1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Last nehmen oder Pechssträhne abwenden"

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von -Ki-, 28. Dezember 2008.

  1. -Ki-

    -Ki- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frankfurt Main
    Werbung:
    Hallo,
    habe eine große Bitte. Ich vertraue leider nicht meinen selbstausgesuchten oder sogar selbstgesponnenen Zaubern nicht genug, sodass dies meist nicht hinhaut.

    Meine enge Freundin hat anscheinend gerade eine Pechsträhne. Holt sich die Grippe, muss Urlaub abblasen, dann stirbt ihr Großvater, dann ihr Haustier und nun ist sie total am Ende... alles passiert binnen zwei Tagen. Sie macht sich vorwürfe in jeglicher Hinsicht und verfällt zusehens in depressionen.

    Ich versuche ihr natürlich so weit wie möglich zu helfen - trösten, zwischenmenschlich etc. ist klar... jedoch scheint es nicht auszureichen. Ich kann ihr daher nur noch mit einem Helfen: Magie.

    Was würdet ihr an Ritualen diesbezüglich empfehlen? Glückszauber? Stärkungszauber? Last abwendung? Wenn ja: welche genau?

    Vielen Dank euch.

    PS: bitte kommt nicht mit sachen wie "da hilft nichts" oder "gib ihr antidepressiva". Hilft mir und euch nicht weiter.
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.319
    Ort:
    -
    Mal eine ganz direkte Frage: Wenn du deinen eigenen Ritualen nicht vertraust und diese nicht funktionieren...warum sollten andere dann wirksam sein, wenn du diese ausführst?
     
  3. -Ki-

    -Ki- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frankfurt Main
    Selbstzweifel wegen möglicher Fehlentscheidung?
    (z.B. irgendetwas nicht bedacht zu haben oder etwas vergessen, falsch ausgesprochen etc) - hab festgestellt, wenn ich mich fest an ein "Rezept" halte klappts meist besser als wenn ich improvisiere (klappt fast nie)
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was bedeutet, dass das Wirken letztendlich nicht eine Frage der kreativen Improvisation oder gar Teil einer vermeintlichen künstlerischen Freiheit ist, sondern dass die 'reine' Idee einer sorgfältigen Konditionierung sich unterordnet, wenn sie 'reinhaun' soll. Ganz individuell und doch so konform. Uiii!

    Tja, Magie scheint echt Arbeit zu sein, wenn man sie betreibt. Aber wer betreibt schon Magie? :D;)

    Loge33
     
  5. -Ki-

    -Ki- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frankfurt Main
    ich denke nicht, dass magie selbst nur auf der tatsache beruht, etwas so weit und frei wie überhaupt nur möglich zu betrachten... ich denke eher es hat etwas mit festem glauben zu tun. Und die sache mit dem glauben ist eben von person zu person unterschiedlich. ;) was wohl auch die verschiedenen herangehensweisen erklärt.

    Ich glaube nunmal dran, dass korrektheit und perfektion zum Erfolg führen und ich alleine eben dies nicht verifizieren kann. :) aus dem grund dieser Hilfegesuch
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Aaaaaber! :D

    Wo genau widersprechen wir uns?
     
  7. -Ki-

    -Ki- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frankfurt Main
    sry fehlinterpretation deines Eintrages. ^^ Habe es als Allgemein betrachtet, nicht im Aspekt dessen, dass sich dies nur auf mich bezieht.
     
  8. Mindgate

    Mindgate Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    206
    Hi Ki,

    du kannst ja mal folgendes machen. Gerade Leuten deren Konditionierung wie eine Blockade wirkt hilft das meisstens ungemein.
    Es dein lieblings Essen, dein absolutes lieblings Gericht dann mach etwas was dir sehr viel Spass und Zufriedenheit bringt so dass du richtig "gut" drauf kommst. Wenn du nun Gut gelaunt und Positiv aufgeladen bist mal ein Bild in dem du die Situation deiner Freundin verarbeitest. Mal das Bild unter dem Gesichtspunkt, dass deine positive Stimmung auf sie übertragen wird stell es irgendwie dar. Steigere dich in dieses Bild voll und ganz hinein und lass dich durch nichts ablenken, versuche diese Konzentration so lange du kannst aufrecht zu halten. D.h. male sehr lange an dem Bild so dass es durchdrungen wird von deiner positiven Stimmung und dem Wunsch ihr zu helfen. Danach wirst du erschöpft sein. Nun kannst du dir überlegen ob du ihr das Bild schenkst.
    "Mehr" würde ich an deiner Stelle nicht machen.

    Lg Mindgate
     
  9. -Ki-

    -Ki- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frankfurt Main
    vielen dank für den tipp. Jedoch ist es aktuell so, dass ich fast noch deprimierter bin als sie selbst, weswegen es fast unmöglich ist für mich positive energien zu senden. Ansonsten hätte ich dies mithilfe von Meditation schon gemacht... Ich werde es trotzdem versuchen - vlcht schaff ich es ja doch irgendwie. ;)
     
  10. Mindgate

    Mindgate Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    206
    Werbung:
    Hi,

    dann wird es etwas komplizierter, du solltest dich emotional von ihr abkoppeln können. Wenn du das nicht kannst, würde ich mir Gedanken machen. In dem so gelösten Zustand kannst du ihr dann ganz bewusst etwas zukommen lassen. Eine Ritualempfehlung bringt sowieso nichts.

    LG Mindgate
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen