1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Epilepsie - eine heilige Krankheit!?!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von 5teve23, 24. Oktober 2006.

  1. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    http://www.ask1.org/fortopic12461-0-asc-0.html :confused:

    Es ist ja so, dass man bei Epilepsie eine Zirbeldrüsen-Überfunktion hat...
    man ist also empfänglicher für geistige Erlebnisse...

    Hat das einen Zusammenhang zum Profet-ismus!?


    Würd mich interessieren was ihr davon haltet!?
     
  2. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    Durch jeden drückt sich irgendwas ins dasein. Der Rest ist Spekulation.
    Kann aber spaß machen. Mehr ist es aber nicht.
     
  3. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    nach einiger fahrung beim roten kreuz kann ich sagen, dass epilepsie wohl kaum eine heilige krankheit ist.
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Heilige Krankheit? Das erscheint mir eine sehr merkwürdige Ansicht.

    Wer pflegebedürftige Langzeit-Epileptiker kennt, die an einer Multiinfarkt-Demenz als Folge vieler epileptischer Anfälle leiden, wird darüber sicher nur den Kopf schütteln.

    Gegenfrage:
    Was ist denn eine "heilige" Krankheit?
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Mich verwundert, dass Epilepsie mit Prophetismus gleichgesetzt wird.
    Klar ergibt ein epileptischer Anfall eine Art Kurzschluss im Gehirn, wobei sozusagen die Funken stieben und irreale Bilder entstehen können.
    Aber ich habe noch keinen Epileptiker getroffen, der von solchen Erinnerungen erzählen konnte. Und ich habe schon einige danach befragt. Nach ihren Aussagen ist nach dem Ereignis das totale Dunkel, black out. Sie schlafen eine Weile und wenn sie wieder erwachen, ist die Erinnerung gleich Null.
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Ich war paar Jahre ab dem 6.ten Lebensjahr Epileptiker und zwar heftig....bin ich heilig? Wohl kaum. Hatte ich geistige Erlebnisse? Nö, Hatt ich was mit der Zirbeldrüse? Nö...Früher hiess es auch Epileptiker würden langsam verblöden, weil ja bei jeden Anfall tausende Gehirnzellen absterben, heute weiß man, das dies Quatsch ist, es sterben keine Gehirnzellen ab...Es wird viel Mär erzählt, immer noch
     
  7. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Hi Jimmy,
    ich habe in der Altenpflegeausbildung bei Epilepsie gelernt, dass nach gehäuftem, jahrelangen Anfallsleiden tatsächlich Gehirnzellen absterben und es dadurch zu einer Multiinfarktdemenz kommen kann, nicht zwingend muss...
    Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, weil die Krankheit zum Stillstand gekommen ist, dann ist das natürlich sehr erfreulich. :)
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ja, aber eben nicht direkt bei den Anfällen, es hiess früher, das genau bei jedem Anfall Gehirnzellen absterben, also als Direktfolge, mögliche Spätfolgen sind ja wieder ein anderer Punkt(Aspekt)
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Purple

    ich denke schon (aus eigener Erfahrung... starker Migränefall), dass Erkrankunden die das Nerfen, Muskel usw System betreffen (Epilepsie, Astanfälle, Narkolepsie, Migräne usw.) die Gabe der Prophetie erleichtern könntn, bzw den Zugang zum Unter/Überbewussten ermöglichen... die meisten dieser Krankheiten haben ja immer mit einen Kontrollverlust, eine Aufgabe des normalen Ichzustandes zu tun, bzw sonst mit aussergewöhnlichen zuständen, die den Trancezuständen durch Rausch oder Tanz sehr ähnlich kommen... Nicht nur Ezechiel war ja scheinbar ein Epileptiker, sondern auch Paulus (obwohl man Munkelt, dass er auch einen Schlaganfall gehabt haben könnte)...

    Ich kenn das von der Migräne her, dass ist zwar ein wenig anderst als eine Epilepsie, und ich kann das auch nicht mit Zwirbeldrüse oder sonst was erklähren, dafür bin ich zu wenig arzt, aber während einer Migräne mach ich so jegliche Art von "religiösen" gefühlen durch, angefangen von igrnorieren wollen, über "geh weg", "ich will dich nicht" gefollgt von ergeben, leiden, sterben wollen, aufgeben und Erlösung begleitet von den dazugehörigen Bildern, Gedanken usw....

    Allerdings kann man warscheinlich nicht einfach sagen Prophetie ist Epilepsie.. denn mit Ezechiel und Paulus sind mal zwei starke religiöse Menschen von denen man Epilepsie annimmt, aber warscheinlich hatte Samuel nie so etwas, da man von ihm ja auch sagt, dass er zu den tanzenden Propheten gehört hat, also warscheinlich schamanische Praktiken verwendet hat und warscheinlich hatten weder Jesaia noch Jeremia so was in der Art...

    mfg

    FIST
     
  10. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Bei Caesar hat man schon behauptet, er litte an der heiligen Krankheit. ich nehme mal an, das es daher kommt, weil diese Menschen oft aus heiterem Himmel niederfallen und der Anfall sie zucken lässt. Wirkt wie eine Besetzung mit einem Geist/Gott.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen