1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie geht man mit hellsichtigkeit um?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Sichtlaga, 5. Februar 2009.

  1. Sichtlaga

    Sichtlaga Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    könnt ihr mir helfen, wie man mit hellsichtigkeit umgeht. ich komme ständig in kontakt mit elementarwesen mit dem physischen auge oder stirnchakra.

    bitte helft mir, ich brauch literatur dazu, finden aber nichts und vielleicht gibts ja jemanden der mir gute tips geben kann

    alles liebe an alle und lg sichtlaga :)
     
  2. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    Was meinst du mit hellsichtigkeit?

    Was siehst du genau?

    Die einfachste Möglichkeit seine "Fühligkeit" auszuschalten ist den Schalter umzulegen.

    Stell dir vor, du hast an der Schläfe einen Schalter wo du ein- und ausschalten kannst. Beim ausschalten legt sich ein Mantel um dich, wo du von energetischen äußeren Einflüssen nicht mehr belästigt werden kannst. Beim einschalten legst du diesen "Mantel" ab oder besser gesagt, machst ihn so weit auf, dass du ein wenig siehst.

    Es ist jetzt wirklich sehr einfach erklärt - aber es hilft. Licht aus - Licht an :trost:
     
  3. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo!

    Ich glaube, dass größte "Problem" ist, die Dinge die man sieht so zu benennen wie sie sind, denn das macht vieles leichter. Ein gutes Buch dazu kann ich leider nicht empfehlen, aber vielleicht hast Du ja "jemanden" in Deiner Nähe, der Dir erklären kann, was Du am besten damit machen kannst. "Dort" wirst Du die beste Unterstützung bekommen die möglich ist, denn die Literatur basiert noch auf vielen alten Bildern, neues ist grade erst im Umbruch.

    Nur soviel von mir: Das, was Du siehst, sind Gefühle, Erinnerungen. Nichts eigenständiges sondern etwas, was in Dir oder eben in anderen existiert. Es gibt keinen Grund, Angst davor zu haben. Spürst Du sie doch, lass sie zu und schau, wohin sie Dich bringt. Bitte um Hilfe, bitte um Führung, bitte um einen "Führer". Es würde mich überraschen, wenn nichts geschehen würde.

    Was Du da hast kann wertvoll oder auch belastend sein, wenn man unwissend ist. Jetzt fällt mir ein, vielleicht kaufst Du Dir "Licht-Arbeit" von Barbara Ann Brennan. Es ist schon ein wenig älter, ich glaube von 96, aber so etwas wie ein Klassiker. Dort steht viel über Chakren, Auraebenen und auch über einen Geistführer drin. Ziemlich geerdet, was ich für wichtig halte. Auch nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gut.

    Gruß
    Andreas
     
  4. Engelchen777

    Engelchen777 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Ich selbst sehe auch Bilder, ich für mich begegne ihnen mit Liebe und Freundlichkeit und so wirken sie auch auf mich.

    Wenn du sie aber als bedrohlich empfindest, dann schick sie weg. Schalte sie aus oder bau dir einen Schutz auf. Du kannst z. B. vier Elefanten in alle Himmelsrichtungen aufstellen oder dich in einem Diamanten vorstellen, was immer für dich am Besten wirkt. Alles hilft, wenn du daran glaubst.

    Lg Andi:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen