1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Er zeigt mir ALLES

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Venus3, 16. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo an alle,

    der ein oder andere, mag hier meine Geschichte kennen.

    Am Freitag um ca. 12.00 Uhr, habe ich erfahren, dass Stefan Raab
    zum zweiten Mal Vater einer Tochter geworden ist.
    Und wie dass halt so mit dem Menschen ist, in der Theorie sind
    wir alle Spitze, uns haut ja so schnell nichts um.
    Man hat ja schon alles erledigt und steht über den Dingen.
    Tja, merkwürdig war nur, dass mich diese Nachricht sehr wohl
    „umgehauen“ hat.
    Sie traf mich genau zwischen die Augen.
    Dazu sollte hier vielleicht jeder wissen, dass ich bis dahin geglaubt
    hatte, Stefan Raab sei meine Dualseele.
    Wie dem auch sei.
    Der erste Moment des Lesens dieser Zeilen: „Stefan Raab wird zum
    zweiten Mal Vater“, war „Unwirklich“.
    Wie aus einer anderen Welt.
    Nicht real.
    Da wir aber nun mal hier leben, wirkt so eine Nachricht nach.
    Auf Deutsch, es war ein knallharter Schlag ins Gesicht meines Egos,
    oder zumindest auf dass, wofür ich es halte.
    An so einem Moment, erkennt man wirklich, ob alles Friede, Freude und
    Eierkuchen in der Liebe zwischen jemandem ist.
    Und bei mir war da alles andere als Friede, Freude und Eierkuchen.
    Ich wurde knallhart mit meinem Ego konfrontiert.
    Und es hat so reagiert, wie es immer in solchen Fällen reagiert:
    „Es hat ihn weggestoßen“.
    Ich habe mir wieder in den schönsten Träumen ausgemalt, wie herrlich
    mein Leben ohne ihn ist.
    Wie taff und cool ich mein Leben ohne ihn meistern werde.
    Von der Idee, Kontaktanzeigen in der Zeitung zu schreiben, bis dahin,
    endlich das Zeitliche segnen zu können, um wieder gehn Himmel zu fahren.
    Natürlich ist sie, (also seine Freundin), in solchen Fällen seine einzige
    „Dualseele“.
    Ich bin nur ein kleiner Depp, der sich verirrt hat.
    Was soll man sagen.
    Das ganze Programm halt.
    So verbringe ich dann Stunden damit, alles Revue passieren zu lassen.
    Natürlich, kommt „er“ dabei auch nicht gerade gut dabei weg.
    Natürlich denke ich mir in solchen Momenten immer:“ Der muss
    sich doch über so einen Naivling wie dich, dumm und dämlich lachen.“

    Das Ganze geht dann immer eine Weile, doch heute wurde mir zum
    ersten Mal dieser Vorgang wirklich bewusst.
    Er behandelt mich wie den letzten Dreck, um mein Ego abzuschleifen,
    denn nach solchen „Attacken“ seinerseits, habe ich immer einen anderen
    „Blick“ für die Dinge.
    Ich sehe alles „Liebender.“
    Ich „erkenne“ mehr.
    Der erste Impuls den ich bei seiner „Handlung“ fühlte, war, dass es
    gar kein „Gut“ und „Böse“ gibt.

    Dass jede Handlung hier in der Materie „unrelevant“ ist.
    Nicht zu beurteilen.
    Dass es ganz egal ist, ob man etwas „Gutes“ oder etwas „Schlechtes“ macht.
    Das Beides gleich ist.
    Für mich war seine „Handlung“, im ersten Moment das Verabscheuenswürdigste
    was ein Mensch einem anderen jemals antun konnte.
    Gleichzeitig war diese Handlung aber so „unreal“.
    Deshalb verlor sie schnell an „Bedeutung“.
    „Gut“ und „Böse“ hoben sich irgendwie auf und ich erkannte hinter JEDER
    Handlung weder Gut noch Böse, sondern Liebe.

    Man kann jede Handlung in Gut und Böse unterteilen, so wie auch
    diese hier.

    Wenn man davon ausgeht, dass hier ein Paar ist welches sich heiß und
    innig liebt und aus seinem positiven Selbstbild heraus handelt, dann ist diese
    Handlung, ein Kind zu zeugen, „Gut“.

    Wenn man davon ausgeht, dass keine wirkliche Liebe zwischen diesem
    Paar vorherrscht und die Zeugung des Kindes nur dazu dient, das Ego
    der jeweiligen Partner für ihre jeweiligen Bedürfnisse zu befriedigen,
    also das negative Selbstbild gehandelt hat, dann ist es „Böse“.

    Man kann davon ausgehen, dass BEIDES auf diese Handlung zutrifft.

    Geht man nun aber noch einen Schritt weiter und „übersieht“ Gut und
    Böse, dann kann man an dieser Handlung erkennen, dass der Akt der
    Zeugung dazu diente, sich frei zu machen.

    In dem Fall mich.

    Mich so frei zu machen, dass ich nun wirklich erkenne, dass jegliche
    Handlung eines Menschen, egal ob nun „Gut“ oder „Böse“, nur
    dem einen einzigen Zweck dient, sich gegenseitig so frei zu machen, um
    irgendwann einmal seine andere Hälfte wieder in die Arme schließen
    zu können.

    So wuseln wir hier unten alle herum und helfen uns gegenseitig.

    Alles aus Liebe.


    Für einen kurzen Moment, hat sich mein kleines Ego schon
    gefreut, aber er lässt mich nicht wirklich aus.

    Er zeigt mir ALLES.
     
  2. Asokia

    Asokia Guest

    Hallo Venus3,

    Du wirst Dich sicherlich an mich und an unser Telefonat erinnern. Und Du wirst Dich erinnern, wie ich auf Deinen Glauben, Du würdest mein Leben und die Vorkommnisse darin besser überschauen können als ich selbst, reagierte. Du meintest, Du wärest in der Lage, ALLES zu überblicken.
    Als ich Dir sagte, dass ich das nicht so sähe, ich die einzige Person wäre, die ihr eigenes Leben vollkommen überblicken könnte und mich Deine Arroganz (die mir vorher, in dieser Form, noch nie begegnet war) zu nerven beginne, reagiertest Du mit den Worten:" Weil ich dich an deine Grenzen gebracht habe."
    Liebe Venus3, was ich von dieser Art Überheblichkeit halte, habe ich Dir bereits zu genüge mitgeteilt. Aber hier nochmal :
    Nicht Du hast mich an meine Grenzen gebracht. DU hast DICH SELBST an meine Grenzen gebracht !!! (Bekam irgendwo mal mit, dass Du Ausrufezeichen so sehr liebst, da hast Du nun 3)

    Warum ich Dir aber nun noch einmal schreibe, obwohl ich es im Grunde nicht mehr vorhatte : ich las hier Dein posting und weiss nicht warum, doch plötzlich konnte ich mir den Traum deuten, den ich Dir am Telefon erzählte.
    Erinnerst Du Dich an meinen Traum, in dem ich und Dein Stefan in einer Schulaula auf einer Wippe saßen und miteinander wippten ?
    Ich denke schon !
    Du meintest es besser zu wissen und erklärtest, es sei nichts weiter als eine Art Spielerei gewesen. Ich sagte Dir, der Traum hatte nichts spielerisches an sich.
    Ich werde Dir den Traum nun deuten weil ich weiß, dass Du bei weitem NICHT ALLES weißt und noch lang nicht alles überblicken kannst.

    Also :
    - Die Schule steht für`s LERNEN !
    - Stefan auf der Wippe stand nicht für ihn selbst sondern für DICH !
    (Du weißt, dass Träume auch in Metaphern/Gleichnissen sprechen ?)
    - Das Wippen war ein Symbol für`s Auf und Ab !
    (Du glaubtest doch, in der s.g. "Realität", Du wärest "OBEN", weil Du
    meintest ALLES überblicken zu können. Ich wusste, dass Du das, auf mein
    Leben bezogen, nicht kannst.)

    Ich denke, Du hast jetzt verstanden worum es in dem Traum wirklich ging. Und wenn Du das erkannt hast, dann müsstest Du eigentlich auch erkennen, wer hier, in diesem Punkt, etwas zu lernen hätte.
    Für mich war der ganze Umstand nichts weiter als ein Test, in dem sich herausstellen sollte, ob ich mich von Dir verwirren lasse, was Dir im übrigen nicht gelungen ist.

    Ich weiß sehr genau, dass meine geistige Reife sehr hoch entwickelt ist. Aber trotzdem bin ich, im Gegensatz zu Dir, immer bereit offen zu bleiben und von Anderen dazu zu lernen.
    Bei Dir hab ich das Gegenteil entdeckt !
    Venus3, Du weißt, dass der männliche Seelenanteil bereits mit dem weiblichen Seelenanteil wieder in meinem Körper vereint ist. Heißt, meine Seele ist wieder so gut wie vollkommen geworden (es fehlt nur noch ein klitzekleiner Teil, den ich mir in diesem Leben holen werde).
    Auch glaube ich zu wissen, dass ich nach diesem Erdenleben nicht wieder in diese Welt zurückgeboren werden muss. Was glaubst Du wohl, warum das so ist ?
    Und vor allem, warum es Dir noch nicht gelang, Deine und Stefans Seelenanteile wieder unter einen Hut zu bringen ? Sag es mir wenn Du meinst, ich könnte von einer Venus3 noch viel dazu lernen.

    Aber ich schrieb Dir nicht um zu prahlen oder um Dich zu verletzen, auch wenn das vllt. so aussehen mag.
    Ich schrieb Dir weil ich Dir bewusst machen wollte, dass Du noch nicht so weit bist, wie Du glaubst zu sein.
    Und ich schrieb Dir, weil ich nachvollziehen kann, wie tief Du getroffen gewesen sein musst, bei dieser Nachricht.

    Ich wünsch Dir von Herzen alles Gute für die Zukunft, und dass Du und Dein Stefan bald soweit seid, dass ihr euch endlich wieder vereinen könnt !!!

    LG ASOKIA :liebe1:
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Venus, ist das jetzt die Einsicht, oder kommt dann in ein paar Postings wieder sowas wie "ich wollte euch nur testen und Stefan Raab und ich gehören zusammen"

    Was meinst du damit:
    Attacke = dass er ein zweites Kind bekommen hat?
     
  4. Venus3

    Venus3 Guest


    Es hat mich "stimuliert".:tongue:



    Vielen Dank für deine lieben Worte.:winken5:

    Er wird`s schon wissen wann der richtige Zeitpunkt ist.




    Wieso?

    Habe ich irgendwo geschrieben, dass wir nicht zusammengehören?


    Richtig.

    Nur in dem Fall gezeugt.

    Bekommen hat es seine Lebensgefährtin.;)

    Oder vielleicht ist sie ja auch schon seine "Frau".:dontknow:
     
  5. Kara

    Kara Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Cottbus
    Hallo Venus3.

    Mir gehts ähnlich wie dir. Nur ich weiß nicht was er für mich ist. Nein ich meine nicht Stefan Raab. Er ist auch berühmt und ich weiß nicht in welcher Art wie seelenverwandt sind. Meine Vermutung ist, dass er ist meine Zwillingsseele ist. Naja jedenfalls ist er verheiratet und wohnt weit weg. Ich werde ihn nie kennenlernen und wissen ob da was zwischen uns ist. Soviel ich weiß hat er noch keine Kinder. Aber trotzdem trifft es mich tief im Herzen. Ich kann mich also gut in deine Lage versetzen. Ich glaube, dass unser schlechtes Karma es verhindern, dass wir zusammen finden. Nur die Liebe zu ihm wird immer stärker und stärker.
     
  6. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Hallo Kara.

    Vielleicht musst du auch so wie ich warten, bis er Kinder hat.

    Denn diese haben mich erst richtig frei gemacht.

    Das zweite Kind, hat mich über das erste "hinweggebracht".

    Erst durch das zweite Kind, konnte ich das erste wirklich

    verarbeiten.

    Ich konnte es ihm bis dahin nicht "verzeihen."

    Erst durch das zweite Kind, wurde mir wirklich ALLES bewusst.

    Bis dahin, hatte mir immer noch ein Puzzleteilchen gefehlt.

    Das zweite Kind, hat das bis dahin zusammengepuzzelte Bild komplett

    zerstört, ein neues Bild komplett aufgebaut und das bis dahin fehlende

    Puzzleteilchen ergänzt.
     
  7. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    :confused: äh, gibt es soetwas wie Persönlichkeitsschutz hier überhaupt nicht? Ich bin mit nicht ganz sicher, was Du uns da erzählen möchtest, aber ist das nicht recht persönlich? Und warum wird der Name Deiner Dualseele hier voll ausgeschrieben, während Du selbst anonym bleibst??
    Ich wäre dankbar, wenn mir das mal jemand etwas erklären könnte....
     
  8. Kara

    Kara Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Cottbus
    Vielleicht. Ich weiß nur, dass er viele Kinder möchte. Aber seine Frau wahrscheinlich noch keins. Sonst hätten sie bestimmt schon eins. Im Interview meinte er, dass muss seine Frau entscheiden, weil es ihr Körper ist. Finde es zwar vernünftig von ihm, aber ist sie denn dann die Richtige für ihn? Ich möchte auch viele Kinder. Ich hab den Richtigen noch nicht gefunden.

    P.S.: Der Name meiner Zwillingsseele wird nicht verraten. Er ist dafür zu berühmt und viele halten mich für bekloppt.
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest


    greenbuddha, es ist immer wieder das Gleiche mit dir.

    Es macht dir einfach Spaß, andere Leute zu begängeln und

    zu bevormunden.

    Ich setze dich wieder auf meine Ignorierliste.

    Irgendwann lernst du es ja noch vielleicht.
     
  10. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:

    Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Leider schauen die meisten Menschen noch nicht über ihren eigenen

    Tellerrand hinaus und lassen sich durch so einen Umstand, dass

    derjenige "berühmt" ist, blenden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen