1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

GOTT in uns, mit uns und um uns

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Siryl, 31. August 2009.

  1. Siryl

    Siryl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Tirol, Innsbruck
    Werbung:
    Irgendwie zog es mich heute dort hin...

    Dort ist mir klargeworden, oder aufgefallen, dass die Religion, der Glaube, der in den Kirchen, den Moscheen, oder anderen "Gotteshäusern" praktiziert wird, die Menschen versucht zu unterdrücken, jedem versucht klar zu machen, dass er Böse ist bzw. etwas Unrechtes getan hat für das er Buse tun sollte, um von seinen Sünden gereinigt zu sein.
    Doch ist dieser Glaube von der materiellen Welt beherrscht,
    Aber Gott ist nicht in diesen "Gotteshäusern" zu finden.
    NEIN, denn man findet ihn in allen natürlichen Geschöpfen dieser und anderer Welten.
    Ja er ist auch ein Teil von uns, den wir zulassen müssen um zu uns selbst und einer lichtvolleren Welt zu finden.

    Wenn wir das geschafft haben wird es keine Gewalt, kein Streit, keinen Mord und Totschlag, keine Kriege, einfach nichts mehr schreckliches mehr geben.
    Es wird niemand mehr nach seiner Herkunft, der Hautfarbe und seiner Religion etc. berurteilt werden.
    NEIN, denn jeder wäre ein eigenes und ganz besonderes Individuum, dass man zu schätzen wisse.

    Die Welt wäre so schön und friedlich, wir müssen nur begreifen, und uns von dieser, der jetzigen Welt absondern um unsere wirklichen Fähigkeiten ausleben zu können, ohne irgendwelche Machthaber, die vorschreiben was Recht und Unrecht sei.

    Deshalb gehe ich den Weg den ich für mich als richtig halte, auch wenn es oft ein einsamer Weg ist ...

    So wich auch ein Sprichwort besagt:
    "Ein Pfad, dem du alleine folgst, kann dich zu HÖHEREM führen als die Straße auf der alle laufen"​
     
  2. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Mein Großmutter hat mich auch immer dazu gezwungen ständig in die Kirche zu gehen, weil wenn ich nicht dahin gehe, mache ich etwas schlimmes! Mit der Zeit hat sie verstanden, dass Gott überall ist, er hat kein Haus, die ganze Welt gehört ihm, und wir können mit Gott reden egal wo wir sind, wir müssen dafür nicht jeden Tag in die Kirche...jetzt hat sie ihre ganz persönliche Messen zu Hause, nur sie und Gott.
     
  3. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Syril

    Bin voll und ganz deiner Meinung. Ich nenne es zwar nicht Gott, aber das macht nix, letzten Endes ist es alles dasselbe. Wenn doch nur alle Menschen so denken könnten, das würde vermutlich vieles erleichtern....

    lg
     
  4. Siryl

    Siryl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Tirol, Innsbruck
    ja genau .. dass denke ich mir auch
     
  5. Siryl

    Siryl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Tirol, Innsbruck
    Ja da hast du recht, es wäre viel leichter, wenn die Menschen das begreifen würden...
     
  6. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    Werbung:
    Für mich sind Kirche und Glaube 2 verschiedene Paar Schuhe! Ich kann mit dem Getue z.B. in der r.k. Kirche überhaupt nichts anfangen.
    Der Klerus interessiert sich nicht für die Nöte der Menschen, z.B. jene in der 3. Welt! Verbot von Kondomen, Verhütungsverbot usw.
    Andererseits pädophile Priester, die in den Klöstern geschützt vor Strafe walten können! Verleugnen, Geheimhaltung ist an der Tagesordnung.
    Ich kann für mich behaupten, ein gläubiger Mensch zu sein, aber mein Gott befiehlt mir nicht, er lenkt mich und beschützt mich!
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    gott ist in dir und in jedem menschen ...aber finden kannst du ihn wenn du dich nach innen wendest....da hat er sich verborgen oder besser du vor ihm...:D
     
  8. steinbock02

    steinbock02 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Im Voralpenland Niederösterreichs zwischen Bäumen,
    Tolle Erkenntnis von dir ich würde mir sogar zu sagen trauen wir sind Gott,das heisst unser formloser Körper der auch weiter besteht wenn wir unsere Form verlassen ist mit Sicherheit göttlich.
    Ein beitrag ganz auf meiner Welle :umarmen: :danke:
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich glaube das es IHM gibt,doch ich glaube nicht,das er es wollte,das sich Menschen wegen GLAUBENS Fragen gegenseitig umbringen,andere mit Gewalt dazu bringen müssen IHREN Glaube anzuerkennen..und noch vieles mehr.Es genügt das ich ihm im meinen Herzen Trage,an ihm glaube und Ihm suche,im stillen Gesprächen,ruhigen Minuten nur ich und er..ohne Kirche,Gewalt und Krieg..und siehe da ER ist bei mir,mit mir und um mich..genauso wie bei anderen auch....
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    also wenn ich ganz stille werde ...dann merk ich ...da ist was um mich ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen