1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fisch treibt Steinbock in Wahnsinn... und Sprunggelenk / Achillessehne schwillt an...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von riana, 28. November 2010.

  1. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Werbung:
    Ihr Lieben... Ich Steinbock, Löwe ASZ, Widder MC, Mond auf ASZ, habe Freund Fisch mit Waage Mond (Uhrzeit unbek, leider). Nun, wir scheinen überall gegenteilig zu sein. Und er treibt mich in den Wahnsinn, was ich esoterisch gesehen gut finde, um was zu lernen, klären usw. Aber für mein Gefühlsleben und meinen Verstand: der Tod. sozusagen. Nun bin ich der Meinung, eine Beziehung ist zum Erkennen da und deshalb ist das soweit ok, weil ich ihn im Herzen liebe. Auch ok. Aber wie gesagt, der Verstand und meine Gefühle. Nachdem mein Rücken ko war und ich nicht mehr atmen konnte, ist nun mein Fuss geschwollen: Sprunggelenk, Achillessehne. Auch sonst neigt sich die Sache dem Ende zu: Keine Arbeit, Finanziell am Ende. Und es rührt sich ncihts. Und er treibt mich in den Wahnsinn mit Regeln. Ich fühle mich eingeengt, ständig benörgelt. Und der letzte Wahnsinn war dieses ständige: du bist anders als andere Frauen. Das macht mich fertig. Natürlich sit es alles irreal und alles nur mein Erleben und Verstehen und Verletzung. Aber wo liegt es genau... diese Verletzung. Geld/Männer... keine Frau, die MANN als Frau nimmt (max. als Geliebte...). Wo drehe ich mich hier im Kreise. Und warum treffe ich immer so bekloppte Entscheidungen (für Liebe, oder esoterische Superentwicklung), die mich im realen Leben in den Ruin treiben... will ich mich selbst zerstören? Mich nervt auch diese ständige Kampf, den ich empfinde (ob er real ist??), weil ich immer meine, ich muss immer um ihm kämpfen und er ist unwillig... Im Grunde wünsche ich mir nur Frieden... aber irgendwie sind wohl noch viele Dinge zu lösen. Wer hat Ideen, wo der Hase im Pfeffer liegt???? DANKE DANKE DANKE Angelika
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Liebe Angelika,

    wo der Hase bei Euch im Pfeffer liegt, kann hier keiner ohne genauere Geburtsdaten beantworten. Da reicht die Beschreibung "Steinbock mit Mond in sowieso" nicht aus...

    ....Aber Deine Überschrift melde ich schon mal für den Astro-Oscar an.....:D:umarmen:


    LG
    Urajup
     
  3. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    klingt als wärst du mein astrologischer zwilling. :)
    rück mal deine daten raus, sonst kann hier niemand eine aussage treffen!
     
  4. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Das sagt die Richtige! *lol
     
  5. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    erwischt! :D
     
  6. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Werbung:
    16.1.68 DE murnau 17.50 Uhr und vielen lieben Dank für Euren Einsatz!!!!
     
  7. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Hallo Wildsau... das ist gut. Das würde mich wirklich interessieren, wie Du mit Dir selbst fertig wirst :))))))))
     
  8. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Angelika,

    inwiefern bist Du anders als andere Frauen und warum ist das ein Problem?

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  9. WildSau

    WildSau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    303
    ok. deinem radix zufolge bist nicht mein zwilling. allein schon deshalb, weil du mehr als 10 jahre früher geboren bist. dir gehts nicht so gut, oder? dein erstes posting klingt offen gesagt sehr konfus, die faktenlage etwas trostlos. entsprechend kommen mir ratschläge erst mal unangebracht vor.
    ich gewinn gerade denn eindruck, dass unsere gemeinsame sonne/mond/aszendent-kombination nicht gerade ein zuckerschlecken ist. von deinem radix ausgehend bist auch du nämlich durchaus mit einigen geschenken (trigonen, sextilen auch zu den persönlichen planeten) gesegnet.

    ich will dir mal von mir erzählen - vielleicht kannst du ja was für dich mitnehmen.
    mir gehts mittlerweile richtig gut, das ist aber erst seit 1 1/2, 2 jahren so. davor kam ich gar nicht zurecht.
    was sich in meiner eigenen entwicklung fatal ausgewirkt hat, war der kindische wunsch des löwemondes bewundert und beklatscht zu werden - ich bildetet mir ein, das stünde mir zu, ohne dass ich etwas leisten muss. leider interessierte das sonst niemand, weil in der welt zählt nur das, was man auch tatsächlich leistet. deshalb träumte (mein mond steht in 12) ich viele jahre lang von ruhm und erfolg. und litt gleichzeitig darunter, das alles nicht zu besitzen...

    zusätzlich bin ich mit einem jupiter trigon aus 2 zu meiner sonne gesegnet. mir wurde mein leben lang jegliche verantwortung, auch finanziell, für mich selbst abgenommen. die kehrseite davon war, dass das fatale auswirkungen auf mein selbstwertgefühl hatte. niemand traute mir etwas zu - bis ich mir auch gar nichts mehr zutraute. das verstärkte nur meine rückzugstendenzen. eine spirale nach unten nahm ihren lauf.
    meine probleme waren noch viel größer und zahlreicher, nur will ich das hier nicht unbedingt ausbreiten.

    mein ausstieg aus dem ganzen ergab sich einerseits daraus, dass mir etwas geschenkt wurde, was ich von innen heraus als "göttliche gnade" bezeichnen würde. die ist mir zuteil geworden, nachdem ich ein halbes jahr intensiv darum gebeten und gleichzeitig, in intensiver arbeit, meine alten überzeugungen stück für stück über bord geworfen habe.
    richtig fuß gefasst in dieser welt hab ich aber erst einige zeit später, als ein sehr reales ereignis über mich kam (nein, ich hab mich selbst dafür entschieden:)), das mir abverlangte, was mich als einziges heilen konnte: verantwortung zu übernehmen (das ist es, was der steinbock will). meine tochter kam zur welt (meine sonne steht im 5.haus). mir wurde mit einem schlag völlig klar, dass es jetzt einzig an mir lag, was aus mir und in folge aus diesem kind einmal werden wird. dass ich entscheiden kann, was ich ihr mal vorlebe und so ihren weg präge. also hab ich mich auf meine beine gestellt und hab meinen größten ängsten den kampf angesagt. ich hab mir ziele gesteckt und ich bin nahe dran, sie zu erreichen. Oft werde ich von leuten bemitleidet, dass ich einen so straffen alltag habe und momentan nur sehr wenig zeit für die schönen, leichten seiten des lebens bleibt. aber für mich ist das genau richtig so. es ist der einzige weg zu mir selbst.

    dein mond steht in 1 (ich bin !), angelika und deine sonne im 6.haus (das haus der arbeit). das macht noch mal einen großen unterschied. was tust du denn, anstatt in deine verantwortung zu treten?
     
  10. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Werbung:
    Hallo Wildsau, vielen Dank für Deine "Geschichte". Ja ich bin konfus. Letztes Jahr war ich noch klar. Aber dieses Fisch hat mich konfus gemacht. Und auf einmal scheint mein Löwe so stark sich in den Vordergrund drängen zu wollen. Ich habe auch vor 6 Jahren einen Sohn geboren, aber anders wie bei Dir, hat es mich nicht motiviert, sondern demotiviert, sozusagen, weil damit jede Menge Sche.... auf mich zurollte.... Ich habe mich dem Kind gewidmet und dabei die Arbeit/Verantwortung/Geld zurückgenommen. Obgleich mir just zu Beginn der Schwangerschaft die Chefposition als Nachfolge angeboten wurde. Zeitgleich.
    Was mich am Meisten zur Zeit stört ist die Frage....: Schaffe ich mir all dieses Drama selbt, obgleich ich meine, was tolles zu machen, den richtigen Weg zu gehen. Und dann endet es im Ende.... Warum mache ich das?????? Ist der Löwe so sehr auf Drama aus?
    Da mir gesagt wurde, nehme Deine Verantwortung, gehe in die Führungsposition, helfe den Menschen auf ihren Weg... Versuche ich jetzt eine Führungspos. anzustreben, um meiner Verantwortung gerecht zu werden. Aber es geht auch nichts.... Es wurde mir gesat, dass ich mich selbständig machen sollte, um meiner Veranlagung gerecht zu werden. Und ich finde, es passt schon. Deshalb habe ich es getan. Doch es geht gar nichts...
    Und, wie gesagt, kam dann dieser Fisch. Und er holt alle meine Verletzungen hervor und trampelt lustig darauf rum.
    Und - wie alle meine Männer - bin ich jetzt finanziell am Ende.Es ist ja nicht seine Schuld. Ich wollte mitspielen, teilnehmen, gefallen, nett sein, helfen.... Und dabei mich dbei selbst ruiniert....
    Und meine Frage ist da: Warum tue ich das? Irgendwo habe ich gelesen, dass mein Leben ohnehin immer Entwicklung und Kampf sein wird. Und auch, dasss ich gerne mir Probleme schaffe und erwarte, dass andere sie lösen.
    Ist es das, was mich dieses tun läßt, in Verbindung mit dem Drama und dem Beifall-Suchen???
    Und andererseits frage ich mich: Der Löwe ist doch auch da auf dieser Welt, um diese Rolle zu füllen. Sie zu leben und zu zeigen. Sonst gäbe es sie nicht.
    äh, das verwirrt mich ein bisschen.
    Wie kann ich Löwe sein, leidenschaftlich und dramatisch und führend.. und gleichzeitig eben nicht....
    Vielen lieben Dank Euch!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen