1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eine böse Eigenschaft der Neid

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von cheerokee, 1. März 2015.

  1. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    Hallo !

    Da ich mich in den letzten 3 Jahren in Positiver Weise und auch Esotherik weiter entwickelt habe. und nun einen Partner habe mit dem ich Glücklich bin und uns nun an nichts Fehlt. Durch meinen Partner habe ich wieder das Vertrauen in die Menschen gefunden . Auch haben wir uns ein kleines Haus gekauft und Neu Eingerichtet. Erlebe ich sehr viel Neid auch von meiner Mutter. Ich selber kenne dieses Gefühl nicht , ich Freue mich für jeden den es im Leben gut hat - oder Erfolge erzielt. Wieso sind Menschen so gepolt. Kommt esi dieser schnell Lebigen Zeit Häufiger vor oder war es immer schon so das Menschen so voll Hass und Neid waren ?

    lg cheerokee
     
    SPIRIT1964 gefällt das.
  2. Hiltrud

    Hiltrud Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    1.580
    Ich finde Neid gar nicht so negativ. Wenn ich Neid empfinde, heißt es nicht, dass ich es dem Anderen nicht gönne. Nein, Neid zeigt mir, wo bei mir Mangel herrscht und das ich diesen Zustand ändern möchte.
     
    NuzuBesuch, Andreas S., Schnepe und 4 anderen gefällt das.
  3. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    so gesehn is es richtig , aber empfinden ander e dies auch so . oder liegt der Fehler dan bei mir ? ich entdecke immer wieder Mängel an mir bin aber deswegen keinem etwas Neidig
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.828
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich war auch schon neidisch, gebe ich ehrlich zu. Aber vor allem dann wenn ich mit mir und meinem Leben unzufrieden bin. Im Grunde kann kein Anderer etwas dafür und dieser Neid ist ungerecht zumal ich an einen Ausgleich im Leben glaube.
     
    NuzuBesuch, Anevay, Urajup und 3 anderen gefällt das.
  5. Lady Galadriel

    Lady Galadriel Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2015
    Beiträge:
    59
    Fehler bei sich zu suchen ist grundsätzlich etwas sehr schönes.
    In diesem Fall würde ich jedoch den Neid Deiner Mutter etwas distanziert betrachten.
    Es ist nicht Deine Schuld, dass sie anscheinend nicht so ein schönes Leben hatte wie Du.
    Wichtig ist es, in diesem Fall nicht mit ihr zu streiten, sondern Mitgefühl ihr gegenüber zu empfinden.
    Du könntest Dir die Frage stellen:
    "Wie kann ich Ihr helfen, dass auch Ihr Leben schön ist, und sie keinen Neid mehr empfinden muss."

    Alles Liebe und Schöne!
    Galadriel
     
    Gida, dr.snuggels und cheerokee gefällt das.
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Das Problem Neid löst sich auf wenn man sich bewusst macht...ich bin nicht mein "Gegenüber", sei es materiell oder menschlich...oder sich die Frage stellt...möchte ich mein "Ich" unterwerfen.
    Tauschen möchte ich mit keinem Menschen der Welt!
     
  7. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.138
    dann ist es kein neid.
    neid sieht was er gerne hätte/könnte, unternimmt aber keine anstrengung das ziel selbst zu erreichen.
    er muss versuchen den beneideten klein zu machen, in dem versuch ihn auf die eigene mediocre ebene herunterzuziehen.
     
    SPIRIT1964, Urajup und LoneWolf gefällt das.
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.828
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Das sehe ich anders. Wenn ich neidisch auf etwas bin heißt das noch nicht automatisch, dass ich dem Anderen die Pest wünsche. Neid ist nicht gleich Missgunst.
     
  9. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Neid ist die einzige Todsünde, die keinen Spaß macht. (Joseph Epstein)
     
    Yogurette, Anevay, Wald Lea und 2 anderen gefällt das.
  10. Wald Lea

    Wald Lea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Beiträge:
    920
    Werbung:
    Für mich ist Neid schon auch missgünstig, weil da auch ein sich benachteiligt-Fühlen dabei sein kann mit einer Portion Ungerechtigkeit und nicht-Vergönnen. Für mich ist es das Gegenteil von sich für den anderen freuen und kann eine sehr destruktive Kraft entwickeln. Experimente haben gezeigt, dass Menschen die einen Gewinn teilen mussten(einer bestimmt die Quote und der andere stimmt zu oder beide verlieren alles) dazu führte, dass ab einer Quote von ca. 70% : 30 % derjenige, der nur 30 % bekommen hätte, lieber entschied, dass keiner etwas bekommt. Diesbezüglich soll es schon viele psychologische Untersuchungen gegeben haben, die immer zum gleichen Ergebnis kamen Neid ist sogar gegen sich selbst destruktiv!!
    Und wenn man sich bei unzähligen politischen Themen umsieht......Neid wird sogar WAHNSINNIG destruktiv.
     
    Gida und magdalena gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen