1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gruselige Träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von koralle55, 28. Februar 2013.

  1. koralle55

    koralle55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo
    Bin wieder mal hier,hoffe jemand kann mir eine Antwort geben.
    Habe letzte Nach geträumt,dass ich auf dem Friedhof bin um das Grab meiner Mutter zu besuchen.
    Es kamen lauter Schlangen aus den Friedhofsmauern.
    Ich ging an einem frischen Grab vorbei,da sass auf dem Grab ein Mann
    Jemand sagte zu mir renn weg dieser Mann ist gefährlich

    Ich rannte los aber dieser Mann holte mich ein und nahm mich zu sich nach Hause mit
    Da war dann eine Frau und 2 kleine Kinder die weiss angezogen waren.Die Frau wollte mir ein Brot mit Heu geben,das ich nicht angenommen habe.
    Ich wollte fort von diesen Menschen.Ich wachte auf und wusste zuerst nicht wo ich war.

    Was hat dieser Traum zu bedeuten?
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Die Mutter im Traum steht für die Neigung des Menschen zum Wahren.
    Daß sie beerdigt auf dem Friedhof liegt, bedeutet, daß du im Falschen lebst, nicht wie du deiner
    Bestimmung gemäß leben solltest.
    Auch die Schlangen deuten auf Falschheit in deinem Leben.

    Der gefährliche Mann ist ein Teil deines Verstandes und der Hinweis im Traum darauf bedeutet,
    daß du nicht auf deinen Verstand hören sollst.
    Du scheinst es zu wissen, denn du flüchtest vor dem Mann, er holt dich aber trotzdem ein, das heißt,
    du bleibst vernunftorientiert. (statt auf dein Gefühl zu hören)

    Die Frau steht für ein Gefühl in dir und die Kinder in weiß für Unschuld. Doch weder Gefühl noch
    Unschuld machen dich satt (Brot mit Heu) - glaubst du - und deswegen willst du von da fort.
     
  3. koralle55

    koralle55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo
    Danke für deine Antwort,gibt mir zu denken was du geschrieben hast.
    Vorallem,dass die Schlange für Falschheit steht.
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen