1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Emotionale Verstrickungen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Kartenfreak, 7. August 2014.

  1. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    Werbung:
    Hallo liebe Foris

    Ich habe folgendes Thema dass ich gerne auflösen würde - bin nah dran - aber versage immer wieder. Es gefallen bzw verliebe ich mich in Männer, die mich nicht wollen - wenn ich dann Versuche loszulassen - werfen sie mir ein Körnchen hin, oder fühlen sich von mit ignoriert, worauf sie mit Wut und Provokation reagieren, machen mir Hoffnungen oder sonstiges. Es geschieht nicht immer gleich, aber geht in eine ähnliche Richtung...

    Nun hab ich es auf anderem Wege versucht das zu lösen, indem ich mir sagte "gib denen eine Chance ohne Vorurteile, die dich wollen!"
    Nach dem Motto, wenn ich will dass sich etwas ändert, muss ich mich ändern.

    Gesagt, getan. Dann hat der, der mich wollte, den ich dahingehend auch wollte, sich zurückgezogen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz!

    Nun hätte ich gerne Praxis orientierte Tipps, wie ich denn dem Teufelskreis entfleuchen kann... Natürlich hab ich mich mehrfach mit mir auseinander gesetzt, und im Kopf weiß ich ja, dass diese Männer nicht die richtigen gewesen wären, trotzdem ziehe ich nur solche komplizierten emotionale. Verwicklungen an. Auch wenn mein Kopf weiß, es ist für was gut, wär ich emotional dennoch lieber nicht darin verwickelt weil es sich schlecht anfühlt!

    Hat jmd ähnliche Erfahrungen, Tipps, oder so?

    Wäre sehr dankbar!

    Lg
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Du hast bereits alles *richtig* (blödes Wort) gemacht. DU hast dem eine Chance gegeben, der dich wollte. Dass er sich zurück zieht, ist ok... so blöd das klingt, dieses Risiko gehört immer dazu (das gilt auch für einen Rückzug deinerseits). :umarmen:

    Es war ja eben grad das unbewusste Sicherheitsstreben, dich an Typen zu hängen, die irgendwie durch den Wind sind... in der Hoffnung, dass sie nicht weg gehen.:rolleyes:

    Wenn du jetzt dabei bleibst, denen eine Chance zu geben, die dich wollen, bist du ganz schnell verpartnert :D
     
  3. Lavados

    Lavados Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Norden
    Mir geht es seit ewigen Zeiten ähnlich. Männer die mich wollen finde ich oft (nicht immer!) unatraktiv in ihrem denken und handeln und Männer auf die ich mich Einließ verschwanden nach einiger Zeit aus meinem Leben. Rückblickend musste ich feststellen das ich keinen äußerlichen Typ habe aber scheinbar Männer anziehe die seelische und/oder emotionale Probleme haben. Wenn diese gelöst sind bin ich wieder Single...
    Obwohl mir das bewusst ist scheint es so zu sein das mir in diesem Leben kein Glück in einer Partnerschaft beschert wird.
     
  4. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    Hallo liebe sayalla!

    1. gefällt mir deine signi außer ordentlich!

    2. ganz so einfach ist es nicht, weil ich noch immer eine Geschichte laufen hab ( es läuft eigentlich nix körperliches da vergeben) wo ich mich emotional nicht wirklich lösen kann - immer wenn ich es versuche, kommt von ihm ein Strohhalm, die Hoffnung, der, wenn ich näher komme, weggezogen wird. Ein sinnloses Unterfangen - ich wär gern emotional frei
     
  5. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    ... Jap, deshalb würde es mich ja interessieren was ICH dazu beitragen kann, diesen Teufelskreis zu durchbrechen
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    1. Danke :)

    2. Dann kann doch aber ER sich nicht lösen- und du kannst nur nicht NEIN sagen. Hast du gelernt, dass Nein sagen böse ist? Dass man das ja nicht tut, man kann ja so nicht sein? Zumindest würde das erklären, wieso sich dann eben dieses Erlernte so verselbstständigt weiter fortsetzt, weil du es für ganz normal hälst und es nicht konkret bemerkst.
    Ich denke, das ist es aber nicht. Es ist nichts Normales, sofort für jemanden zu springen, wenn er ruft und sich selbst dabei zu vergessen. Klar, man weiss das- aber ........ man ist es sich nicht wert.
    Du selbst bestimmst den Wert, den du dir gibst! Lass nicht zu, dass ein anderer das tun darf- das macht nur unglücklich. ;)
    Sozial kannst du immer noch sein, bei Nachbarn, Kollegen, Kindern, Tieren... bist du aber in einer Liebesgeschichte *sozial*, dankt dir das keiner... im Gegenteil: es macht nur kreuzunglücklich. Ich würde fast wetten, dass es in deinem Leben mindestens EINE gibt, die kreuzunglücklich ist, du darum weisst und es aber nun durch dein Engagement besser machen willst. DA ist die Falle. ;)
     
  7. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    Das mit der Falle versteh ich nicht ganz!

    Hmmm ich springe nicht! Wir haben keine Beziehung, eine Freundschaft mit nix körperlichem! Wir haben eine seelische Basis, eine Anziehung! Er ist aber vergeben!

    Es läuft nix! Er macht manchmal Andeutungen, Annäherungsversuche!
    Ich halt mich aber zurück, wenn i emotional ihm näher komme, meint er, ich finde schon noch den richtigen usw

    Würd einfach gern den Teufelskreis durchbrechen
     
  8. IdaLou123

    IdaLou123 Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2014
    Beiträge:
    102
    Vielleicht hast du innerhalb deiner Familie "Vorbilder" die dir eine solche Beziehung vorgelebt haben? Dann könnte man diese Muster zumindest aufarbeiten, so dass es dir leichter fällt NEIN zu sagen, in Situationen wo du schnell weißt, dass sie immer gleich enden werden. Auch, wenn du gerne "würdest", kannst du dir dann das Drama ersparen und dir irgendeinen anderen Sinn im Leben suchen.
     
  9. Kartenfreak

    Kartenfreak Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    249
    Nein, alle in meiner
    Familie sind vergeben - niemand lebt mir sowas vor... Bin der einzige Langzeit Single - der immer wieder ähnliches erlebt. Wie gesagt wenn jmd gute Praxis tipps oder so hat, wie ich etwas ändern kann wäre ich echt dankbar
     
  10. IdaLou123

    IdaLou123 Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2014
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    damit meine ich nicht, dass jmd nicht vergeben ist. Es kann zum Beispiel sein, dass einer deiner Eltern auch emotional unerreichbar ist/war und ein solches Verhalten an den Tag gelegt hat, bevor er deine Mutter getroffen hat zum Beispiel. Und es kann auch sein, dass augenscheinlich alles ok ist, aber dass du eben unterbewusst ein gewisses psychisches Muster aufgenommen hast, welches dir nun als Archetyp der Beziehung dient. Es kann auch sein, dass du bewusst die emotionale Unerreichbarkeit gar nicht wahrnimmst, weil du a.) nicht betroffen bist, da nicht in partnerschaftlicher Beziehung zu dem Vorbild stehst oder b.) daran gewöhnt bist, so dass es dir nicht auffällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen