1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von SarahRose, 27. Mai 2008.

  1. SarahRose

    SarahRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hi,
    hab da ne frage, undzwar habe ich neulich eine übung zur OBE gemacht. Nach einiger zeit ich war nicht mehr ganz wach schlief aber auch nicht, da hörte ich an meinem linken ohr ein kichern das dann zu einem lachen wurde, höret sich nicht freundlich an, als ich die augen öffnete und zur linken seite schaute war da nichts aber das lachen war immer noch da, irgenwann bin ich dan eingeschlafen, ich hatte das selbe schon öfters aber mit musik und nicht mit gespenstischem lachen. Ist das normal wenn man kurz vor dem austritt ist oder sollte ich mal das zimmer exorzieren ? freue mich auf antworten.

    Blessed be... SarahRose
     
  2. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Hallo SarahRose,
    Dein letzter Gedanke beim Einschlafen bestimmt, wohin Du zuerst gehen wirst.
    (dies ist auch beim Todeszeitpunkt so). Manchmal bist du gut drauf, dann kommst Du in gute astrale Höhen, manchmal bist du nicht so gut drauf und du hast Kontakt mit den niedrigen Astralen.Dies kann oft unbewußt von Dir ausgelöst werden, weil vielleicht irgendein Tageserlebnis doch noch nicht so gut verdaut wurde wie gedacht.
    Generell ist in den Astralen Vorsicht geboten, wenn du alleine unterwegs bist. Denn die meisten Welten sind nicht gerade besser als unsere hier.
    Schützen kannst Du dich vielfältig, ein Schutz des Raumes ist aber fast unnötig, da Du selbst es bist, welche diesen Schutz aufhebt.
    Schutz: Kupferarmband oder -halsband (bitte...ja! Du kennst doch diese Kupferringe für den hals, oder? Nicht das, was ihr jetzt vielleicht gedacht habt!:nono:), Kristall an Kette um den Hals oder als Armband, das mantra-mäßige Murmeln des "VaterUnser" oder des "Gegrüßet seist Du, Maria" oder hier ein vielleicht heute stärkstes Schutzgebet, die große Invokation von Lord Maitreya:
    Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes
    ströme Licht herab ins Menschen-Denken.
    Es werde Licht auf Erden!
    Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
    ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
    Möge Christus wiederkommen auf Erden!
    Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt,
    lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
    zu dem Endziel dem der Meister wissend dient.
    Durch das Zentrum, daß wir menschheit nennen,
    entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichtes
    und siegle zu die Tür zum Übel.
    Mögen Licht und Liebe und Kraft
    den Plan auf Erden wieder herstellen!

    Und das Beste: immer in Liebe und Freiden hinlegen, dann ist Schutz (fast) nicht nötig.

    Viel Erfolg und Friede für Dich
    Liebe Grüße

    Woherwig
     

Diese Seite empfehlen