1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Den Finger in die Wunde legen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sayalla, 19. Mai 2009.

  1. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Manche tun es lustig, manche biestig... manche sagen, das sei eh nur ihre Meinung... aber FAST alle hier tun es: sie legen den Finger in die Wunde eines anderen.
    Nein, ich nehme mich davon auf keinen Fall aus.
    Was sich mir grad stellt, ist die Frage nach dem: was bringt das???

    Ich hoffe auf rege Beteiligung, denn schliesslich lebt ein Forum auch und gerade wegen dieser all zu menschlichen Eigenschaft.
    ;)
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo Sayalla,

    Egal welches Problem ich habe , egal worüber ich nachdenke, egal wo wie was ich tue, ich tue es um etwas zu lernen. Nur dann steckt dahinter IMMER eine Wunde, eine Grösser eine Kleiner!!!
    Wird dieser jenige nur beweint, bemitleidet und diesem nur gut zugeredet, hat er keine Chance zur Heilung.

    Warum aber schreibt jemand hier???
    Ich denke doch, zumindest unbewußt, will er ein Problem endlich lösen.
    Bewußt wollen die meißten aber diese Wunde nicht öffnen.

    Deswegen meine ich ganz klar, das "Finger in die Wunde legen" ist unbewußt provoziert .
    Egal wie jemand es tut, es ist berechtigt und hat seinen Sinn.
    Wie alles seinen Sinn macht.
    Nur dieses "Aufrütteln" soll zum Nachdenken anregen, kritischer zu betrachten und vorallem soll es andere Sichtweisen darstellen.

    Nur von vielen Seiten betrachtet, kann ich ein Ding besser und genauer betrachten sowie verstehen, wenn man denn will.
    Diejenigen, die sich ständig darüber beklagen, sind die, die es nötig haben eine Wunde zu bearbeiten, aber sie stecken in einer Blockade fest.
    Diejenigen, die sich und andere selbstkritisch beobachten, sind auf dem Weg.
    Diejenigen, die ihre Wunde geheilt haben, denen kann man auch getrost die Hand auf die Wunde legen, ohne das es arg schmerzt.

    LG
    flimm
     
  3. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hallo Sayalla!
    Diese Frage hab ich mir auch schon sehr oft gestellt, warum Menschen immer wieder so handeln. Wahrscheinlich hat das nur mit Taktlosigkeit zu tun also es passiert unabsichtlich!?

    Es ist ja auch leichter Probleme von anderen auseinander zu nehmen, sie tod zu diskutieren. Wenn dabei mal etwas auf die Kosten anderer gesagt wird ist es ja egal denn man ist ja nicht selbst betroffen. Wir sind hier ziemlich anonym hier und da fehlt oft der Respekt vor dem anderen und deren Meinung.

    Wenn man mit bestimmten Leuten ein Problem hat sollte man das auf andere Weise regeln können. Wir tun uns nur selbst einen Gefallen damit denn irgendwann stehen wir selbst auf der anderen Seite. Es ist immer einfacher den bequemeren Weg zu gehen. Aber ob dieser auch der bessere ist???

    Ich finde es genau richtig das so anzusprechen wie du es hier gerade gemacht hast!
    Alles Liebe D.
     
  4. Xchen

    Xchen Guest

    in den meisten Fällen, wenn ich die jenige bin, der man Giftpilzigkeit bezichtigt, staune ich nicht schlecht, weil es keine Absicht meinerseits gewesen ist, jemand von Euch zu verletzen . Ich merke auch, das es auch in meisten Fällen nicht abzuschätzen ist, wie Worte auf welches Gemüt wirken, was sie bewirken, weil die Reaktionen eindeutig zeigen, daß man unbewußt auf eine Wunde gedrückt hat, deren Leidenshintergrund mir nicht bekannt ist und war.
    Ausweg? Keine Diskussionen, ganz lieb miteinander umgehen, viele viele liebe Smilies, online Knuddeln, Trösten. Und ....:blue2::escape:, oder?
     
  5. Fee777

    Fee777 Guest

    Ich denke , wenn man als Einzelner ein Problem betrachtet oder mehrere Blickwinkel , Meinungen dazu sich öffnen ,
    ist die Heilmöglichkeit erheblich höher...

    Ich gehe davon aus , das man über etwas schreibt , das einen bewegt ...
    es werden ja auch manchmal punktgenaue Fragen gestellt , welche einen zum überprüfen seiner eigenen Einstellungen auffordern kann ...

    das Bespiel "Finger in die Wunde " ...ein Furunkel , welches ausgdrückt wird schmerzt auch ungemein und doch ist es unerlässlich das Eiter gewissenhaft zu entfernen...selbst das desinfizieren oder z.B. das Nähen einer Wunde (ohne vorher narkotisiert zu werden ,was ja bei seelischen Wunden nicht wirklich hilft ) kann sehr schmerzhaft sein ...
    ich denke das echte Wunden mit umarmen allein nicht geheilt werden können !!!
    mfg die Fee:)
     
  6. Fee777

    Fee777 Guest

    Werbung:
    ich meine damit , der Schmerz kann in so einem Falle auch bedeuten, das man bei der Wunde angekommen ist
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Hallo Sayalla und Xchen,

    knuddeln und das alles ist ja ganz niedlich, aber bringt mich in Diskussionen irgendwie nicht weiter.
    Wenn mich ein Beitrag so triggert, dass ich darauf antworten möchte, dann will ich in erster Linie natürlich für mich selbst was klären, also meine eigene Wunde macht sich bemerkbar. Für sich selbst was klären, geht für mich am einfachsten, wenn eine Gegenmeinung Reibung bei mir erzeugt. Das ist immer eine schöne Gelegenheit seine eigene Ansicht zu prüfen, zu hinterfragen, und seinen eigenen Standpunkt zu bestimmen.

    lg
    Gabi
     
  8. Xchen

    Xchen Guest

    oder daß man eben den wunden Punkt entdeckt hat, ohnehin ohne es zu beabsichtigen.
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    is hier n irrenhaus wo jeder irre glaubt der psychodoc zu sein :D

    so trifft sich "gesund" und "irre" in der mitte zu nem neuen bewusstsein dass dann weder gesund noch irre is, nur manchmal so tut :clown:

    lg :blume:
     
  10. Fee777

    Fee777 Guest

    Werbung:
    :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen