1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat das was zu bedeuten???

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von nerone, 16. November 2006.

  1. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben...

    vielleciht ist jemand hier der mir sagen kann ob diese Träume was bedeuten und wenn ja was ...

    1. Traum ich stand mit meinem Ex auf einer Wiese .... so wie es aussah war Sommer und wir haben gemeinsam Brot gebacken in einem alten Steinofen.
    Es war warm und sehr freundlich alles... aber es wurde nicht gesprochen
    von der Stimmung her war es aber trzodem fröhlich....
    das war vor ca 7 Tagen

    2. Traum ich ging durch eine Stadt, und dachte an meinen Ex und das es jetzt so gut ist das wir getrennt sind und ich endlich lossgelassen habe...
    Meine Stimmung war ganz zufrieden. Dann tauchte seine Tochter auf (mit der ich kaum Kontakt habe), kurz danach tauchte dann mein Ex auf. Er sagt mir das es vorbei ist und es kein zurück gibt. Seine Tochter sagte dann ich solle ihm nicht glauben es ist eine Lüge....Das ganze spielte sich auf einmal in einem Treppenhaus ab und wir gingen die Stufen hinab... er weinte nahm mich in den Arm... ich drehte mich um ging durch eine Tür und stand im Wohnzimmer meiner Grosseltern. Mein Grossvater stand dort (vor 2 Wochen gestorben) und nahm mich in den Arm er sagte hab vertrauen es wird alles gut, ich bin bei dir ????

    Ich weiss nicht ob das überhaupt etwas zubedeuten hat, vielleicht habt Ihr eine Meinung dazu...:confused:

    Lieben Dank:liebe1:
    Nerone
     
  2. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.496
    Interessante Träume.

    Traum 1 erschließt sich intuitiv. Das Bild des Brotbackens liest sich wie eine 1:1- Umsetzung der Redewendung: "etwas gebacken kriegen" in der Bedeutung: Es gelingt etwas. "Aber es wurde nicht gesprochen". Klar, die Sache ist abgeschlossen, es braucht nichts mehr geredt werden, weil eure Trennung offenbar keinen Klärungsbedarf mehr hinterlassen hat.

    Traum 2 hingegegen arbeitet mit Widerhaken. Wieder dein Ex, er spricht sogar aus, was Traum 1 symbolisch vorführte: "Er sagt mir das es vorbei ist und es kein zurück gibt". Das ist auch deine im Traum zunächst artikulierte Meinung:

    Aber offenbar eine oberflächige Einschätzung, denn plötzlich kommt ein deutliches Anti-Motiv ins Spiel, in Form der Tochter:

    Diese Tochter repräsentiert einen Persönlichkeitsanteil von dir, einen Zweifel, der tief im Unterbewußtsein sitzt, und der davon, daß alles aus sei, keneswegs überzeugt ist. Charakteristischerweise verändert sich die Szenarie in dem Moment, wo diese Zweifel verbalisiert werden - es geht abwärts, in die Tiefe, in die Schicht des Unbewußten und möglicherweise Verdrängten.


    dürfte wohl eine Dramatisierung dieses Zweifels sein, den das Traumgeschehen in ein griffiges Bild umsetzt. Nun kommt noch ein dritter Faktor ins Spiel, der verstorbene Großvater. Alte Menschen stehen symbolisch für Weisheit und Lebenserfahrung, "hab vertrauen es wird alles gut" - entweder eine Selbstberuhigung, oder aber eine reale Botschaft. Daß sich verstorbene Verwandte über das Medium Traum mitteilen, ist ja keine Seltenheit, hab ich im Forum hier auch schon des öfteren gelesen.

    Summa summarum: Ein Traum, der dein gegenwärtiges Denken, sowohl das bewußte, als auch das unterbewußte, widerspiegelt.

    :)
     
  3. nerone

    nerone Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    NRW
    Hallo Tommy....

    ganz lieben Dank für deine Erklärungen :kuss1:

    Ich bin beeindruckt hätte jetzt nicht geglaubt das man soviel daraus ziehen kann.
    Was mich nur wundert ist das ich jetzt erst von Ihm Träume wir sind seit über 6 Monaten getrennt und das sind die ersten Träume nach der Trennung von Ihm überhaupt.
    Es ist nur so das es mir seit Wochen eigentlich wirklich von Tag zu Tag besser geht, ich denke zwar an ihn aber da ist keine Hass oder sowas.

    Ganz lieben Dank jedenfalls:liebe1:
    Nerone
     
  4. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.496
    Werbung:
    Keine Ursache.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen