1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

darf ein kath. Pfarrer einen Gedenkgottesdienst bei Suizid ablehnen?

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von erzengel76, 20. März 2008.

  1. erzengel76

    erzengel76 Guest

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    29
    Ort:
    innsbruck
    Werbung:
    Hallo ich brauch mal euren Rat.
    Darf ein katholischer Priester nach dem heutigen Stand einen Trauergottesdienst bei Menschen die Suizid begangen haben ablehnen?
    Denn der Pfarrer in der Heimat meiner Eltern wollte das. Der Bestatter sagte das er deswegen schon öfter Probleme gemacht hat.
    Nur da meine Eltern zu Lebzeiten fleissig gespendet haben macht er es nun doch.
    Muss man den katholischen Priestern erst Geld geben dass sie für 2 arme Seelen einen Gottesdienst machen?
    Wir haben dann noch andere Priester gefragt die es gemacht hätten aber keine Zeit hatten.
    wir waren von diesem Priester sehr enttäuscht der meine Eltern abgelehnt hätte.
    Mein Vater wollte ein katholisches Begräbnis da er streng katholisch war.
    Ich frag mich dann oft geht denn bei den Priestern heute nur noch alles gegen Geld! Das hat mich so geärgert.
    Bestattet werden meine Eltern jedoch bei mir in Tirol da es dort weniger Probleme mit der Katholischen Kirche gibt.
    Meine Schwester und ich haben nun eine echte Wut auf diesen Priester in Bayern. Er benimmt sich wie vor 100 Jahren ist aber erst 37 Jahre.
    Das ist schon traurig. oder was meint ihr?
    Meine Eltern haben sich sicher nicht das Leben genommen weil sie Spass daran hatten. Sie waren verzweifelt und dann ist ihnen nicht mal ein Gottesdienst gegönnt.
     
  2. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Erst mal mein herzlichstes Beileid!
    Ich glaube schon das ein Pfarrer das ablehnen darf, leider!!!
    Ich verstehe es auch nicht. Als ob ein Mensch sich mit Freuden das Leben nehmen würde. Suizid hat doch immer einen tragischen Hintergrund.
    Ich finde das Verhalten dieses Pfarrers unmenschlich und unchristlich.

    Nachdenkliche Grüße
    amiga
     
  3. erzengel76

    erzengel76 Guest

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    29
    Ort:
    innsbruck
    Danke Amiga für deine Meinung...
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    was willst du mit einer institution ,die ihre lieblosigkeit dermassen offenbart sei froh ,das dieser mensch sich nicht an den seelen deiner eltern vergriffen hat .gottes liebe hat nichts mit der kirche zu tun .deinen eltern gehts jetzt besser .und dir wünsche ich das allerbeste.
    alles liebehw
     
  5. Daydreamer

    Daydreamer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    785
    Das finde ich wirklich traurig,habe aber auch schon ähnliches erlebt
     
  6. Annekrl

    Annekrl Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Emsland
    Werbung:
    Hallo!

    Erstmal mein Beileid!!!

    Ja die Kirche, ich kenne das.
    Mir ist auch etwas wiederfahren, wo ich dachte, ich bin im Film!!!

    LG Anne
     
  7. Dorje

    Dorje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    meine herzliche Anteilnahme.

    Vom menschlichen Standpunkt betrachtet verstehe ich Deinen Schmerz, Deine Enttäuschung und auch Deine Wut gegenüber dem Verhalten des Priesters.

    Es berührt einen Aussenstehenden schon sehr und wie sehr muss es erst Dich und Deinen Angehörigen berühren, dass ein Priester das Sterbe-Sakrament verweigert.

    Aber wie alles im Leben hat auch dies Zwei Seiten. Auch der Priester hat sich an Regeln zu halten. Es gibt Priester, die können einfach aus moralischen Gründen es sich nicht mit sich vereinbaren über Kirchengesetze bzw. spirituelle Gegebenheiten hinwegzusehen, andere wiederum sehen darüber hinweg.....

    Was ist hier richtig und was ist hier falsch?

    Angenommen, ein Priester sieht darüber hinweg, dass der Verstorbene den Freitod (was aus der Sicht der christlichen Religion, Todsünde bedeutet) wählte und segnet den Toten ein.

    Da der Priester ein verlängerter Arm Gottes ist und dadurch Gottes Anliegen vertritt und der Kirche Gehorsam gelobt hat, was soll er in einen solchen Fall tun?
    Kommt hier nicht auch der Priester in einen Gewissenskonflikt?

    Nun gibt es aber auch Priester, die sehen über maches hinweg, sie mißachten Göttliche gebote nur um ja keine "Schäfchen" zu verlieren. Und begeben sich damit auf ein dünnes Eis.

    Alle Religionen insbesondere die katholische Kirche, hat in den letzten Jahrzehnten immer wieder den Glauben zugunsten der Gläubigen verwässert, teils aus ihrer Starrheit herauszufinden und teils um nicht noch mehr "Kirchensteuerzahler" zu verlieren.

    Ich hätte, wäre ich Priester, die Verstorbenen auch eingesegnet und zwar unter Ausserachtlassung der Kirchengesetze, aber aus meinem innersten spirituellen Verständnis.

    Der betreffende Priester hat es wahrscheinlich gerade aus seinen noch gefestigten Glauben (er ist 37 Jahre) heraus entschieden, im Angesichts seines noch frischen Theologiestudiums und darüber hinaus ist Bayern ein zutiefst katholisches Land mit Menschen die sehr im tiefen Glauben verwurzelt sind.

    Wenn ich Dir meinen Rat geben darf, verzeihe diesem Priester, der sicherlich nur aus seiner Pflicht heraus gehandelt hat. Denn Dein Groll, auch wenn er verständlich ist, nützt weder Deinen lieben verstorbenen Eltern noch bestraft oder schadet es den Priester. Im Gegenteil, man schadet sich nur selbt wenn man negative Gedanken in seinem Herzen trägt.

    Genau bei diesem Punkt beginnt der Glaube an Gott und entsteht der Same des Mitgefühls und der Nächstenliebe.

    Liebe Grüße und segenreiche Gedanken sendet
    Dir, Deinen Deinen Eltern, sowie Deinen Verwandten
    Dorje
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    es tut mir auch für dich leid.fragt mal bein unserer kirche, den altkatholiken ,die machen da keine probleme.alles gute für euch



     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    er darf tun und lassen was er will...

    wies rechtlich aussieht weiss ich nicht, dass is aber sein Problem und nicht deins...


    wenn ers nicht will, dann such dir doch einfach einen anderen!
    irgendeiner wird sich schon finden! ;)
     
  10. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Soweit ich weiß, darf er das, seinem kirchlichen Recht folgend. Es ist den Priestern glaube ich im Moment freigestellt... Schau mal, mit 37 Jahren ist er noch sehr jung - und ist durch diese Priesterschule gegangen. Gelinde gesagt ein bissl lebensfremd, nicht wahr? Und nimmt offenbar alles sehr buchstäblich und sehr ernst... (ist das nicht in Bayern alles überhaupt noch ein bissl katholischer als sonstwo?)

    Auch er wird das Leben kennenlernen - und vielleicht einmal etwas erfahren, was ihn zum Nachdenken bringt. Seid nicht böse auf ihn - freut euch darüber, daß es mittlerweile Priester gibt, die umgedacht haben. Es ist noch nicht allzulange her, da wär das überhaupt undenkbar gewesen in der Katholischen Kirche... große Institutionen bewegen sich langsam.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. dharma1312
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    4.401
  2. maritza
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.334
  3. Anevay
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    678

Diese Seite empfehlen