1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Häufung von Familiendramen in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabi0405, 22. August 2012.

  1. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ist es euch auch schon aufgefallen - in letzter Zeit hört man ständig von Familientragödien. Väter oder Mütter bringen ihre Kinder um, den Partner und sich manchmal auch sich selbst.
    In der Zeit vom 3.8. - 21.8. gab es schon 7 solcher Fälle. http://www.bild.de/news/inland/familiendrama/wie-koennen-eltern-so-etwas-tun-25789686.bild.html
    Ich überlege, welche mundanen Konstellationen hierfür stehen könnten. Ich vermute es hat etwas mit dem Mars - Saturn zu tun. Was meint ihr?
    Innerhalb des obigen Zeitraums lief Mars über Saturn.
    Hier mal das Horoskop aus der Mitte des Zeitraums vom 13.8.

    [​IMG]

    Es gibt auch einige direkte Halbsummen, die auf Brutalität und Gewalt hindeuten.

    Astroplus-Export (22.08.2012, 17:05:08)

    Planet (Aspekt) in HS auf (Länge) Orbis
    Merkur (direkt) MO / Or 03°10´09 Löwe (123,17°) 00°05´23
    Pluto (180°) ME / JU 07°40´40 Krebs (97,68°) 00°25´02
    MC (180°) VE / PL 06°24´04 Widder (06,40°) 00°48´08
    Uranus (direkt) VE / PL 06°24´04 Widder (06,40°) 01°45´40
    Merkur (direkt) VE / Or 04°24´02 Löwe (124,40°) 01°19´17
    Mondknoten (direkt) MA / PL 00°28´13 Schütze (240,47°) 01°21´35
    Saturn (180°) JU / CH 25°11´58 Widder (25,20°) 00°30´57
    Mondknoten (direkt) SA / PL 00°58´19 Schütze (240,97°) 00°51´28
    Mond (180°) SA / CH 01°24´11 Steinbock (271,40°) 01°40´32
    Sonne (180°) UR / PL 22°42´41 Wassermann (322,71°) 01°28´32
    Mondknoten (direkt) NE / Or 02°39´00 Schütze (242,65°) 00°49´13

    lg
    Gabi
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Coburg
    Schuld daran sind Politik und Behörden, also eine Sozialkrise, und nicht der Mars oder der Saturn.
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo,

    ist es nur in Deutschland so oder woanders auch?


    Ich persönlich halte die Ne/Orc Opp für erwähnenswert gerade in Quadrat zu dem Mondknoten als Ereignisauslöser/zeitpunkt . Der MKn zeigt ja auch Geschehnisse an.

    Alles Liebe
    flimm
     
  4. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    politik und behörden sind beides astrologische entsprechungen für saturn ;)

    @ Topic

    ich bin mir nicht sicher ob es wirklich mehr wird oder nur Intensiver darüber berichtet wird.

    aber saturn zeigt ja auch wo die fahrbahn schlaglöcher hat, durch ne gebrochene radaufhängug oder whatever.

    Steht Mars Saturn nicht sogar in opp. zum Deutschland Mond? das hieße der Rechtliche spielraum bedarf einer Revision.

    Kann mir nicht vorstellen das sowas Affekt taten sind sondern einen langen gär Prozess gefahren sind, warum oder durch was auch immer.

    mir fiel der artikel auch grad dazu ein, gruselig und selten und von der Berichterstattung von Rechtsfreiem raum, den Saturn sicher gar nicht gut findet.
    Zumal wenn gar nichts passiert die Rate an kriminalität steigen wird.

    http://www.zeit.de/2012/34/DOS-Gefaengnisse-Deutschland-Gewalt/seite-1
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Selbsttötung - eine Entsprechung von Pluto? Pluto und Chiron haben ein Sextil, und dann gibt es noch das Quadrat zu Uranus in Widder. Widder soll mit Mord zu tun haben. Dann wäre Mars der Herrscher und ist in Waage: es steht also ein Beziehungsthema hinter den Morden. Und die Venus ist in Krebs, dem Familienzeichen. Wird hier Partnerschaft und Familie verwechselt? Je von dem anderen etwas wollen, was er gar nicht geben kann?

    Pluto in Steinbock: seine Gefühle ausgeschaltet, aber diese sind trotzdem vorhanden. Herr Saturn in Waage beim Mars. Saturn müsste Verantwortung übernehmen, oder wie schon geschrieben als Gesetz des Staates, womit der einzelne unzufrieden ist.

    Pluto-Uranus: ein ungelöstes Ahnenthema (Familienthema).
    Chiron: zuerst übertrieben und dann vom eigenen Produkt verwundet werden und keinen Ausweg mehr finden aus dem Leiden.

    @Gabi,
    :thumbup: danke für das Horoskop und das Thema. Steht alles drin.

    nochmal die betroffenen Zeichen:
    Waage-Widder-Achse: ich-du-Thema
    Krebs-Steinbock-Achse: privat-öffentlich-Thema
    Widder-Steinbock: Willkür, das Gesetz des Staates
    Ich merke gerade, dass alle kardinalen Zeichen betroffen sind: es soll etwas in Bewegung kommen. Ich glaube kaum, dass all die Tragödien eine veränderung bewirken.

    pluto
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    in Österrreich häuft sich das auch, wobei die Politik noch im Vordergrund mit den Aufdeckungen steht.
    Ich beobachte seit dem Inzestfall "Fritzl", dass eine Gruppe nach der anderen aufgedeckt wird. Nach Fritzl kam die Kirche, jetzt die Politik und anscheinend knallt es danach in den Familien.
    Ich habe eure Postings noch gut im Gedächtnis - ihr habt von Pluto als Schuldigen geschrieben.
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Coburg
    Das passt dann.
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    in europa schon vermehrt, suizid.......tötung der familie.....der kinder.....

    in den usa.....mehr amokläufe, wo nicht der/die mobbenden schüler zb. sondern auch unbeteiligte getötet werden........

    wir leben zwar auf dem selben planeten, aber die mentalitäten, gesellschaft, politik.....spielen mitrein.......
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    daran ist niemand "schuld"- weder "die politik" noch "die behörden" und mars/saturn zeigt nur die zeitqualitätt an, in dem diese dinge vermehrt aufgedeckt werden... so was ist immer passiert, bloss wurde nicht so of eindeutig aufgerdeckt und darüber gerdet.


    shimon
     
  10. Dumm

    Dumm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    3.256
    Werbung:
    Ich wiederhole mich mal und dann bin ich hier wieder wech.
    Also, es gibt in BEERDE ca. 1,7 Millionen Kinder, die bei Alleinerziehenden leben. Wenn es interessiert, was da so an Problemen antsteht, der sollte sich mal auf den Internetseiten der Gegner einlesen. Also Alleinerziehenden-Foren bzw. Väter-Foren.
    Druck ohne Ende....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen