1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Doppelzeichen"

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von leara, 26. Juli 2004.

  1. leara

    leara Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    ich wollte mal fragen, ob ihr mir näheres über "doppelzeichen" sagen könnt. ich bin steinbock, aszendent steinbock. ich habe einiges über aszendenten gelesen, aber nirgendwo konnte ich etwas darüber erfahren, was es bedeutet, wenn sternzeichen und aszendent gleich sind. ich habe mal gelesen (esoterische astrologie), dass der aszendent das seelenthema bewußt machen soll. kann auch sein, dass ich das falsch aufgefasst habe. ich würde einfach nur gerne für mich rausfinden, was mein thema ist, wie ich an mir selbst arbeiten kann, wie ich mich weiterent-wickeln kann und mich selbst erkennen kann. aber dazu würde ich gerne erstmal wissen, was es mit dem doppelzeichen auf sich hat! wäre sehr lieb, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. danke!

    viele liebe grüße,
    leara!
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Hallo Leara,
    Ich glaube, wenn Dich genau diese Fragen berühren, dann spielt Steinbock als ASC und Sonnezeichen keine großer Rolle. Man sagt, man ist ein doppelter Steinbock, aber es bedeutet m.E. nicht viel.

    Ich arbeite eigentlich in der physikalischen Wissenschaft und muss immer rational und logisch denken, aber wenn ich mich anstrenge und hinter Das schaue, warum Du jetzt genau diese Fragen stellst, dann empfinde ich nicht eigentlich nur Neugier, sondern ein tief empfindendes Bewusstsein über die verborgenen Dinge in Dir. Wenn das richtig ist, dann wäre es m.E. hilfreich anhand Deines charts die Bedeutungen darin über gute astrologische Literatur zu studieren.

    LG

    Namo
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hallo leara!

    die gründliche auseinandersetzung als anlage (AC) und durchführung (sonne)... das ist schon steinböckisch :)

    aber jenseits solcher trivialastrologischer binsenweisheiten sehe ich das wie namo: es geht um das ganze horoskop. es macht ja zum beispiel einen großen unterschied, ob deine sonne im 1. oder im 12. haus steht (oder extremen falls im 11. oder 2.).

    alles liebe, jake
     
  4. leara

    leara Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    NRW
    hallo namo, hallo jake...

    ich versuche ja schon lange, mehr über mich herauszufinden (typisch steinbock, wie du schon sagtest jake ;o)), nicht nur durch die astrologie...
    allerdings muss ich gestehen, dass mir durch die astrologie ziemlich viele eigenschaften, lebensthemen usw bewusst gemacht worden sind (es ist schon wirklich beeindruckend, dass das alles so treffend ist). deshalb wollte ich wissen, ob es eine spezielle bedeutung hat, wenn man ein doppelzeichen hat. ich habe mich mit meinem horoskop schon ein bißchen auseinandergesetzt (auffällig z.B. ist, dass ich sehr viele luftzeichen (32) und erdzeichen (25) habe, was hat es eigentlich damit genau auf sich?!), aber den absoluten durchblick habe ich noch lange nicht, weil die astrologie so unglaublich komplex ist, wie ich finde! außerdem bin ich zu ungeduldig, möchte alles am liebsten heute statt morgen wissen!
    jedenfalls danke ich euch für eure antworten!!!
    alles liebe,
    leara!
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    liebe Leara,

    ´t´schuldige, das ich hier eine Frage stelle: Meinst du damit, dass du 32 Luftzeichen und 25 Erdzeichen hast????????

    Wenn ja, würde mich interessieren, welche Astrologische Formel du benutzt. Ansonsten gibt es NUR 10 Planeten(Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto), plus Chiron, Lilith, Mondknoten, die im HK eine Stelle einnehmen könnten. ... Und auch wenn Jupiter viiiele Monde hat, wie auch Sat. und Uranu., so werden sie dennoch nicht astrologisch gewertet, so wie auch "Schwarze Löcher" KEINE Bedeutung haben.

    Ansonsten denke ich im Gegensatz zu meinen Vorsprechern, das ein Sonnenzeichen nebst gleichem AC doch einige Bedeutung hat. Denn: Man ist "seine" Sonne (bezogen auf den astrologischen Stand der Sonne, und deren Haus), man lebt seinen AC. Im Mond ist die "Dunkle" Seite verborgen (da der Nacht zugerechnet). Die Mondknoten spiegeln die Lebensaufgabe, der MC zeigt das Lebensziel,..... usw.

    Ich kannte mal jemanden, der hatte 5 Planeten in einem Zeichen, zuzüglich AC. Eine Powermischung, von der ich heute noch sage: Wenn es einen Teufel gibt, dann war "diese" Person es. Und es war kein Steinbock, obwohl der Steinbock im Alaister Crowley Tarot mit dem Teufel gleichgesetzt wird, und auch seltsame Stimmen behaupten, das JCH(der, den man ans Kreuze nagelte) derjenige gewesen sein soll. Astrologisch ist es aber das 8.Zeichen.

    Aber ich werde mal sehen, was ich in meinen "schlauen" Büchern noch finde. Außerdem kann ich mir dein HK irgenndwie zusammen reimen. Anscheinend wirst du in wenigen Monaten 23 Jahre?!!!!! Stimmts.

    Mal sehen. Alles Liebe
    Alia
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    hi alia!

    nein, leara hat keine inflationäre vielfalt an neuen planeten entdeckt... es gibt einfach bewertungs-koeffizienten für die elemente (je nach autor ganz unterschiedliche), und da zählt dann z.b. das element, in dem sich sonne befindet, 10 punkte, das element, in dem mond steht, 8 punkte, venus, merkur, mars, jupiter und saturn 5 punkte, der rest drei ... AC und MC auch 10 Punkte... das wird dann addiert, und so kommt es zu gewichtungen der verteilung er elemente-qualitäten im horoskop. ganz nett für einen allerersten überblick, aber wirklich viel sagt es nicht aus...

    alles liebe, jake
     
  7. Namo

    Namo Guest

    Halllo Leara,
    in welchem Haus hast Du denn den (aufsteigenden Ω) Mondknoten?

    LG

    Namo
     
  8. leara

    leara Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    37
    Ort:
    NRW
    hallo alia!

    ich habe mir die zeichen bei astro.com ausrechnen lassen und die zeichnungsmethode von dem dethlefsen benutzt. ich habe zum thema astrologie einiges von peter orban gelesen. anscheinend benutzt er nicht die "gängige" astrologische formel? ich kenn mich da -wie gesagt- noch gar nicht gut aus. bin noch ziemlich am anfang, was die astrologie betrifft!
    gut, dass du mich auf mein alter ansprichst: ich muss mein profil ändern!!! ich bin schon längst 23 jahre alt!

    @namo: der mondknoten ist im 7. haus bei mir! was bedeutet das?

    viele liebe grüße,
    leara!
     
  9. Namo

    Namo Guest

    Du sagtest, daß Du nach Deinem 'Lebensthema' suchst. Das Lebensthema ist immer im durch das Haus angezeigt, in dem der aufsteigende Mondknoten steht. Das 7. Haus ist die schwierige Herausforderung der Beziehungen: »Du mußt in Diesem Leben viel über Partnerschaft lernen.«
    "In Deinen früheren Leben mußtest Du nur Dir selbst gegenüber Rechenschaft über Deine eigenen Gedanken und Taten ablegen. Jetzt, im gegenwärtigen Leben, erinnerst sich Deine Seele an die ganze Individualität und Unabhängigkeit, die Du einmal genossen hast. Nur um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden, tust Du so, als seist Du ein guter Zuhörer, doch Du nimmst selten einen guten Rat an. Den größten Teil Deiner Energie setzt Du für die Entwicklung aller möglichen Fähigkeiten und Talente ein, ständig auf der Suche nach Anerkennung für Deine Bemühungen.

    Du beobachtest die anderen viel weniger als Dich selbst, doch Du bist der Letzte, der dies jemals offen zugeben würde. Deine große Angst besteht darin, von etwas ausgeschlossen zu sein, und Du strengst Dich besonders an, um Dir eine Position zu sichern, wo Dir Dein Bereich nicht streitig gemacht wird. Obwohl Dich Deine Erfahrungen in diesem Leben lehren, den anderen zu dienen, wirst Du Dich kaum wirklich aufopfern, denn Du hast so viele Leben darauf verwendet, endlich unabhängig zu sein.

    Deine Beziehung zu anderen hält nur so lange, wie sie Dein Freiheitsgefühl nicht beschränken und einengen. Wenn Du fühlst, daß eine Dir nahestehende Person Dich in Deinem Selbstausdruck einschränkt, wirst Du alles tun, was in Deiner Macht steht, um Dich aus dieser Beziehung zu befreien. Darum wird eine Ehe nicht leicht für Dich sein.

    Du bist entweder ledig, geschieden oder zumindest im Bewußtsein getrennt von Deinem Partner. Es ist schwierig für Dich, zu glauben, daß es die Fortsetzung Deiner frühergelebten Selbstsucht ist, die nun all die Probleme schafft, die Du anderen vorwirfst.

    Du mußt lernen, von ganzem Herzen zu geben und nicht - symbolisch gesehen einen Knochen hierhin und dorthin zu werfen, um die Meute ruhig zu halten.

    Du bist gewöhnlich so aus der Harmonie mit Dir selbst als Teil eines größeren Universums geraten, daß Du zu chronische körperreichen oder emotionalen Schwächen neigst, die Du schließlich dafür benutzt, Mitleid zu erregen. Das letzte, was Du zugeben würdest, ist ein Gefühl der Unzulänglichkeit, denn Du hast ständig das Bedürfnis, Deine eigene Unabhängigkeit von der Hilfe anderer zu beweisen.

    Manchmal sehen die anderen Dich als Kämpfer, der gegen jeden Angriff auf sein Ego gut geschützt ist. Da Du auf keinen Fall von anderen abhängig sein möchtest, ist Deine Zuverlässigkeit zweifelhaft. Deine früheren Leben haben Dich gelehrt, nur treu Dir selbst gegenüber zu sein, und damit hört dann Deine Treue auf. Allen, die sich Dir anschließen wollen, zeigst Du Dich als Könner, aber nur selten wirst Du von Dir aus die Beziehung zu anderen suchen. Du bist ein Einzelgänger, der sich seiner einzigartigen Individualität bewußt ist
    und der stolz auf die Art ist, wie er sie auch behalten kann.

    Dein Karma ist, Rücksichtnahme zu lernen, denn in Deinen Wunsch, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu sein, hältst Du Dich selbst für wichtiger als Du wirklich bist. Und dabei schließt Du die wahre Liebe aus, von der Du behauptest, daß sie Dir verweigert wird. Immer noch möchtest Du andere kontrollieren, und auf dieser Fähigkeit der Kontrolle basiert Deine ganze Sicherheit.

    Du bist großer Taten fähig, doch erreichst Du selten Deine Fähigkeit, weil Du so mit Dir selbst beschäftigt bist, daß Du die kosmische Reichweite Deiner persönlichen Ideen nicht erkennst.

    Du mußt lernen, die Wirklichkeit Deiner Taten und Gedanken zu sehen und erkennen, das jede Münze immer zwei Seiten hat. Schließlich wirst Du verstehen, daß zwar die zwei Seiten einer Sache total verschieden sein können, jedoch keine besser oder schlechter als die andere ist.

    Dein höchster Entwicklungsstand ist erreicht, wenn Du Dir selbst gegenüber objektiv wirst und ganz unpersönlich über all die egoistischen Ideen lachen kannst, die Dich in der Vergangenheit beherrschten.

    Du mußt schließlich an den Punkt kommen, wo Du alle Kraft, alle Stärke und alles Vertrauen an andere weitergeben kannst, die es nötiger haben als Du. Und dies mußt Du mit ganzem Herzen tun, ohne das Gefühl, ein Märtyrer zu sein, denn wenn Dein Geben ego-zentriert ist, wirst Du auf Deiner einsamen Insel bleiben. Aber wenn Du Deine Großzügigkeit den anderen wirklich zukommen läßt, ohne daß Du stolz auf Dein Geben bist, dann kannst Du eine unendliche Wohltat sein, da Du den anderen Vertrauen und Stärke gibst.

    Du kannst anderen Menschen ihren verlorenen Lebenswillen zurückgeben. Du kannst ihr Selbstwertgefühl wiedererwecken. Aber nie darfst Du etwas zurückerwarten, denn wenn Du lernst, Deine Energien für andere einzusetzen, wirst Du erfahren, wie Gott für Deine Bedürfnisse sorgt.

    Du wirst immer garantiert Leid erfahren, solange Du Deine Energie nur für Dich selbst einsetzt. Falls Du verheiratest bist, wirst Du viel von Deinem zweiten Kind lernen können und auch aus Deinen Beziehungen zu Neffen und Nichten.

    Du bist dazu bestimmt, Dein Leben für andere hinzugeben. In der Tat bist Du in all Deinen früheren Leben auf das Zusammentreffen mit den Personen vorbereitet worden, die Dich jetzt am meisten brauchen. Es könnte sein, daß Dein Ehepartner vor der Realität flieht und dem nun die Kraft und das Vertrauen gegeben werden muß, damit er sich mit der Realität auseinandersetzt.

    Ob Du verheiratet bist oder nicht, Du wirst lernen, daß Dein Leben eine Aufgabe ist, die einer anderen Seele oder tatsächlich auch mehreren Seelen dient, die mehr brauchen als Du. Deine karmische Lektionen bestehen darin, Güte und Verständnis zu entwickeln. Sobald Du dies tust, wirst Du tausendfach für all Dein Geben belohnt werden."

    Kannst damit etwas anfangen?

    LG

    Namo
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    liebe Leara,

    Sonne-AC möglicherweise am "Absteigenden" MK hast. Eine "Verflixxte" Sache,- denn die "Guten Qualitäten" werden manchmal zum Gegenteil eingesetzt. Aber das muss nicht unbedingt etwas heißen, denn selbst in meiner Umfeld gibt es Menschen, die mit solcher Stellung geboren sind.

    Alles Liebe
    Alia
     

Diese Seite empfehlen