1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EU Abgeordnete - Denken über ein Ü-Eier-Verbot nach!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Kira, 7. August 2008.

  1. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Habe gerade im Radio vernommen, dass EU-Abgeordnete über ein Überraschungseier-Verbot nachdenken bzw. über ein allgemeines Verbot von Spielzeug in Nahrungsmitteln.

    Ich finde das total übertrieben und irrwitzig. Ü-Eier gibt es schon seit Jahrzehnten und bisher sah noch niemand ein Problem darin. Eltern sollten schon selbst entscheiden können, was sie ihren Kindern zumuten können und was nicht. Ich sehe das als weitere Entmündigung des EU-Bürgers!

    Haben die in Brüssel nichts besseres zu tun?

    Liebe Grüße
    Kira
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich wär ja eher für eine Verordnung über Ü Eier mit Zartbitter. Ich finde die Schokolade einfach zu süß, ansonsten lasse ich auch mal gern von den Dingern veräppeln.

    Vielleicht wär das ja was: Ü-Eier nur noch in Spezialläden, Zutritt für Kinder verboten.

    Muß ich jetzt mit Strafe rechnen, wenn ich zu Geburtstag und Weihnachen einen Schein in die Schokolade stecke (war selber mal Kind, weiß noch wie ätzend die falschen Geschenke sind, dann doch lieber die Tante mit der Kohle)? Wenn, dann muß das aber streng durchorganisiert werden, nicht dass der Privatmann da wieder ausschert und einfach macht, was er will.

    Andererseits, wenn die Alten schon nicht mehr rauchen dürfen, sollen die Kinder auch ein bisschen leiden. Vorbereitung auf die Härte des Lebens.

    Oder ist der Ü Eier Absatz in letzter Zeit zurückgegangen und es handelt sich nur um eine raffinierte Werbekampagne (bestechliche Abgeordnete soll es ja überall geben)?

    Tschau :D:D:D
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    nachdenken können sie ja über ein Ü- Eier Verbot, wenn sie anscheinend nichts Wichtigeres zu tun haben:rolleyes:... glaube und hoffe nicht daß sie so ein Verbot durchkriegen...
    was ich allerdings gut finde ist daß über leichtere Schulranzen nachgedacht wird. Wenn man sich diese kleinen Butscher ansieht mit ihren riesigen Ranzen, das ist ja Schwerstarbeit und muß wirklich nicht sein! Besser wäre es die Schulsachen werden in der Schule in Schließfächer eingeschlossen. Bin ja sowieso für Ganztagsschulen.. wenn die Kinder nach Hause gehen brauchen sie nichts mehr lernen und müßten morgens nichts mitnehmen, keine Eßsachen, nichts.
    gruß puenktchen
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    gibt es dazu auch eine plausible Erklärung? Sonst schaut es sehr nach Elite-Problemen aus. Leute, die keine Ahnung vom Leben der restlichen 99% der Bevölkerung haben.
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Vielleicht sollten die Ü-Eier über ein EU Verbot nachdenken....:D

    Oder die Parlamentarier kommen dann mit EÜ-Eiern.....?

    :rolleyes:

    LG
    Groovy
     
  6. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Weil die Kinder das Spielzeug verschlucken könnten!

    Ich glaube ja, dass diese Ü-Eier ab 3 Jahren sind, sollens von mir aus die Altersbegrenzung hinauf setzen, aber Ü-Eier, wer kannte und liebte sie nicht in den Kindertagen?

    Es gibt genug anderes Kleinspielzeug, welches Kinder verschlucken können, da müssen Eltern halt aufpassen, was sie ihren Kindern zum spielen geben, die sollten ja wissen, wie weit ihre Kinder sind.

    LG
    Kira
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.556
    Ort:
    Wien
    Was ist denn ein Ü-Ei?


    :confused:
    Mandy
     
  8. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Wie? Gibts doch in Österreich auch, oder heissen die bei Euch Ö-Ei?
    :lachen:
    LG
    Groovy
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Alle Kinder, die ich kenne, lieben Ü Eier. Ich habe noch von keinem einzigen Fall gehört, dass ein Kind das verschluckt hätte :confused: Irgendwie sollte man den Eltern nicht jegliche Verantwortung nehmen. Sonst haben wir bald Amerikanische Verhältnisse: Es gibt Gebrauchsanweisungen, die ein kleines Buch sind. Die erste Seite ist die Gebrauchsanweisung, auf den restlichen 20-30 Seiten ist alles aufeglistet, wofür die Firma keine Haftung übernimmt bzw. wovor sie warnen - das ist doch hirnrissig.
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.556
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    :confused::confused::confused:


    Keine Ahnung ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen