1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die 7.......

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Nova, 14. Juli 2005.

  1. Nova

    Nova Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab folgende Frage:

    Die Quersumme von 2005 ist ja die 7.
    Ich werde im Dezember 34, also auch Quersumme 7.

    Was hat das zu bedeuten?

    Liebe Grüße
    Nova :daisy:
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Nova.

    Du bist im Jahr 1971 geboren.

    Sonst könnte man den Jahr 2005 eine 7er Qualität geben. Aber das würde dann für jeden gelten.
    Man kann zum Spaß natürlich alles irgendwie numerologisch zerlegen. Ich habe das doch auch gern gemacht. Aber spezielle Deutungen gibt es dafür wohl noch nicht, gerade weil es speziell ist. Aber vielleicht kommt mit der Zeit bei dir selber ja ein inneres Wissen, was das ganze bedeutet. Vielleicht zeigt das Leben dir ja irgendwelche Zusammenhänge, und du kommts auf eine Idee.
    Viel Spaß auf der Suche.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo,

    neulich war mal beim Fliege ei ne Sendung über Numerologie. Die Numerologin sagte wenn man die QS 7 im Lebensalter hatt, dann kann man in diesem Jahr, seine größten Wünsche verwirklichen. Ich hab auch noch ein paar Monate QS 7, bin 25, lass mich mal überraschen ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle. :)

    Gruß
    Feli
     
  4. Nova

    Nova Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    BaWü
    hmmm......

    ich dachte, daß man immer einen numerologischen Zusammenhang sehen kann. Egal, ob sichs um das Geburtsjahr, das aktuelle Jahr oder das Alter handelt.

    Und wenn dann wie in meinem Fall zwei mal die 7 auftaucht, müsste das doch schon etwas zu bedeuten haben???

    Fragende Grüsse
    Nova
    [​IMG]
     
  5. Lydiia

    Lydiia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Hallo!

    Mit Numerologie kenne ich mich nicht sooooo besonders gut aus, aber ich weiss, dass die Nummer 7 sehr gut ist! :)

    Nummer 7 steht für Liebe! :daisy: In Astrologie steht sie für Sternzeichen Waage, und Waage steht für Liebe, Schönheit, Parnerschaft... Herrscher der Waage ist Venus :)

    Also, was es auch immer ist, es ist etwas positives für dich! Freue dich! :) :) :)

    Lg,

    Lydia
     
  6. Lazarus

    Lazarus Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    bei mir habe ich bemerkt, dass ich mit meinem 21. Lebensjahr (30.05.1999) den dritten 7er-Zyklus eingeleitet hatte (3 x 7 = 21, 21 : 3 = 7, 21 = 2 + 1 = 3, aber: 30 + 05 + 1999 = 3 + 5 + 1 + 9 + 9 + 9 = 3 + 5 = 8 + 1 = 9 = 4 x 9 = 27 = 9).

    Und wenn man dann noch mitdenkt und mein jetziges Alter berücksichtigt (eben 27), bekommt auch hier die 7 wieder eine aktuelle und somit sehr spannende Bedeutung.

    Ich muss dazu erwähnen, dass ich mit einem Blutschwamm auf meinem linken Oberarm geboren wurde und dieser sich mir genau am 26.09.1999 in Wolkenform gezeigt hatte (Stichwort: Himmelszeichen). Dies wäre nicht weiter verwunderlich, wenn man nicht die japanische Prophezeiung des im Jahre 1999 stattfindenen "Himmlischen Krieges" kennen und verstehen würde. Dazu kommt, dass der 26.09. der Tag des Erzengels Michael und aller Engel ist. Ausserdem fand ich einige Zeit später auch einen grossen Farbklecks (natürlich schon längst angetrocknet und eingefressen) auf dem Weg, der dieselbe Form hatte. Erst seit diesem Tag wurde es für mich interessant. Ich suchte regelrecht nach weiteren Symbolen in dieser Form und fand dabei erstaunliches heraus:

    [Die folgenden Beschreibungen sollten nicht zu direkt verstanden werden. Es sind Erklärungsversuche/-modelle, die auf meiner eigenen Erfahrung basieren und somit den Grund für ihr Dasein liefern könnten. Ich weise darauf hin, dass ich nicht zu denen gehöre, die sich für Auserwählte oder sonstige Wesen halten - wir sind alle gleich und haben auf diesem Planeten zu lernen, den Sinn der Schöpfung zu erfassen und uns damit zu beschäftigen. Denn nur dadurch werden wir erkennen, wer und was die Schöpfung wirklich ist oder was die Ereignisse, die uns persönlich betreffen, mit ihrer Erscheinung in unserem Leben sagen wollen, denn alles hat seinen Grund und dem gilt es, auf den... ja, den Grund zu gehen, ihn zu erfassen, ihn zu verstehen.]

    Pfützen, Kleckse, Lack-Absplitterungen, eben alles, was ist und "durch den Zufall" entstanden ist, versucht (dem kosmischen Gesetz der Formgebung nach) immer die Gestalt des Universums (oder des Urschöpfers) anzunehmen. Ich muss demnach eine bestimmte, ganz besondere Aufgabe auf diesem Planeten erfüllen, sonst hätten sich mir die Zeichen, die ich schon seit meinem 11. Lebensjahr bewusst vernehme, nicht offenbart. (Ich habe Fotos des Farbkleckes auf dem Weg und von den Farb-Absplitterungen auf der Elektro-Schiene der Bahngleise.)

    Jeder Mensch erhält sein ganzes Leben lang "Schützenhilfe" von seinen Schutzengeln und (in bestimmten Situationen) auch Seelenführern. Diese Hilfe ist notwendig, weil wir uns vor unseren Leben für einen Lebensplan entschieden haben, den wir ausführen wollen. Die Engel (erfahrbar durch Zeichen, Intuition oder besondere Ereignisse) geben uns ständig Zeichen, damit wir sie im rechten Augenblick erkennen. Dann können (eher müssen) wir uns darüber Gedanken machen und so kommen wir irgendwann (bei jedem Menschen unterschiedlich) zu einer in diesem Moment benötigten Erkentnis. Welche das ist, hängt ganz vom persönlichen Lebensweg des Einzelnen ab.

    Seyla,

    Balance
     
  7. wieka

    wieka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    D, Niedersachsen



    Die Nummer 7 steht für die Liebe. Und wer die 8 hat, hat die Arschkarte gezogen, oder wie?


    Wieka
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh ihr lieben

    ich finde es ein wenig einfach, die sieben mit der Liebe gleichzusetzen (im Tarot hat die 6 Karte den Namen die Liebenden, aber auch diese Karte wird hie und da Entscheidung genannt)....

    Die sieben ist eine Heilige Zahl, vieleicht eine der Heiligsten, da sie sich aus 3 und 4 zusammensetzt...

    die Drei steht ja für die Geistige Welt, Gott, die Götter (hauptsächlich ist sie natürlich ein Räpresentant der Kabbalistischen Dreifaltigkeit Krone, Weiheit, Vernunft)
    die vier steht für die Materielle Welt (das warum sollte sich erübrigen, oder wieviele Ecken hat ein Bildschirm, ein Blatt Papier, wieviele Himelsrichtungen geben wird an, wieviele Räder hat ein auto usw...)

    Verbindet man nun beide Zahlen mithilfe der Adition, so hat man beides Zusammen, also etwas Materielles und etwas geistiges... also ein Vernunft und Verstandbegabtes Wesen aus "erde"....

    Schauen wir wieder ins Tarot, so finden wir auf der Siebten Position den Wagen (der, wie durch zufall ein Steinqauder mit einem Pysamidensymbol darauf darstellt), also den Menschen, der seine Lehrzeit abgeschlossen hat und nun gerüstet in die Welt hinaus gehen kann, mit gutem Fundament, mit Hofnung und Träumen im Herzen und frohen Mutes...

    so würd ich die Sieben interpretieren.

    eine Frage : warum kommt mir bei Sieben immer auch gleich zwölf in den Sinn????

    by FIST
     
  9. Himephelien

    Himephelien Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Planet Erde
    Zu diesem Thema gibt es ein hervorragendes Buch:


    Lebenszahl als Lebensweg
    ( Dan Millman )

    In diesem Buch wird äußerst genau auf die Bedeutung der jeweiligen Zahl eingegangen. Nicht nur auf die errechnete Geburtszahl, sondern auch auf die einzelnen Zahlen.

    L.G. Himephelien
     
  10. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    Werbung:
    @Nova

    Wenn es etwas zu bedeuten hätte, dann gilt das aber für eine Menge Leute.
    Da ist zunächst einmal dein eigener Kompletter Jahrgang.
    Dann kämen da noch alle Jahrgänge die 43, 52, 61, 70, 79, 97 aber auch die die 7, 16, 25....Jahre alt werden würden.

    Da kämen dann schon einige zusammen.
    Wie relevant für Dich die 7 bzw die 34 ist, hängt von anderen Faktoren wie etwa Deinen persönlichen Zahlen ab. Aber nicht von der Quersumme der jeweiligen Jahreszahl.
     

Diese Seite empfehlen