1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Galle heilen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Nasti, 14. August 2019.

  1. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Hab einen neuen thread erstellt, hoffe die Admins sind damit einverstanden.

    Ich esse ja jetzt kleinere Portionen, um meinen Magen zu heilen und auch meinen Darm .

    Nun, grad hab ich eine Kleinigkeit (rest von Mittag) gegessen, weil ich Appetit hatte, aber noch keinen Hunger.
    Daraufhin war ich ziemlich schnell auf der Toilette, ich hatte keinen Durchfall, aber es war sehr weich (sorry.. )

    Und grade hatte ich noch viele Glucksgeräusche im Darm.

    Meine Galle ist geschallt worden und sieht völlig unauffällig aus.
    Ich weiß nicht, ob man Erkrankungen der Gallenblase haben kann, die man nicht im Ultraschall sieht.

    Auf jeden Fall scheint die Galle wohl immer mitgespielt zu haben, was meine Blähungen und auch den Gewichtsverlust betrifft , glaube ich.

    Deshalb die Frage in die Runde, welche natürlichen Mittel gibt es, mit denen ich meine Galle wieder heilen kann? Bin ein bißl eingeschränkt bei Tees oder LM die viel Histamin enthalten oder auslösen, bzw zu teuer sind. :)

    Für Tipps bin ich dankbar!
    Nasti
     
  2. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Neuss Nähe Düsseldorf
    So allgemein für dein vermutetes „Problem“ der Galle würde ich nicht viel empfehlen, obwohl man das ruhig machen kann…..wichtiger wäre tiefer einzusteigen und eine Darmreinigung durchzuführen und dann eventuell eine Darmsanierung.

    Dazu kann ich dir die Seite Zentrum-der-Gesundheit vorschlagen…..dort kannst du dich einlesen, wie man das macht. Zeolith oder Bentonit besorgen für die Entgiftung aber tatsächlich durchziehen, die Darmreinigung.

    Gleichzeitig könntest du zur Unterstützung noch sowas wie junge Löwenzahnblätter essen z.B…..es gibt auch andere aber Löwenzahn wächst überall
     
    Etrazeba gefällt das.
  3. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    178

    das hab ich schon gemacht - ausführlich - zu Ostern. und mache es vereinfacht - ohne Fasten - weiter (mit Panaceo und Flosamenschalen, gesundem Essen und Probiotika)
    Löwenzahn geht leider gar nicht wegen Histamin.
     
    Talen gefällt das.
  4. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.407
    Ort:
    Tirol
    Bestimmt weißt du, dass der Histamin Gehalt stetig steigt. Weswegen man als HiT niemals aufgewärmtes essen sollte ...
     
    Etrazeba, Loop und Nasti gefällt das.
  5. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Neuss Nähe Düsseldorf
    ok, wenn du das bereits hinter dir hast..... das sind rein körperliche Vorschläge, also körperliche Ebene....wie sieht es mit der Übersäuerung im Körper aus? Hat die Darmreinigung etwas bewirkt?
     
    Nasti gefällt das.
  6. Adagio

    Adagio Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    2.843
    Werbung:
    Du kannst es mit Chelidonium (Schöllkraut) versuchen. Homöop. D6. Morgens und abends 1-2 Glob. im Mund zergehen lassen.
    Für ca. 1 Woche.
    Dann, als Kur sozusagen, Ferrum metallicum, auch D6. Nur 1 x morgens.
    Beide getrennt voneinander. Erst 1 Woche Chel., die nächste Woche Ferr.m.
    Wenn die Beschwerden sich sehr gebessert haben, aufhören mit der Einnahme. Und abwarten. Neu beginnen, nur bei Bedarf. Und auch nur ab und an. Nicht täglich.
     
    Nasti gefällt das.
  7. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.208
    was ist für dich "gesundes Essen".? ich frage, weil man in der Regel darunter komische Sachen versteht.

    und du bist sicher, dass es die Galle ist?
     
    east of the sun, Loop und Nasti gefällt das.
  8. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Neuss Nähe Düsseldorf
    Ich habe in deinem anderen Thread gelesen, du hast chronische Gastritis, also Magenschleimentzündung.

    Ich denke, es wird irgendwelche Maßnahmen geben, körperlicher Natur, die dein Problem einkreisen und du das VIELLEICHT einigermaßen in den Griff bekommst. Ich denke da an TCM – Traditionelle chinesische Medizin z.B. oder auch was anderes.

    Es wäre sinnvoll herauszufinden, was die Ursache für deine Gastritis ist.



    Eventuell kannst du auf der körperlichen Ebene nur durch reglementierende Maßnahmen, also Maßnahmen, wo du deine Essgewohnheiten ständiger Überprüfung, Kontrolle, Verzicht, Vorschreiben, Fixierung, Anweisungen, Befehlen unterordnest. Du gehst also einen Weg, wo es dir überhaupt nicht leichtfallen wird, diese ganzen Maßnahmen, vor allem mit der Freude, umzusetzen.

    Die andere Sache mit dem Erkennen deines Problems und sich Einlassen auf dein Inneres, in dem du dir deiner Emotionen und Gefühle wahr wirst.

    Denn Gastritis, eine chronische noch dazu, wird z.B. mit einem nervösen Magen etwas zu tun haben. Und einen nervösen Magen bekommt man nicht nur einmal, nicht zweimal, damit eine chronische Gastritis entsteht.

    Das ist ein etwas anderer Weg der Erkenntnis. Er geht auf die emotionale Ebene ein, auf die Emotionen und Gefühle, die wir mit einem Thema verbinden. Wir verschließen uns manchmal davor oder lehnen etwas ab. Das kann schon seit der Kindheit so gehen. Man hat vielleicht über lange Zeit gelernt, dem aus dem Weg zu gehen oder lehnt es so ab, dass man es erst gar nicht auf sich zu kommen lässt.

    Und die rein körperliche Ebene speichert das im Körper ab, weil die Seele sich des Körpers bedient.
     
    Nasti gefällt das.
  9. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    178
    Guten Morgen, ja, weiß ich, ich wärme es ja nicht auf. ich esse es aus dem Kühlschrank, kaue aber so lange und ausführlich, dass das Essen warm ist, wenn es in den Magen kommt. :)
     
  10. Nasti

    Nasti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Das Problem war, dass ich weiterhin kaum schlief. ich denke die reinigung hätte bestimmt was gebracht, aber das Nicht Schlafen und konstant fight flight hat den Darm nicht ausheilen lassen. Meine Vermutung...
    Jetzt kehrt langsam Ruhe ein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden