1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Ernst des spirituellen Lebens

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Pfeil, 5. Mai 2019.

  1. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.096
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Von Sri Chaitanya ist die Geschichte überliefert wie er einen Anhänger aus seinem Gefolge verwies, weil dieser einen sexuellen Gedanken hatte. Einen einzigen Gedanken! So streng sah Chaitanya das.

    Die ganzen Veden stellen strenge Forderungen, Vegetarismus, Abstinenz, sexuelle Enthaltsamkeit. Doch der moderne westliche Mensch kümmert sich um all das meist wenig.

    Sind deswegen heute so viele Leute chronisch krank? Ist das die Strafe Gottes?
     
  2. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.398
    An eine Strafe Gottes glaube ich persönlich nicht, aber an eine logische Konsequenz vom ernten des Verhalten der Menschen.
    Wir sind ja mitten drin, wir ernten täglich all die Umweltverschmutzung, Prost.

    ja, sieht man ihm auch an, es wird noch ein paar Überraschungen geben wenn die heutige Generation erwachsen sein wird.
     
    Blissy, Syrius, Pfeil und 2 anderen gefällt das.
  3. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.398
    tghjh.png
     
    Blissy und Pfeil gefällt das.
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.398
    Tablet_41044676.original.large-4-3-800-857-607-3631-2687.jpg
     
    Blissy und Pfeil gefällt das.
  5. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    12.180
    Ein kaum beachteter aber wichtiger Grund für viele der chronischen (Volks)Krankheiten ist Magnesiummangel. Weil die Böden durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung ausgelaugt sind und Magnesium kaum nachgedüngt wird, enthält das Gemüse heute nur noch einen Bruchteil gegenüber früher.
    Die Pharmaindustrie und auch die Ärzte verdienen so gut wie nichts mit Magnesium, daher wird das totgeschwiegen.
    Magnesiummangel kaum beachtet aber folgenschwer
     
    Blissy, Pfeil, flimm und 2 anderen gefällt das.
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    1.398
    Werbung:
    es ist auch ein allgemeiner Mangel in ausgelaugten Böden, besonders Bor fehlt ebenfalls und wäre sehr wichtig, wird allerdings zugeführt, nur ob das dann dasselbe ist, ich weis nicht recht, aber sicher ist, dass all diese Mängel Auswirkungen haben auf die Entwicklung des Gehirns.
     
  7. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    12.180
    Ja den Gedanken hatte ich auch schon, viele Probleme entstehen so
     
    Alfa-Alfa, Pfeil und Andúril gefällt das.
  8. ABvonZ

    ABvonZ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    936
    Würde ich mich an den Veden messen wollen, wie du es darstellst, könnte ich mich dem sicher nicht stellen, würde versagen. Wir sind in der westlichen Welt ganz anders und dennoch finde ich nicht, dass wir hier so falsch liegen, aber auch nicht so richtig.
    Das will mir auch für die Veden so gelten, denn sie müssen bzw. es muss mir ihre Haltung nachvollziehbar begründet werden und in welchem Verhältnis sie zum Westen stehen und was ich und die übrige Welt außer der des Vedischen damit zu tun haben sollten.
     
    topeye und Pfeil gefällt das.
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.096
    Ort:
    Berlin
    Die Regeln der Veden sind für den klaren Verstand bereits offensichtlich begründet. Nur hat der moderne Mensch im Allgemeinen ein völlig verkorkstes Denken. Lies mal "Der Papalagi". Dieser Roman ist sehr amüsant und erzählt von einem Eingeborenen der in die moderne Welt kommt. Er beschreibt alles dort aus seiner Sicht, welches Absurdistan er hier vorfindet.

    Für einen Eingeborenen ist vieles völlig offensichtlich und bedarf keiner weiteren Erklärungen. Etwa, wenn er sieht, wie ein Mensch sich mit Alkohol berauscht. Das ist für ihn ein völlig absurdes Verhalten.

    Ebenso war es für Sri Chaitanya ein vollg absurdes Verhalten, dass ein Anhänger in seinem Gefolge einen sexuellen Gedanken hatte. Da gab es für ihn nur die Lösung ihn zu entfernen. Da gab es auch keine Diskussion oder einen zweiten Versuch. Es war unverzeihlich. Sogar für immer und ewig. Dieser Anhänger hatte eine einmalige Chance für immer vertan.

    Es gibt eben Dinge, die macht man nur einmal und nie wieder. Wie zum Beispiel Zyankali nehmen. Das macht man nur einmal und dann ist man tot. So ist es auch im spirituellen Leben. Gewisse Dinge machte man in Sri Chaitanyas Gefolge nur einmal.

    In unserer modernen Welt kann man meist alles probieren, mal eine Kiste Whisky trinken, mal in den Puff gehen, alles erlaubt. Wird sich schon gerade biegen lassen, schaun mer mal. Im spirituellen Leben ist es aber anders. Manche Sachen macht man dort nur einmal.
     
    LalDed und Alfa-Alfa gefällt das.
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Werbung:

    Das ist Nonsens. Sexuelle Gedanken sind ein normaler Teil des Lebens wenn man einen menschlichen Körper hat. Das abzulehnen hält einen nur noch stärker in der Dualität fest.

    Das bedeutet nun nicht, dass man jeden sexuellen Gedanken der einem durch den Kopf geht ausagieren sollte, aber sexuelle Gedanken zu haben ist genauso normal wie über jemanden wütende Gedanken zu haben oder Gier nach irgendeinem materiellen Objekt zu empfinden.

    Und wenn er nicht in der Lage ist den Schülern Mittel zu geben um mit solchen Gedanken sinnvoll umzugehen sodass sie nicht zum Problem werden ist er ein ziemlich unfähiger Guru. Das wäre so wie wenn ein Arzt verlangt dass nur völlig gesunde Patienten ihn aufsuchen dürfen.
     
    Loop, Inti, Vicky69 und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden