1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deine Erleuchtung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Dadalin, 8. Februar 2008.

  1. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    [Von Zanko geschrieben worden]
    www.zanko.de

    Grundlagen für deinen Weg: Der heutige Mensch hat schon eine ziemlich lange Evolutionsgeschichte hinter sich (18 Milliarden Jahre), die sich nicht nur sichtbar biologisch - materiell abgespielt hat. Parallel haben sich, die für uns unsichtbaren, antimateriellen Strukturen entwickelt. Der Körper des Menschen, seine Biologie, Physik und Chemie sind der Entwicklung der Materie zuzuordnen – das Pendant im Makrokosmos stellen die Sterne, Planeten und Galaxien dar. Nun gibt es aber zu achtzig Prozent die so genannte Antimaterie im Kosmos – auch die "schwarze Energie" genannt. Für den Mikrokosmos Mensch gilt dasselbe. Seit Tausenden von Jahren wird dieses Phänomen mit Geist, Seele oder Wesen beschrieben. Dazu kommt seit der Neuzeit der Begriff des Bewusstseins.
    Unsere Körper haben ihren Ursprung in den Wurzeln des Planeten – sie sind Kinder der Urelemente und des jeweiligen Sterns - die Evolution der Materie verläuft unter den Bedingungen des planetaren Zuhauses.
    Unser Wesen wird aus dem so genannten Geist und der Seele gebildet – sie trennen sich nach dem physischen Tod wieder. Der Ursprung dieser Strukturen liegt in der Antimaterie des Kosmos.
    Das Bewusstsein ist das verbindende Glied. Es besteht aus übergeordneten Lichtquanten. Das Potenzial zur Entwicklung von Bewusstheit liegt codiert hinter dem genetischen Code – hinter den molekularen Strukturen der Zelle in den versteckten Valenzen. In diesen Valenzen ist die gesamte antimaterielle Evolution abgespeichert – auch sie bestehen aus Lichtquanten. Der Ursprung von Bewusstsein ist in der „Küche Gottes“ – den schwarzen Löchern zu finden. Dort wird neues Bewusstsein geboren. Wenn eine bestimmte Dichte erreicht ist, gibt es eine „Explosion“ – neue Materie wird erscheinen. Da neues Bewusstsein Raum benötigt, dehnt sich der Kosmos immer weiter aus.

    Es gibt viele unterschiedliche Bewusstseinsstufen, die ich der Einfachheit halber mit x1 bis x10 bezeichnen will. Der Mensch steht mit seinem entwickelten Individualbewusstsein auf der Stufe x3. Das Bewusstsein bestimmt den gesamten Weg der äußeren sichtbaren Evolution, denn je nach Bewusstheitsgrad werden die Materie und der Raum, in denen es sich entwickeln kann, angepasst. Je höher das Bewusstsein, desto geringer ist die Dichte der Materie in dem es sich entwickelt und umso größer ist der Raum, in dem es sich befindet. Wenn man also unseren dreidimensionalen Raum verlassen will und damit die Gegebenheiten dieses Raumes, so muss zunächst das Bewusstsein an einen anderen Raum angepasst werden. Auch das ist eine Entwicklung – ein Prozess, doch der Eintritt in den neuen Raum vollzieht sich dann in einem Bruchteil einer Sekunde – es ist ein Sprung.

    Diesen Sprung nennt man das Paradies, das Nirwana, das gelobte Land oder auch die Erleuchtung. Es ist ein normaler Prozess in der Evolution des menschlichen Bewusstseins – er muss aber bewusst geschehen. Reif ist der Mensch für diesen Sprung, wenn die versteckten Valenzen hinter dem genetischen Code „wach“ werden. Das geschieht in der Evolution immer dann, wenn die biologische abgeschlossen ist.
    video abspielen

    Der gewöhnliche Mensch benötigt zwischen 50 und 500 Leben bis zur Erleuchtung. Niemand weiß, an welcher Stelle du stehst und wie lange du noch suchen wirst. Doch du musst diesen Prozess nicht als Schicksal betrachten, du selbst kannst ihn in deine Hände nehmen. Und tatsächlich ist auch die Spontanerleuchtung eine Frucht aus dem letzten Leben. Keine Erleuchtung geschieht unbewusst. Du musst es wollen und dich vorbereiten – dann wirst du begnadet. Das Individualbewusstsein zeichnet sich durch den freien Willen aus. Du entscheidest!
    Es gibt nichts Höheres zu erreichen auf diesem Planeten als die Erleuchtung – den Wechsel von der dritten in die vierte Dimension. Du hast die Wahl! Entscheide!
     
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.062
    Ort:
    burgenland.at
    dazu kann ich dir nur eins sagen,

    wenn ich zum vater spreche: "komm!"
    dann haben wir "arsch-hoch",
    das kann ich dir flüstern.

    ... wenn die brigitte da wäre,
    die könnte besser reden mit dir,
    wo die brigitte heute nur bleibt?! ...


    und ein :weihna1
     
  3. vittella

    vittella Guest

    Hi Dadalin,
    was ist die vierte und dritte Dimenion?
     
  4. Dadalin

    Dadalin Guest

    Vitella,

    die vierte Dimension ist allgemein das, was man als Astralebene bezeichnet.
    Eine Ableitung bzw. Form von Akasha dem Ursprung.
    In der Astralebene sind alle Formen, Farben, Zukunft und Vergangenheit gespeichert, da diese Ebene Raum und Zeitlos ist.
    Wenn man es genauer differenziert gebe es da noch viele unterschiedliche Ebenenen. Nicht zuletzt die Unterteilung in Himmel und Hölle findet sich auch darin bestätigt. Die dritte Dimension ist unsere Dimension. Eine Dimension in der wir uns durch Formen in Zeit und Raum ausdrücken.
    Ich möchte aber auch noch einmal darauf hinweisen, das der Text nicht von mir ist und daher meine Antworten meiner eigenen Erkenntnis und meinem Wissen entspringen.

    Gruß

    Dadalin
     
  5. vittella

    vittella Guest

    Danke für Deine Antwort :)
    kann man/frau Einfluss nehmen auf diese Ebene.?..ich meine bewussten Einfluss..
     
  6. La Dame

    La Dame Guest

    Werbung:
    Bon Jour!



    Erleuchtung leitet sich von Leuchten ab.


    Eine Leuchte sein - bedeutet zu wissen und zu können.


    Licht aus Wissen aus Liebe....



    Erleuchtung ist eine Hochmodulation all unserer Körper (des grob- wie der feinstofflichen), wobei sich diese Er-Leuchtung im großflächen Feuern aller Hirnregionen zeigt.

    Daraus resultiert, daß diese Menschen im bestmöglichen Fall all ihre Ressourcen entwickelt und ausgeprägt haben. Der Weg der Erleuchtung ist der Weg zur Meisterschaft.



    Mercie
    La Dame
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.062
    Ort:
    burgenland.at
    Das sind doch alles nur abstrakte Konstruktionen,
    ohne realen Bezug zur Wirklichkeit …

    … ich stelle hier einfach mal ein praktisches Beispiel herein.


    Bei der vorherigen amerikanischen Präsidentschaftswahl
    zwischen Kerry und Bush,
    da war es nicht schwierig den „Erleuchtenden“ zum Besten zu geben,
    mich aus dem Fenster zu lehnen.

    Damals habe ich geschrieben:

    Der Wasservogel wird langsam
    das Ufer betreten.


    (Bush im Krebs/Hahn – Wasserzeichen,
    Kerry im Schützen/Drachen – Feuerzeichen.)

    Dieses Mal ist es viiiel komplizierter, siehe selbst:

    Der Farbige wird zweifach seinen Gegner bezwingen,
    zuerst „die Rote“ und dann „den Gelben“.
    Der Schwarze wird zweifach unterliegen,
    einmal im Kampf und zweimal im Leben.


    So gesehen können wir sogleich zur nächsten Aufgabe schreiten …



    und ein :zauberer1
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Zanko :erleuchtung heisst in jedem augenblick voll dazusein.das geht ganz gut -wenn ich mit jedem atemzug mitgehe -mir jedes atemzugs bewusst bin als ein geschenk.
    Erleuchtung -na dann leuchtets allmählich immer heller.
    ansonsten hat sich um diesen begriff ein richtiger mythos gebildet .erleuchtung beginnt mit einem punkt -wie die geburt eines kosmos ,den du gebierst.
    Alles liebeHw
     
  9. vittella

    vittella Guest

    Hi Dadalin
    ich hab mich durch den Zanko-Link durchgelesen und gehört,sein Deutsch ist etwas mühsam,mit Untertitel ists einfacher...
    Danke für diesen super-Link... :kiss3:
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Beginnt Erleuchtung mit Feuermachen wie vor 1 Million Jahren ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen