1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe durch pendeln?

Dieses Thema im Forum "Pendel, Tensor und Rute" wurde erstellt von sleepless, 10. Juli 2006.

  1. sleepless

    sleepless Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Durch pendeln kann man ja verschwundene Gegenstände ausfindig machen...
    kann man auch verschwunde Menschen dadurch wieder "aufspüren"?

    Es geht um eine verschwundene 21jährige... könnt euch das gerne hier mal durchlesen: http://www.wo-ist-frauke.de.vu
    Leider gibt es ja keine Zeugen und sie ist schon seit 3 Wochen vermisst... wird also denk ich mal langsam Zeit dass sie gefunden wird.
    Aber ohne irgendwelche Zeugen oder sonst was ist es schwer.

    Also... kann man sie vielleicht durch pendeln finden? Wenn ja, wie mach ich das, was muss ich beachten...? Oder kann man das als Außenstehender gar nicht? Oder möchte das ein "Profi-Pendler" vielleicht übernehmen?
    Fragen über Fragen...
    hoffe ihr könnt mir helfen!!!
     
  2. Moonstar

    Moonstar Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    101
    Hi sleepless,

    ich hab schon mal vor einiger Zeit was im TV gesehen, da wurde auch nach einem verschwundenen Kind gesucht und das Pendeln mit einbezogen.

    Ich denke aber sowas kann man erstmal nur machen wenn man Profi ist ..ich bin im Pendeln noch nicht so erfahren.
    Ausserdem sollte es natürlich nur mit dem Einverständnis der nahen Bezugspersonen passieren , von denen braucht man dann sicherlich auch einige Anhaltspunkte ..zur Person überhaupt und viell. zu Vermutungen bzw. Ortsangaben die von Bedeutung sein könnten.

    Das sind zumindest mal so meine Gedanken dazu.

    LG moonstar
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    im pendeln hab ich auch wenig erfahrung, aber im tv hab ich es auch schon gesehen.
    Die nehmen eine Karte der gegend und pendeln dann die gegend aus z.B.

    Aber den Tipp von Moonstar finde ich auch ganz wichtig, sich ein wenig mit der vermissten person vertraut machen und so einbe art kontak herstellen der dann das pendeln auch erleichtert;)

    aber auspendeln geht:

    Grüße,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen