1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

empfehlenswerte Literatur???

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von romy_hexe, 10. Februar 2005.

  1. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Welche Literatur ist zu diesem Thema empfehlenswert? Steige in der Vielzahl da nimmer durch. :schaf:

    Vielleicht könnt ihr mir da Tips geben???

    Alles Liebe
    Romy
     
  2. Als Einstieg

    das war mein Einsteigerbuch.

    desweiteren
    Er nimmt zur berechnung das geburtsdatum. Anhand dessen erklärt er die 36 Grundtypen- recht zutreffend find ich (von Quersumme des Datums=12 z.b. 1.1.1900 bis 48 z.b 29.9.1999)

    eigentlich hat jedes buch so seine speziellen berechnungs-richtungen. mal der name oder das datum oder auch beides, aber auch verschiedene Ansätze etwas zu berechnen - was schon mal aufwendig sein kann. auch die verschiedenen arten zu deuten sind unterschiedlich. aber eine herausfordrung wert. diese bücher lohnen sich allemal.

    gruß :hamster:
     
  3. hexe_nora

    hexe_nora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    ich bin zwar gaaaanz neu hier in diesem forum...
    aber ich beschäftige mich schon einige zeit mit esotherik...

    ich kann dir nur beipflichten:

    dan millman ist mit diesem buch ein absoluter favorit von mir!!

    war anfangs fast erschreckend, wie treffend diese aussagen sind...

    kann dieses buch wirklich nur weiterempfehlen!!

    gruss

    hexe nora
     
  4. Beerle

    Beerle Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Bei Leipzig
    Die bücher von Penny McLean fand ich sehr gut...
    Sie schreibt als würde sie plautern aber das thema leitet in keinster weise.

    Beerle
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Romy,

    bevor du mit Nummerolgie einsteigst solltest dir überlegen, ob du bestimmte Zahlenkombinationen ausrechnen möchtest und dann aus einem Buch die Auswertungen nachlesen willst.

    Oder ob du an Hand der Geburtsdaten eine Art Radix selbst zeichnen und auswerten magst.

    Kommt immer drauf an, was dir mehr liegt.

    Für ersteres sind obige Bücher ganz toll - für zweitere Variante gibt es auch gute Literatur, aber nur in Eigenverlagen - wobei diese Variante im Selbststudium ev. etwas umständlicher zu erlernen ist. Aber dafür ist es - ohne etwas auswendig lernen zu müssen - auch überall und jederzeit anwendbar.
     

Diese Seite empfehlen