1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Haus ausruten/-pendeln

Dieses Thema im Forum "Pendel, Tensor und Rute" wurde erstellt von monik, 17. April 2009.

  1. monik

    monik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich möchte nächste Woche ein Haus ausruten. Wie macht ihr das? Zuerst die Fragen festlegen oder zuerst Störfelder aufsuchen? Sind bei euch die betreffenden Personen mit im Haus oder testet ihr die dann getrennt?:rolleyes:

    Fragen über Fragen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen!!!

    Vielen Dank und liebe Grüße, Moni:)
     
  2. fredf

    fredf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    1.621
    Ort:
    Weinviertel
    Servus Moni,

    was genau möchtest du feststellen?
     
  3. monik

    monik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    2
    Wir haben das Gefühl, dass die Bewohner dieses Hauses immer an positiver Energie verlieren und glauben, dass man da einiges tun könnte, um wieder eine bessere Athmosphäre zu schaffen. Sollen wir zuerst einen Fragenkatalog durchgehen oder ganz allgemeine Fragen stellen? Sollen die Bewohner an der Sitzung teilnehmen oder soll ich die dann einzeln testen?
    Wie machst du es?

    Danke und liebe Grüße
     
  4. fredf

    fredf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    1.621
    Ort:
    Weinviertel
    Werbung:
    So gehe ich vor:

    Ich kläre zuerst so gut es geht ab ob sich in der Nähe des Hauses diverse Sendeanlagen befinden oder die Gegend radonbelastet ist. Vor Ort Sichtprüfung ob Trafostationen, Hochspannungsleitungen, Sendeanlagen und sonstige technische Felder vorhanden sein können. Da ich unter anderem Elektrotechniker bin und dies zigmale gemacht habe wird von mir die Hausinstallation messtechnisch geprüft. Technische Felder können nicht nur für sich schädlich sein, sondern auch Erdstrahlungen erklecklich verstärken.

    Die Bewohner frag ich im Vorfeld nicht wegen ihrer Befindlichkeit, sondern mute das Haus zuerst aussen und dann die Räumlichkeiten. An sich benötige ich keine Rute oder Pendel, um´s für die Bewohner sichtbar zu machen greife ich meist zu irgendeinem Hilfsmittel.

    Wenn abgeklärt ist dass die Bewohner weder durch technische Felder noch durch Erdstrahlung belastet werden, kann es sich noch um baubiologische Ursachen wie Schimmelpilze oder Umweltgifte handeln. Abklärung kann durch Sichtprüfung, Messtechnik, Messsystemen wie nach Dr.Voll, auspendeln, kinesiologisch abfragen etc erfolgen.

    Wie ist´s um die Schlafstätten bestellt, fliesst Energie durch den Raum hindurch, wie sind die Öffnungen zueinander etc ? Dies alles bei der Hausbegehung beachten.

    Wenn dies alles passt und dennoch bei den Bewohnern ungute Gefühle vorherrschen, dann hängt´s von deren Offenheit ab ob Abklärung wegen Geistwesen oder Sonstigem wie z.b. "Besatz" in irgendeiner Form erfolgen soll.

    Dies ist´s mal in Kurzform, eine Hausbegehung mit anschliessender Besprechung dauert dabei meist ab 3 Stunden aufwärts, da ich´s so halte die Bewohner auf leicht selbst beachtbare Sachen in einem Gespräch hinzuweisen.

    lg
    Alfred
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen