1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hausgarten.

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von neumond, 12. Juni 2011.

  1. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Magie im hausgarten!In manchen unseren hausgärten, wachsen viele magische Pflanzen. Man denkt nur nicht darüber nach. Nehmen wir den schwarzen Holunder: Es heißt, er beherberge hut gelaunte Hausgeister u. bringt Wohlstand u. Frieden.Oder die Dach. oder Hauswurz, galt jahrhundertelang als bewährtes Zaubermittel gegen Blitzeinschäge. Beim Baldrian, war es der unangenehme Geruch, dem man zutraute, Hexen, u. alles Böse aus dem haus zu verbannen. Fällt euch dazu auch etwas ein, ich würd mich freuen!:banane:
     
  2. lejana

    lejana Guest

    Mir fällt die Brennessel ein.
    Die gibt es überall und sie ist einfach nicht unterzukriegen.
    Sie soll blutreinigend wirken.
    Für mich stellt sie eine Grenze da, bis hierhin und nicht weiter.
    Fass mich nicht an, oder es schmerzt!

    Und die Ringelblume.
    Die Blüten haben einfach schöne Farben.
    Die beschriebene Heilwirkung weiß ich jetzt nicht.
     
  3. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    Magie steckt für mich auch in den Umstand drin, dass sich genau die Pflanzen im Garten ausbreiten, die gerade besonders hilfreich sind. Die Pflanzengeister wissen schon, was du brauchst.

    Letztes Jahr waren die Königskerzen ein einziges Fest. So aufrecht und stark, mit ihren sonnengelben Blüten ... aufrecht bleiben war auch bei mir Thema.

    Dieses Jahr wuchert der Baldrian ungemein, er wächst über 2m hoch. Meine Tochter trinkt ihn immer abends, und ich glaube, er hat ihren Wunsch gehört und wächst dieses Jahr besonders prächtig.

    Der Beifuss, eine uralte magische Räucherpflanze, hat sich bei mir auch seine Plätze gesucht und gefunden. Auch er ist über 2m groß.

    Gerade jene Pflanzen, die sich durch besonders prächtigen Wuchs auszeichnen, sich selbst ausgesät haben (dem eigenen Kompost sei Dank!), wohnt eine besondere Magie inne.

    In dem einen Jahr ist es der Löwenzahn (vor allem die Wurzel ist unglaublich potent), im anderen der Wermut usw.
    Es zeigt sich auch, ob eine bestimmte Pflanzenfamlie mit dir besonders gut steht... bei mir sind es die Artemisien...

    Soweit von mir
    Liebe Grüße
    Terrara
     
  4. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Das Zinnkraut, wächst bei mir ohne Ende! Unmengen, hab ich schon entfernt, es kommt immer wieder durch. Damit, kann man glaub ich sehr gut Silber putzen, man kann es auch getrocknet für bäder benutzen.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Unmengen an Heilkräften,wachsen im Garden,wenn man sie lässt..Löwenzahn,die Blüten geben Honig,die Blätter lecker Salat,die Wurzel hilft bei Gallenbeschwerden.Er blüht hier bei uns schon wieder,Holunder gibt es hier auch,Kamille,Distel,Baldrian,Brenneseln,Nüsse,Kräuter..Lavendel da mache ich Öl.Liebstöckel und Brenneseln Tee hilft bei Blasen Entzündung.Salbei gut bei Halsschmerzen,die Liste wäre und ist lang,schön,das es solche Garden gibt..
     
  6. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    ich habe viel giersch im garten, dem kommt man nicht bei und ich lasse ihn wachsen als bodendecker.
     
  7. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    Zinnkraut, auch Ackerschachtelhalm (nicht zu verwechseln mit Sumpfschachtelhalm, der schmeckt nicht und verursacht Durchfall und Erbrechen), ist eine Pionierpflanze, eine echte Urzeitpflanze. Die Wurzeln reichen so tief in die Erde, dass ihm mechanisch nicht beizukommen ist. Warum auch? Als Teeaufguss ist er unglaublich gut für die Nieren, reinigt und schwemmt alles raus ... wenn er dagegen gekocht wird, löst sich die Kieselsäure noch mehr aus den starrigen "Blättern", ist gut für die Knochen und Gelenke ...


    Den Giersch hab ich auch, und ich mag ihn inzwischen recht gern ... vor allem die jungen Blätter, kleingeschnitten, in Salate, Suppen, aufs Brot, in der Kräuterbutter ... wer´s nicht weiß: junger Giersch schmeckt einfach köstlich!!! Der Geschmack liegt so zwischen Petersilie und Maggikraut. Man kann ihn nicht bekämpfen, nur aufessen!!!
    Ideal zum "Blutreinigen", also eins der guten Früjahrskräuter...

    Liebe Grüße
    Terrara
     
  8. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    holunder hat mit fruchtbarkeit zu tun
    gibt so ein altes lied was man singte wenn man um den holunderbusch tanzte

    roter wein (menstruation)
    weißer wein (samen)
    morgen wird die hochzeit sein
    usw. und so irgendwie

    grüße liebe
    daway
     
  9. lejana

    lejana Guest

    [​IMG]

    Dieses Kräutlein wächst bei mir überall.
    Kann mir einer schreiben, wie es heißt?
     
  10. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Werbung:
    Hallo,

    das könnte Gundermann sein ... blaue Blüten?
    Wenns kleine weiße Blüten hätte, wärs die Knoblauchsrauke, aber das glaub ich nicht. So, wie das Foto aussieht, rankt die Pflanze ein wenig, bleibt dabei aber bondennah? Im Schatten größere Blätter, in der Sonne ist er eher klein?

    Gundermann gehört zu den 7 Kräutern, die in die Grüne Suppe kommen, am Gründonnerstag ...

    Außerdem kann man sich schön einen Kranz winden und um den Kopf tragen... der Storl liebt das, es erdet so schön ...

    Liebe Grüße
    Terrara
     

Diese Seite empfehlen