1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefängnis - einfach nur grausam

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Europe, 7. Februar 2006.

  1. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich muss das jetzt einfach mal los werden.

    Heute habe ich einen Freund von mir im Gefängniss besucht.
    Er war dämlich, hat sich bei seinen Gaunereien erwischen lassen. Lauter Betrügereien, die mit Geld zu tun haben..........
    Er hat eine Strafe verdient, das steht gar nicht zur Debatte.

    Aber als ich ihn dort heute sitzen sah, lief es mir eiskalt über den Rücken.

    Natürlich ist ein Gefängniss kein Kuraufenthalt.
    Doch das ist wirklich menschenunwürdig.

    Ich will Euch mal kurz seinen Leben dort erklären

    - 20 Stunden am Tag verbringt er allein auf seiner Zelle.
    - 6.15 Frühstück, 11.00 Mittagessen, 14.30 Abendessen
    - für 40 Euro, wenn er Geld dafür von "draussen" bekommt, kann er
    zusätzlich dort im Gefängniss Lebensmittel kaufen
    - 3 mal im Jahr können ihn Verwandte ein Päckchen im Wert von 30 Euro
    zukommen lassen
    - Eigene Bekleidung bekommt er nur auf Antrag, jeweils wenige Teile im
    halben Jahr.
    - Insgesamt vier Stunden im Monat darf er Besuch (max. 3 Personen)
    empfangen
    - Am schlimmsten finde ich, das er keinerlei Unterstützung bekommt. Keine
    Psychologen, oder irgendwelche Ansprechpartner

    Da sind noch unheimlich viele Dinge, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

    Für die insgesamt fast 500 Insassen stehen 80 Arbeitsplätze zur Verfügung.

    Mal ganz ehrlich....wie soll dieser Mann resozialisiert werden, wenn ihm jegliche soziale Kontakte verweigert werden?
    Hat er überhaupt Zukunftsperspektiven?

    Liebe Grüße
    Nicki
     
  2. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Einmal im Gefängnis, fängt ein Kreislauf an, der unerbittlich ist. Wer stellt diesen Mann nachher ein? Wo bekommt er Wohnung? Abgesehen vom Mobbing der Nachbarn, wenn mal irgendwo etwas fehlt, ist es er, all diese Menschen sind gezeichnet fürs Leben.

    Das Grundübel ist schon viel früher zu suchen. Jeder Mensch sollte Arbeit haben, dass sollte in einem gesundem Staat einfach so sein, denn gibt man nachher einem Menschen, der im Gefängnis sitzt einen Job, dann regen sich natürlich viele Arbeitslose auf und sagen, na kriminell musst sein, dann bekommst einen Job.

    Wäre das Problem der Arbeitslosigkeit insofern gelöste, dass jeder eine Arbeit hat, so würde es auch kein Problem darstellen, Gefängnisinsassen irgendwo einzustellen.
    Das Problem ist dann wieder die Intregation im Berufsleben, da diese Menschen natürlich mit dementsprechenden Vorurteilen neben all den seelischen Problemen zu kämpfen haben.
    Da könnten Projekte wie Autowerkstätten, die der Aufsicht des Staates überstehen z.B. in der das Personal aus ehmaligen Gefängnisinsassen besteht, Abhilfe schaffen.

    Es kommen sowieso vielzuviele Leute für meinen Geschmack ins Gefängnis. Es ist aber für mich klar, Mörder, Vergewaltiger oder agressive Schläger müssen ferngehalten werden, denn wer kann da im Falle eines Falles eine Rückfälligkeit verantworten.

    Dein Freund dürfte "nur" betrogen haben, allerdings mehrmals und es dürfte sich um sehr hohen Schaden gehandelt haben.
    Da wäre für meinen Geschmack gescheiter, diesen Leuten für Sozialdienst udgl. heranzuziehen.
    Ich glaube einfach, all diese Gesetze gehören neu überdacht.
    Wie und was, da habe ich jetzt auch keine Vorschläge, aber es sollte verschiedene Alternativen zu Gefängnissen geben, falls bei der Straftat keine Menschen aggressiv angegangen und verletzt wurden.

    Ritter Omlett
     
    Europe und Senfkorn gefällt das.
  3. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Lieber Ritter,

    ich bin Deiner Meinung, Mörder, Vergewaltiger...na ja, eben wirklich gewalttätige Menschen gehören wirklich ins Gefängniss.
    Damit sie anderen Menschen keinen Schaden und Leid mehr zufügen können.

    Aber auch denen sollte ein menschenwürdiges Leben erlaubt sein.
    Denn ich glaube ganz fest daran, indem man ihnen die Freiheit nimmt, bestraft man sie schon sehr hart.

    Mein Freund hat mit Sicherheit eine Strafe für sein Handeln verdient. Er hat sich Geld ergaunert.
    Und er hat auch genug Schaden angerichtet.

    Als er mich heute verabschiedete, sagte er mir, er würde grade alle seine Freunde, seine Familie verlieren.
    Und er könne nicht garantieren, dass er nicht wieder starffällig wird, wenn er entlassen wird.

    Das macht mich sehr traurig.

    Nicki
     
  4. Achilleus

    Achilleus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    Beautiful Switzerland
    Resozialisierung ist nur beschränkt möglich. Einmal im Gefängnis kannst du dir eine potentielle zukünftige berufliche Karriere gleich abschminken.

    Nicht wirklich. Die Chancen auf einen guten Job sind eher gering. Sehr harte Verurteilung durch das Gesetz, vor allem für ein "Kavaliersdelikt" wie Geldbetrug.

    Achilleus
     
    Europe gefällt das.
  5. Drachela

    Drachela Guest

    Ich durfte einmal einen Rundgang durch ein Gefängnis machen wo sonst nie jemand hinkommt, alles durchschaun. Es war interessant, erschreckend und abstossend zugleich. Es herrscht dort eine richtige Subkultur die man so nicht mitbekommt, uns wurden aber schlimme Sachen erzählt wie man "Verräter" die sich mit Wärtern gutstellen "belehrt" und Kinderschänder und Vergewaltiger sind dort unter den Häftlingen das Letzte, die sind froh wenn sie heil durch ihre Strafe kommen (was nicht immer gut geht).
    Diese ganzen Typen wieder in die Bevölkerung einzugliedern ist glaub ich unmöglich und die meisten werden rückfällig. Sie hausen in kleinen Zellen zu 5 - 6, dürfen wenn sie sich gut führen 1 x am Tag für 1 Stunde im Hof ein paar Runden drehen, kriegen lecker Essen (wir haben es probiert) und wenn sie brav sind kriegen sie auch Arbeit dort, es gibt eine Bücherei, eine Schule, eine kleine Kirche, ne Wäscherei, Tischlerei und Schlosserei und einen Trainingsraum.
    Aber ein Gefängnis soll ja eine Strafe sein und kein Spaziergang.
    Ich war froh wie ich wieder draußen war!
     
    Elfenbeinchen gefällt das.
  6. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Da geb ich Dir teilweise Recht.......

    wenn ich aber meinen Sohn bestrafe, weil er etwas angestellt hat, dann möchte ich mit einer Strafe ja auch etwas erreichen.

    Er soll die Konsequenzen für sein Handeln tragen, aber auch darüber nachdenken.
    Und viel wichtiger ist es doch, dass ich ihm dann auch dabei unterstütze, dass er soetwas nicht wieder tut.

    Angenommen mein Kind wird beim Klauen erwischt, auch zweimal, hilft es ihm und mir, wenn ich ihm dann ewig Stubenarrest aufbrumme?
    Mein Sohn wird dann bockig, schaltet auf stur.
    Und ich würde nicht dafür garantieren, dass er beim ersten "Freigang" gleich wieder lange Finger macht

    Liebe Grüße
    Nicki
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Naja, ich weiss ja nicht, wie es in Deutschland oder Österreich ist, aber in der Schweiz findet in den Gefängnissen – zumindest für Erstinsassen – tatsächlich eine Resozialisierung statt.

    - Soweit ich weiss, sind allen Schweizer Gefängnissen Werkstätten angeschlossen, wo man eine Lehre machen kann (von Gärtner bis zum Mechaniker und mehr). Die Abschlusszeugnisse werden zT so ausgestellt, dass die Gefängnisherkunft nicht ersichtlich ist.
    - dann gibts die berühmte www.akad.ch Seit Jahrzehnten lassen die Gefängnisinsassen kostenlos sämtliche Kurse belegen. Nur das Schulzeug muss man sich selbst besorgen. Man bezahlt den ersten Kurs und wenn man ihn abschliesst, wird einem das sogar zurück erstattet. Man kann also sogar die Gefängniszeit nutzen, um die Matura (Abitur) nachzuholen oder einen Sprachkurs zu machen, etc. Das Programm der Akad ist sehr breit. Ich hab immer noch nicht rausgefunden, warum die das machen. Aber ich finds sensationell.
    - Man erhält ca. ein halbes Jahr vor der Entlassung einen ausgebildeten Sozialarbeiter als Unterstützung bei der Stellen- und Wohnungssuche. Den Kontakt zu diesem kann man so lange behalten, wie man es braucht.
    - Bewährungshelfer sind weniger beliebt *ggg*
    - Dann gibts noch die sogenannte Halbgefangenschaft. Davon gibts in fast allen Schweizer Städten eine bis mehrere Möglichkeiten. Das sind Häuser, wo man den letzten Teil seiner Strafe unter "Halb-Bedingungen" absitzen kann. Man kann tagsüber schon wieder ein normales Berufsleben Draussen führen und wird nur nachts weggeschlossen.
    - Im Gefängnis gibt es Besuche, externe Besuche (man darf ein paar Stunden raus mit dem Besuch, der einen abholt) und Weekend-Urlaube

    So, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.


    Was ich selbst Mist finde, ist dass zu schnell zu viele eingesperrt werden. Wie hier an anderer Stelle schon gesagt wurde, sollten viel mehr Delikte mit Sozialarbeit anstatt Gefängnis bestraft werden. Denn der Probant ist dann nicht nur bestraft sondern die Gesellschaft hat auch noch was von der Strafe. Sitzt er dagegen nur im Gefängnis, darf der Steuerzahler dafür blechen. Das kanns ja nicht sein.


    Das ist die pure Wut im Moment. Wenn er Grips hat, kriegt er es auf die Reihe. Das Gefängnis ist ein guter Ort, um Selbstbeherrschung zu lernen.
     
    Elfenbeinchen gefällt das.
  8. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Eben, darf er auch fühlen - da bin ich ausnahmsweise mal brutal!

    Meinem ganz persönlichen Windhund, der mir einen materiellen Schaden von 600.0O0!! € Schaden anrichtete + Verlust der Arbeitsfähigkeit - dem würde ich durchaus:

    3 warme Mahlzeiten am Tag im Einzelzimmer bei kostenloser Heizung/Strom/Wasser/Kleidung u.s.w. gönnen, für die ich verdammt hart arbeiten muss.

    Da wäre er in ein paar Jährchen davon ab. Meine "Strafe" dauert lebenslänglich.

    Ich weiß nicht, wo euer Erbarmen da hingeht????
    Ich habe mal Gefängnisse in Sri-Lanka und Indien besucht. Da kann sich einem das Herz umdrehen.

    Hier sitzen sie satt, warm, trocken und sauber. Fernsehen, Radio, Freizeitangebote, Arbeit, Fortbildung.. Ja, was denn noch???
    Bietet manches Hotel nicht, für das man dann auch noch bezahlen müsste.
    Das ist Luxus!

    Gruß von RitaMaria
     
    Tintenfisch und feee gefällt das.
  9. Drachela

    Drachela Guest

    Nein Luxus ist das keiner, Du bist den ganzen Tag bis auf vielleicht 1 Stunde eingepfercht in 20 m², bist du nett zu Wärtern dann wirst du "erzogen", sprich die Pulsadern werden dir aufgeschnitten und im letzten Moment der Alarmknopf gedrückt daß man dich findet - falls man den Moment nicht übersieht - pech gehabt - Du kannst nicht telefonieren wann Du willst, kannst nicht tun was Du willst, mußt das hinnehmen was in dem Raum steht wo Du bist und da sind noch 4 andere Typen und mußt zufrieden sein damit was man dir an Essen und Abwechslung bietet. Geh mal 1 Woche nicht aus Deinem Schlafzimmer raus und iss nur das was man dir vor die Tür stellt, da drehst Du durch!
    Das einzige was ich "gerecht" finde ist daß Vergewaltiger und Kinderschänder dort echt nichts zu lachen haben, die müssen froh sein wenn sie dort lebend rauskommen!
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Ja und? Wir reden hier von Strafe, oder???
    Ich muss auch zufrieden mit dem sein, was mir an Leben noch überbleibt - und hab niemanden belogen und betrogen. Ich muss das lebenslänglich, der Betrüger nur eine absehbare Zeit.
    Weißte noch? Das Opfer kriegt immer lebenslänglich aufgebrummt, der Täter nur eine befristete Zeit.

    Ich verlasse meine Wohnung auch höchst selten - kein Problem.
    Leb mal ein Jahr in Kalkutta, da bist du für ein Stück Brot noch dankbar, selbst wenn es in einem Schei**haufen steckt...
    ob diesseits oder jenseits einer Tür.

    Und keiner hockt eine Woche lang in seiner Zelle. Es gibt die Arbeit, die Fortbildungsmaßnahmen, die Gruppengespräche, die Freizeit. Einschluss ist in der Regel nur abends oder dann, wenn auch dort wieder eine zu große Klappe riskiert wurde.

    Diese Komplettversorgung, die Fortbildungsmaßnahmen - sind Luxus!!! Kann meinetwegen auch gerne so bleiben, ich fordere keinen härteren Strafvollzug.
    Ich finds nur albern, hier von "grausam" zu sprechen.

    Was für die alle nichts kostet ( Strom, Wärme, Wasser, Nahrung ) - muss ich mir in einem 12Std. Arbeitstag erst mal verdienen, da ich dank dem betrügerischen Windhund [ der übrigens immer noch Dumme suchend und findend in seinem Ferrari um die Ecken schnurrt ] ab dem Punkte 0 wieder starten durfte...

    Tönt unlogisch...
    Der Vollzug ist die Strafe! Damit hat es abgegolten zu sein.
    Du forderst hier also noch mehr Grausamkeit, die du bei anderen bemängelst??
    Was ist daran geRECHT?
    Wenn du die Todesstrafe willst, dann fordere sie ein - in Hessen gibt es die sogar noch...wird nur deshalb nicht mehr ausgeführt, weil sie im Bundesrecht abgeschafft ist.
    Aber du kannst doch nicht erwarten/hoffen, dass sie durch die Hintertüre durch andere vollstreckt wird..:nono:

    Gruß von RitaMaria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen