecken wir uns. Die Häuserwände sind sehr wackelig und niemand darf sich bewegen sonst würde alles zusammenkrachen. Trotzdem hangel ich mich auf andere Dächer um in Sicherheit zu bekommen. Dieses wackeln macht mich verrückt und ich habe schreckliche Höhenangst. Dort ist noch ein anderes Kind das ebenso das gleiche versucht und ich bin böse auf sie. Denke wie egoistisch von ihr (mache aber das gleiche?!). Dann ziehen die Flugzeuge ab und wir klettern zurück auf den Boden. Die Menschen rennen verstreut in
    alle Richtungen. Nur ich stehe da und weiss nicht wohin.

    mlg, Lilija :engel:
     
  4. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Lilja,
    du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ganz zu werden ist genau das Wichtigste, was man durch die Traumanalyse erreicht. Die verschiedenen abgespaltenen Teile der Psyche werden integriert, und später wird sogar das Ego integriert, so dass du mit dem Höheren Selbst eins wirst.

    Die Alchimisten kannten diesen Prozess auch und haben die ersten drei Stufen folgendermaßen benannt: 1. Nigredo (niger=schwarz): Die Verunreinigungen werden sichtbar, symbolisiert durch die Farbe schwarz. 2. Albedo (alba=weiß): Es wird gereinigt, weiß bedeutet Reinheit. 3. Rubedo (ruber=rot): Rot bedeutet Transformation und Integration, dabei werden die verschiedenen Teile zu eins.

    (Diese Phasen dauern viele Jahre, es ist aber gut, vorweg mal schon was darüber zu wissen.)

    Deine Träume:
    1. Sex bedeutet Vereinigung der beiden Gehirnhälften. Dein Exfreund ist eine frühere Version des Animus, oder bezieht sich darauf, dass du früher mit ihm enger verbunden warst. Zwei bedeutet Spaltung, die Soldaten haben was mit unnatürlicher Disziplin zu tun. Feuer bedeutet, dass was altes verbrennt, es hat aber auch mit alchemistischer Hitze zu tun, dass ist die Energie hinter allen tieferen Veränderungen in der Psyche. (Heiß - Glut - rot = Transformation.) Die Tätowierungen sind möglicherweise Verunreinigungen, und du kannst sie manipulieren. (Träume handeln von der Psyche, also ist Magie darin nichts ungewöhnliches und hat nichts mit Magie in Wirklichkeit zu tun.)

    2. Sperma ist irgendeine Art von kreativer Energie im Animus. Du sollst irgendwie herausfinden, was der Animus damit geschöpft hat. Die Hexe könnte dein höheres Selbst sein, wenn sie gut ist oder einfach nur eine weise Frau. Geld bedeutet Energie.

    3. Flugzeuge bedeuten das Intuitive. Das ist eine der vier Grundfunktionen des Menschen (die anderen sind das Körperliche, Denken, und Fühlen.) Sie hat mit Fantasie zu tun, auch mit Religiosität und mit spirituellen Dingen etc. Anscheinend sind in deiner Intuition Programme, die störend sind. Aber sie tun euch nichts.

    Wenn du Fragen hast, steh ich dir gern zur Verfügung. Ich bin aber nur noch ein paar Tage da, dann viele Wochen ohne Internet, und danach können wir erst im Herbst weitertun.

    Grüßchen,
    Traumbaum
     
  5. Lilija

    Lilija Guest

    Hallo Traumbaum

    erstmal dankeschön!

    Jetzt habe ich längere Zeit darüber nachgedacht, bin immer noch dabei, will aber trotzdem schonmal etws dazu sagen. bzw fragen..

    Mir scheinen diese Träume, deine Deutung mit eingeschlossen, positiv zu sein. Wenn man das überhuapt so sagen kann...?!
    Bin ich also auf dem richtigen Weg? Ich weiss diese Frage kann ich eigentlich nur für mich selbst beantworten aber ich bin sehr verunsichert. Mir scheint es wie eine Ewigkeit vorzukommen endlich wieder ganz zu werden. Hast du ja auch geschrieben das diese Phasen lange Zeit benötigen..
    Nur frage ich mich immer ob ich irgendwo stoppe und nicht weiterkomme, etwas übersehe. Diese Hindernisse will ich natürlich möglichst genau erkennen um daran zu arbeiten.

    Verunreinigung trifft es ziemlich genau. Nicht nur das meine Seele verunreinigt ist, nein es wirkt sich auch auf meinen Körper aus. Das ist so erschöpfend. Ich will nichts mehr als wieder ganz zu werden und hoffe auf dem richtigen Weg zu sein.. :(

    mlg, Lilija
     
  6. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Werbung:
    Lilija,
    wenn man den Träumen die Führung überlässt, ist man immer auf einem positiven Weg. Selbst wenn manchmal etwas Negatives auftaucht, so ist das nur ein Überbleibsel aus der Vergangenheit. Sich dessen bewusst zu werden ist der erste Schritt zur Änderung.

    Aber du hast auch Recht, dass man manchmal etwas übersieht und dadurch nicht weiterkommt. Bloß dann werden die Träume immer und immer wieder dieses Thema aufgreifen, und irgendwann wirst du es dann verstehen.

    Das heißt aber nicht, dass wiederholte Träume vom selben Thema gleich eine Stagnation bedeuten. Das Gehirn ist sehr komplex, und diese Dinge haben alle viele Facetten, die eine nach der anderen behandelt wird. Durch die Träume ändern sich die Nervenschaltkreise, aber es sind immer sehr viele Nervenschaltkreise involviert, deswegen dauert es, bis alle durch sind.

    Meine Erfahrung ist, dass man selbst dann, wenn die Träume immer das gleiche zu sein scheinen, sich ändert und im Lauf der Zeit merkt man das dann. (Es gibt ein chinesisches Sprichwort: "Der tägliche Fortschritt von der Dicke eines Blattes Papier." Kurzfristig gesehen, ist das zwar nicht viel, aber langfristig wird dann doch einmal ein Buch draus.)

    Körperliche Probleme können durch diese Arbeit auch Verschwinden, sofern sie von der Psyche bedingt sind. Das ist öfter der Fall, als man glaubt, aber natürlich kein Versprechen, dass es immer so funktioniert. Irgendwelche körperlichen Übungen, wie Yoga oder Tanzen etc., sind in jedem Fall günstig.

    Liebe Grüße,
    Eriq
     
  7. Lilija

    Lilija Guest

    Hallo Eriq

    danke für deine Antwort!

    Also weiter gehts.. puh.. na mal schaun wann ich ein Buch zusammenbekommen habe ;)

    Übringes bin ich der Ansicht das fast jede Krankheit psychosomatisch bedingt ist. Aber neben der "Seelenarbeit" wären körperliche Übungen warscheinlich wirklich nicht schlecht. Hab nur noch nicht das Richtige für mich gefunden ;)

    Für deine PC-freie Zeit wünsche ich dir alles Gute!

    mlg, Lilija :blume:
     
  8. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Ich bin vor ein paar Tagen in einen Yogakurs gestolpert, und es war wirklich gut. Ich dachte früher immer, da liegt man nur irgendwie verrenkt herum, aber wir haben da eine Reihe von langsamen Bewegungen gemacht, die waren echt angenehm.

    Ansonsten kann ich Qi Gong nur empfehlen. Und T'ai Ch'i hab ich auch mal gemacht, das ist auch echt gut. (Derzeit mach ich sowas ähnliches, zu Musik, eine Art fließenden geschmeidigen improvisierten Tanz.)
     
  9. Lilija

    Lilija Guest

    Werbung:
    hi eriq

    ich hatte auch mal eine Probestunde Joga. Musste allerdings feststellen das dass nichts für mich ist. Ich war so verkrampft.. unglaublich.
    Ok, warscheinlich hätte ich dann erst recht weitermachen sollen.. aber da hat mich wieder mein Ego eingeholt..

    von Qi Gong habe ich mal gelesen. Werd mich mal genauer einlesen..

    bis denne und Danke

    Lilija
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen