1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Darf man Lügen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 16. Mai 2007.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr Alle :),

    ehrlich währt am längsten....wer kennt diesen Spruch nicht...

    Mir persönlich widerstebt es nicht gnadenlos die Warheit sprechen zu können.
    Aber moralische Gründe (anerzogen?) halten mich davon manchmal ab und ich fühl mich nicht gut dabei.
    Einfach ehrlich sein ist bequem fühlt sich gut für mich an ich fühle mich dann authentisch...

    Wie oft werd ich gezwungen diplomatisch zu bleiben um jemanden nicht auf den Schlips zu treten. Verpacke Dinge in Worte um nur ja nicht jemanden zu verletzen. Okay mittlerweile ist es so, dass ich einen Mittelweg fand.
    Doch zu oft wird man gezwungen zur Unwarheit. Wie seht ihr das? Was sind Eure Methoden damit umzugehen?
    Ist es legitim unehrlich zu sein? Wenn ja wann?

    Liebe Grüßlies vom Ulien:alien:
     
  2. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    moin moin

    sehe das genauso wie du. es gibt ausnahmen. z.b. wenn mir die hutschnur platzt. da kann ich auch mal (leider!!!) gnadenlos ehrlich sein. das ist mit sicherheit nicht gut, schützt aber vor magengeschwüren.:liebe1:
     
  3. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Guten Morgen,

    wenn mit mir früher die Pferde durchgegangen sind, ....oh je!
    Heute bin ich nichr mehr ganz so impulsiv und das alte Muster vermisse ich auch nicht!
    Dennoch gibt es Situationen, da muß man einfach mal die Wahrheit sagen, z.B. wenn ich mir sicher bin, das mein Gegenüber lügt!
    Es gibt die Variante zu sagen: "Du lügst!" oder aber :" Das glaube ich dir nicht!" Beides entspricht meinem Empfinden.

    Notlügen sind ein anderes Kapitel...wenn man etwas als Überraschung plant oder oder oder...

    Wie schon gesagt wurde...wenn es an die eigene Substanz geht und man darunter leidet, das man nicht die "Wahrheit" ausspricht ( meinetwegen aus Taktgefühl oder anerzogener Verhaltensmuster ) , sollte man sich gut überlegen, ob es das wert ist!

    So denke ich heute morgen

    Lieben Gruss von Antenne
     
  4. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo Ulien,

    kenne das... es ist doch schön zu sehen was 2000 J. Patriarchat für eine
    schöne Auswirkung auf die Gesellschaft hat. Wir sind alle brav erzogene
    Schäfchen in einer großen Herde und wir haben keine Identität oder eigene
    Meinung. Wenn wir versuchen auszuscheren bekommen wir Probleme. Nicht
    nur mit der 'Authorität', sondern auch mit den anderen Schäfchen. Und so
    bleibt alles friedlich... :ironie: es sei denn mann möchte wirklich zu sich und
    seiner Meinung stehen... dann gibt es wirbel... aber wie du bereits sagtest:
    man fühlt sich besser und authentischer.

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  5. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Bei meinem letzten Versuch mich offen und ehrlich mitzuteilen
    stieß ich statt auf Verständnis, auf Moral und Ablehnung.
    Ich habe es jetzt erst mal wieder drangegeben.
    Der Ehrlichkeit sind viele auch nicht gewachsen!
    Sind wir doch mal ehrlich! Also ehrlich!

    LG

    F.
     
  6. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Man müsste auch definieren, was genau Lüge ist. Ist es Lüge, Dinge NICHT auszusprechen?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    hello,

    naja ehrlichkeit ist was schönes ...
    ich bemühe mich oft die dinge ein wenig auszuschmücken
    mann kann "wahrheiten" so verpacken das andere glauben es sei eine lüge
    umgekehrt funktioniert das genauso ...
    darum kommt es auf diese "verpackung" an wie man die ehrlichkeit vermittelt...

    jeder so wie er glaubt es ist gut für ihn...
    ich sag oft ... sei so wie du es verantworten kannst und glaubst das du auch später dazu stehen kannst und deine ansicht/meinung/handlung vertreten kannst

    lg vom liber
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Darf man lügen?

    Wer erlaubt oder verbietet es außer du dir selbst?
     
  9. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    Solang man sich nicht verstrickt und nicht mehr weiß was man wem erzählt, kommt auch drauf an aus was für einen grund ...ich lüge ab und zu um jemand nicht zu kränken das kommt komischer weise bei menschen die ich sehr gern mag vor...fremde sind mir meist egal und daher bekommen sie die pure whrheit gesagt so wies is...
     
  10. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Werbung:

    so rein gefühlsmässig würde ich sagen, nein!
    Aber das Gebiet der Definitionen ist ein weites, durchaus sinnvolles Feld!

    LG :)

    F.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen