1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dreieck!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maja77, 20. Juni 2012.

  1. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben hier..


    Habe eine Frage...Ich habe was seltsames geträumt..
    Ich habe von einen dreieckigen Glassplitter dem ich aus meinen Daumen mit der Pinzette raus zog.. Danach habe ich mit der Pinzette kaputt gemacht..
    Was aber sehr komisch war immer dieser Dreieck!!!
    Ist mir ganz bewusst gewesen!
    Habe bisschen nach gegoogelt...
    Aber ich würde gerne von den Profis was hören...


    Wäre sehr dankbar!!!!
    Vielen Dank...!!! :kiss4:

    LG
    Maja:)
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Maja,

    mit dem Glassplitter wird umschrieben, daß Du von etwas verletzt wurdest, das Deine Kraft beeinträchtigt (der Daumen). Du suchst nun mit der Pinzette nach einem Weg, um dieses schwer Faßbare zu entfernen und zu zerstören.

    Das Dreieck verkörpert hier die Weiblichkeit im Sinne eines Gefühls. Dieses schwer Faßbare ist also ein Gefühl, das entfernt werden muß, um zu Deiner ursprünglichen Kraft zurückfinden zu können.

    Ein paar Tröpfchen von meinem Elixier des Hybericum, das Dir das Seelenheil verspricht :blume:
    Merlin
     
  3. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Lieber Merlin...

    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Nach dem Du dass jetzt geschrieben hast kann ich mich plötzlich dadran erinnern das ich den Dreieck-Splitter mit der Pinzette kaputt gemacht habe und das Ding in ganz viele Teile auseinander gesprungen ist...
    Und noch was,Ich habe vergessen dazu zu schreiben dass die spitze nach oben zeigt..Weiß nicht ob das wichtig ist???

    Ja und das ich sehr verletzt wurde das stimmt genau!Versuche wirklich einen Weg zu finden wie ich da jetzt rauskomme...

    Was hat dieser Traum zu bedeuten?Was ist das für eine Botschaft?


    Vielen lieben Dank...

    LG Maja:umarmen:
     
  4. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Au...
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Maja,

    daß Du den Splitter mit der Pinzette kaputt gemacht hattest, habe ich schon verstanden und in meine Interpretation mit aufgenommen. Indem die Spitze nach oben zeigt, soll lediglich unterstreichen werden, wie sehr Dich diese Sache auch heute noch verletzen kann. Der Traum ist eine Beschreibung Deiner augenblicklichen Situation.

    Entscheidend ist hier, daß Du Dir der Problematik und der Notwendigkeit des Handelns bewußt bist. Wie man sehen kann, hast Du Dich ja schon aufgemacht den Splitter zu beseitigen. Du fragst Dich nun sicherlich, worin dieses Handeln besteht: Dieses geschieht, indem Du Dich mit dem Traumgeschehen beschäftigst.

    Du hast auch den Traum hier eingestellt und damit nach neuen Gedanken von außen gesucht, um neue Lösungswege finden zu können. Diese Wege sind nicht immer offensichtlich und bleiben häufig im unterbewußten Seelenbereich verborgen. Seelendinge brauchen ihre Zeit, deshalb darf man dabei die Geduld und die Zuversicht nicht verlieren.

    Eventuell lohnt es sich auch einmal darüber nachzudenken, was Dich damals ganz konkret verletzt hatte. Wie man mit dem symbolischen Glas sehen kann, scheint das ja nicht so ganz sichtbar zu sein – eher diffus. Solche Verletzungen spielen sich ja vorwiegend im Kopf ab und da fließt auch meist kein Blut. Das Gefühl nicht geliebt zu werden ist eine Demütigung, mit der wir als soziales Wesen nur sehr schwer umgehen können. Darin liegt auch der Grund, warum wir die Erinnerungen, in der wir von einem Partner geliebt wurden in den Hintergrund stellen.

    Dabei sollte man sich bewußt werden, daß man alles in einer Beziehung verlieren kann, nur nicht die schönen Momente aus glücklichen Tagen. Einfach einmal öfters diese Erinnerungen ins Bewußtsein zurückholen und damit in den Vordergrund rücken, dann können auch die alten Wunden verheilen. Sicherlich bleiben da aber auch immer Narben auf der Seele zurück, aber auf diese Weise kann man sich mit einem zeitlichen Abstand auch einmal mit einem Schmunzeln oder Nachsicht an manche Katastrophe erinnern.


    Merlin :zauberer2
     
  6. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo lieber Merlin....

    Danke für Deine aufrichtigen Worte und Deinen gut gemeinten Rat...
    Ist schon echt der Wahnsinn wie zutreffend Du schreibst..
    Vor allem Du kennst ja nicht einmal meine Geschichte..


    Vielen lieben Dank noch mal...

    Lg
    Maja:umarmen:
     

Diese Seite empfehlen