1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

chinesischer Kalender, Meridiane und TCM-Organuhr

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von TheMirror, 15. April 2015.

  1. TheMirror

    TheMirror Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Wie ich gelesen habe hängt der Tierkreis des chinesischen Kalenders NICHT mit den astrol. Tierkreiszeichen
    bzw. astronom. Sternenbildern zusammen.

    Doch wie ist das mit der TCM-Organuhr und den Meridianen ?
    Sind diese im chinesischem Kalender integriert ?

    Lg,
    Mirror
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Da hast du richtig und gleichzeitig Unsinn gelesen. Der "Tierkreis" versinnbildlicht einen 12 Jahrezyklus, welcher den Umlauf des Jupiter verdeutlicht. Und dieser ist auch die Grundlage für den Kalender (da es der sich am langsamsten bewegenden sichtbare Himmelskörper ist). Allerdings ist der chinesische Kalender als luni-solarer Kalender komplexer, als "unserer".
    Die "Organuhr" ist da nicht integriert, so wie eine sonstige Uhr nichts mit dem Kalender zu tun hat, sondern mit der Tageszeit. Die Standard- Organuhr ist jedoch auch nur als Orientierung zu verstehen, da sie einen Tag-Nacht-Rhythmus verwendet, der sich in unseren Breitengraden verändert. Um eine "korrekte" Aufteilung zu erreichen, müßte man sich jeweils an den Tag- und Nachtstunden orientieren.
     
    Waldkraut gefällt das.

Diese Seite empfehlen