1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das geistige und materielle Weltbild

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Geza, 29. März 2015.

  1. Geza

    Geza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Liebe Forumsgemeinde,

    für mein neuestes Buch "Das geistige und materielle Weltbild - Wie sich das ganzheitliche spirituelle Weltbild vom Weltbild des Materialismus unterscheidet" möchte ich hier Werbung machen.

    [​IMG]

    Unsere Gesellschaft wurde in den Jahrhunderten durch zwei Weltbilder geprägt, das spirituelle Weltbild und das materialistische oder rationale Weltbild. Beide Weltbilder stehen seit langen Zeiten im Gegensatz und Anhänger des einen blicken meist verständnislos auf Vertreter des anderen. Dabei müßten sich diese Weltbilder gar nicht als Konkurrenten um die eine absolute Wahrheit ansehen, sondern könnten sich als Teile betrachten: Das eine beschreibt eine sichtbare, materielle Welt, das andere eine scheinbar unsichtbare, spirituelle Welt. Das eine beschreibt die Wirkungen, das andere die Ursachen. Das eine Weltbild schließt das andere dabei gar nicht zwingend aus.

    Moderne Menschen lernen in der Schule das materialistische Weltbild kennen, haben aber meist immer noch auch Bestandteile des spirituellen Weltbildes in sich.

    In diesem Buch wird das sich heute in der Defensive befindliche spirituelle Weltbild vorgestellt und mit Vorstellungen des heute vorherrschenden materialistischen Weltbildes verglichen. Dessen Grenzen und Denkfehler werden aufgezeigt, und es wird dafür geworben, diese Grenzen zu überwinden und spirituelle Sichtweisen in die eigene Weltsicht zu integrieren um so zu einem ganzheitlichen und naturreligiös-heidnischen Weltverständnis zu gelangen.

    Die Kapitelüberschriften: Ich glaube nur, was ich sehe / Ist Spiritualität beweisbar? / Wissenschaft ist Religion und Glaube / Die Mondlandung / Es gibt keinen Zufall / Seele, Tod und Wiedergeburt / Menschliche Zombies / Der Tod ist keine Strafe / Alles hat einen Sinn / Gut und Böse / Schicksal / Mensch und Natur / Geister und Dämonen / Gedanken sind Kräfte / Odkraft und Schwingungen / Die Welt der Geschlechter / Die Seelenwanderung / Zeit ist relativ / Wie oben, so unten / Gott.

    In dem Buch werden auch die sog. spirituellen Gesetze erläutert und die beiden Weltbilder miteinander verglichen. Wir erfahren, daß sich auch wissenschaftliche Erkenntnisse häufig in der Vergangenheit als falsch erwiesen haben und daß auch die Wissenschaft als „Ersatzreligion“ einen Glauben verlangt, da wir kaum in der Lage sind, deren Theorien und Lehren selbst nachzuprüfen.

    Aber der Schwerpunkt liegt auf dem Bereich des spirituellen Weltbildes, das hier in vielen Einzelheiten vorgestellt wird. Wichtig sind die Angaben über Dämonen und ihre Angriffe auf Menschen, über Od- und Gedankenkraft und wie wir unsere Welt mit unsern Gedanken formen und beeinflussen können, wie wir aber auch umgekehrt durch die von den Mendien verbreiteten Bilder selbst beeinflußt werden.

    Baron Géza-Árpád von Nahodyl Neményi, „Das geistige und materielle Weltbild - Wie sich das ganzheitliche spirituelle Weltbild vom Weltbild des Materialismus unterscheidet“. Verlag Books on Demand, Noderstedt 2015, 128 Seiten, 22 Abbildungen, ISBN 978-3-7347-7323-5, Preis: 6,80 €, auch als E-Buch erhältlich.
     

Diese Seite empfehlen